Entdecken Sie
Aussichtsplattformen in Düsseldorf
buchen

Finden Sie Ihr Hotel

Kostenloser Rückruf

Haben Sie noch Fragen zu unseren Hotels, Arrangements oder weiteren Services? Wollen Sie eine Reise organisieren oder planen Sie eine Veranstaltung und benötigen Beratung? Dann füllen Sie einfach unser Rückrufformular aus. Wir rufen Sie montags bis freitags zwischen 9–18 Uhr gern zurück. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Düsseldorf von oben – die schönsten Aussichtsplattformen

Rheinpromenade | H-Hotels.com

Rheinpromenade von Düsseldorf


Wie ein Vogel die Stadt von oben sehen: Genießen Sie die Aussicht und verschaffen Sie sich einen Überblick über Düsseldorf am Rhein.

Die Gegend um Düsseldorf und die Stadt selbst sind flach. Nur Richtung Osten im Bergischen Land gibt es ein paar Erhebungen. Vorteil dabei ist, dass Sie gar nicht so sehr hoch hinaus müssen, um eine schöne Aussicht genießen zu können.

Höher geht es nicht in Düsseldorf

Fernmeldeturm, Wahrzeichen – und der höchste Aussichtspunkt von Düsseldorf ist der Rheinturm. Erbaut 1982, ragt der Turm zwischen dem Landtagsgebäude und dem Medienhafen 240,5 Meter in die Höhe. Die Aussicht genießen können Sie von dem 172 Meter hoch gelegenen Restaurant aus, von der 168 Meter hohen verglasten Aussichtsplattform oder der Freiluftplattform. Das Restaurant dreht sich einmal pro Stunde um den Turmkern, und zwar zwischen 13:00 und 16:30 in einer und von 18:00 bis 24:00 in der anderen Richtung. Bei klarer Sicht können Sie bis nach Köln blicken – der Kölner Dom wird jedoch von Gebäuden verdeckt. Im Osten erstreckt sich das Bergische Land und im Norden ist Duisburg zu erkennen. Ein merkwürdiges Gefühl ist es, sich ein wenig abzustützen und direkt durch die schrägen Fensterscheiben am Turm entlang nach unten zu blicken. Aber Sie werden erstaunt sein, wie viele Details Sie von oben im Düsseldorfer Stadtbild wiedererkennen werden.

Auch von unten ist der Turm einen Blick wert. Denn die 39 beleuchteten Bullaugen auf der Nordseite ergeben eine Dezimaluhr. Drei Lichtgruppen für Stunden, Minuten und Sekunden zeigen die aktuelle Zeit an. Bei den Sekunden, können Sie die Uhr „ticken“ sehen: Sind zehn Sekunden voll, leuchtet eine weitere Zehnerstelle auf, dann ein Bullauge mehr bei den Minuten und so weiter.

Rheinturm | H-Hotels.com

Rheinturm


Kaiserpfalz | H-Hotels.com

Kaiserpfalz Kaiserwerth


Älter geht es nicht in Düsseldorf

Einst ein militärischer Vorteil, ist der traumhafte Blick über den Rhein heute einfach ein Genuss: Der Standort der Kaiserpfalz Kaiserwerth war gut gewählt, denn hier trafen im Mittelalter zwei bedeutende Handelswege zusammen und außerdem ließ sich der Rhein – einschließlich aller Gefahren, die ein so großer Fluss mit sich brachte – in beiden Richtungen gut überblicken. Kaiser Friedrich I. Barbarossa ließ um 1184 die imposante, fast uneinnehmbare Festung errichten und noch heute prägt die Ruine das Rheinufer von Kaiserswerth.

Die Burg in dem ältesten Stadtteil Düsseldorf erlebte eine wechselvolle Geschichte, bis bei ihrer Sprengung 1702 der dreigeschossige Palas und der mächtige Bergfried zerstört wurden. Noch heute steht die sechs Meter starke Westfront, die mit 50 Metern Breite und 14 Metern Höhe einen Eindruck von der einstigen Größe der Anlage vermittelt. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um von hier aus den Fluss und die – heute friedlich vorbeifahrenden – Schiffe zu betrachten. Anschließend bieten sich ein Spaziergang durch Kaiserwerth und ein Blick in die romanische Basilika St. Suitbertus an.

Spektakuläre Aus- und Einblicke in Düsseldorf

Interessante Aussichten, aber auch Einblicke bieten verschiedene, besondere Orte in Düsseldorf. Einer davon sind die beiden Besucherterrassen am Flughafen Düsseldorf: Vom Dach des Flugsteigs B lässt sich der Verkehr auf dem Vorfeld beobachten. Schauen Sie mit Ihren Kindern zu, wie Flugzeuge eingewiesen, betankt oder be- und entladen werden. Von der Besucherterrasse am Flughafen-Bahnhof aus lässt sich dagegen die Start- und Landebahn überblicken. Wer beide Terrassen besuchen möchte, kann außerdem mit dem SkyTrain, einer vollautomaischen Kabinenbahn, die in zehn Metern Höhe das Flughafengelände durchquert, vom Terminal zum Bahnhof fahren – ein eindrucksvolles Erlebnis.

Einen wunderschönen Blick über die Rheinpromenade, Hafenbecken, Rheinturm und Landtag verspricht – nomen est omen – „The View“. So heißen Bar, Restaurant und Skylounge in der 16. Etage des bunten „Coloriums“ am Medienhafen. In 60 Metern Höhe können Sie hier speisen oder bis spät in die Nacht bei einem Drink und guter Musik die Aussicht genießen.

Überraschende Aus- und Einblicke erleben Sie auch vom „Stadtfenster“ im Block Fortuna des SWD-Kraftwerks Lausward aus. Auf rund 40 Metern ist in der Hülle des Gaskraftwerks eine Aussichtsplattform untergebracht, von der aus sich eine spannende Aussicht auf Stadt und Umland eröffnet. Da das Kraftwerk eine Industrieanlage in Betrieb ist, kann die Aussichtsterrasse nur im Rahmen einer Führung besucht werden – aber auch die Besichtigung des Kraftwerks selbst ist eine interessante Erfahrung!

Medienhafen | H-Hotels.com

Medienhafen


Wandern im Naturschutzgebiet | H-Hotels.com

Wandern im Naturschutzgebiet


Raus ins Grüne und über Düsseldorf blicken

Rund zehn Kilometer südöstlich des Zentrums liegt das Naturschutzgebiet Dreiecksweiher/ Elbsee. Am östlichen Ufer des Sees gibt es ein Wassersportzentrum und ein Wellnesscenter, ansonsten sind weite Teile des Ufers als Natur- und Vogelschutzgebiet nur auf Wanderwegen zugänglich. Der Aussichtsturm am Elbsee-Südufer, die Aussichtsplattform im Westen und der „Seeblick auf’m Kieselberg“ im Osten eröffnen schöne Blicke über den See. Mit etwas Glück können Sie hier Uferschwalben, Kiebitze oder Flussregenpfeifer beobachten.

Von der Altstadt etwa fünf Kilometer nach Nordosten liegt der Grafenberger Wald. Hier gibt es nicht nur einen Höhenweg, einen Spielplatz und einen Wildpark, sondern auch die „Schöne Aussicht“. Am Westhang des etwa 70 Meter hoch gelegenen Waldes ist dieser Aussichtplatz nicht nur ein nettes Ziel für einen Spaziergang, er legt Ihnen auch einen großen Teil von Düsseldorf zu Füßen: Vom Flughafen bis über die Rheinbrücken bis zum Hauptbahnhof sind mindestens 16 Kirchtürme zu sehen.


Herzlich Willkommen im H2 Hotel Düsseldorf - Offizielle Webseite
Düsseldorf
H2 Hotel Düsseldorf

Innerhalb von 10 Minuten am Hauptbahnhof Düsseldorf, am Zoo oder in der Innenstadt sein? Möglich ist dies mit dem neuen H2 Hotel Düsseldorf, welches 2020 seine Türen für Sie öffnet. Durch die 2-Bett sowie 4-Bett-Zimmer und das designorientierte Konzept ist das H2 Hotel Düsseldorf gleichermaßen bei Geschäftsreisenden, Reisegruppen und Familien beliebt.

Herzlich Willkommen im H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite
Düsseldorf
H2 Hotel Düsseldorf Seestern

Das H2 Hotel Düsseldorf Seestern liegt im bekannten Viertel „Am Seestern“ und überzeugt mit seiner nahen Lage zum Rhein, der Messe Düsseldorf und der Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. 67 der 301 Zimmer im neuen H2 Hotel Düsseldorf Seestern sind Vierbettzimmer, welche optimal für reisende Familien oder einen gemeinsamen Städtetrip mit Freunden sind.

Weitere Themen in Düsseldorf:

Zur Buchung

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung