Hospitality Alliance AG Deutschland toppt Rekordergebnis

gebührenfreie Reservierungsnummer

00800 87 333 737

15.08.2013

Hospitality Alliance AG Deutschland toppt Rekordergebnis

Bad Arolsen - Deutschlands Topten-Hotelgruppe erlöst im 1. Halbjahr 160 Mio. Euro.

Die Hospitality Alliance AG Deutschland hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres das Rekordergebnis der Vorjahresperiode nochmals leicht toppen können. Per 30. Juni verzeichnete das Unternehmen Erlöse in Höhe von 160 Mio. € und lag damit um 0,32 % über dem entsprechenden Vergleichswert von 2012.

Gleichzeitig wurde die Rentabilität der rund 70 Häuser der Marken RAMADA, TREFF HOTELS und H2 Hotels erneut überproportional gesteigert. Der Gross Operating Profit legte um 3,3 % auf 36,4 Mio. € zu.

Maßgeblichen Anteil an der aktuellen Performance haben die hohen  Steigerungsraten im elektronischen Eigenvertrieb, der mittlerweile ein entscheidender Absatzkanal ist. So wurde im ersten Halbjahr auf der Website www.ramada.de ein Umsatzvolumen generiert, das fast 80 % über dem des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes lag.

Zusätzlichen Schub erhielt dieser Vertriebsweg mit dem Launch der Dynamic Hotel Ads von Google. Im März setzte die Hospitality Alliance AG Deutschland dieses Tool als erste Hotelgesellschaft außerhalb der USA erstmals erfolgreich ein.

Erzielt wurde das gute Halbjahresresultat aus dem Bestand heraus, ohne zusätzliche Wachstumsimpulse durch Hotelübernahmen oder Neueröffnungen. Letztere sind allerdings für den kommenden Januar geplant, wenn in München gegenüber der Messe innerhalb einer Großimmobilie ein Vier-Sterne RAMADA sowie ein H2 Hotel in Betrieb gehen.

Nach den höchst positiven Erfahrungen einer solchen Doppellösung am Berliner Alexanderplatz erwartet man auch im Münchener Duo vom Start weg eine gute Auslastung. Diese konnte die Hospitality Alliance AG im ersten Halbjahr gruppenweit mit 63,32 % (+0,33 %) erneut leicht steigern.  

Zunehmen soll auch der Bekanntheitsgrad der im Portfolio gehaltenen Hotel-Marken. So wurde die Zusammenarbeit mit Vereinen der Deutschen Fußball Liga (DFL) erst kürzlich erweitert. Seit Beginn der aktuellen Bundesligasaison ist man nun auch Hotelpartner von Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg.  

Nachdem der Start ins zweite Halbjahr mit einem Juli-Umsatzplus von über 6 % ebenfalls als gelungen angesehen werden kann, sieht CEO Alexander Fitz keinen Grund, seine „vorsichtig optimistische Prognose“ für 2013 zu kassieren.


Sponsoringpartner

Auswärtsschlafen