buchen
{"quickBooking__headline__withHotel":"Buchen Sie Ihr Hotel","quickBooking__headline__withoutHotel":"Finden Sie Ihr Hotel","quickBooking__placeholder__location":"Stadt oder bestimmtes Hotel eingeben...","quickBooking__typeahead__city":"Alle Hotels in %s","quickBooking__formLabel__rooms":"Zimmer","quickBooking__formLabel__adults":"Erwachsene","quickBooking__formLabel__children":"Kinder","quickBooking__formLabel__bookingCode":"Aktionscode","quickBooking__formLabel__arrival":"Anreise","quickBooking__formLabel__departure":"Abreise","quickBooking__formAction__continue":"Weiter","quickBooking__bookingCode__headline":"Aktionscode","quickBooking__bookingCode__description":"Bitte geben Sie hier Ihren Aktionscode ein und best\u00e4tigen die Eingabe mit \"\u00fcbernehmen\"","quickBooking__bookingCode__placeholder":"Aktionscode","quickBooking__bookingCode__formAction__apply":"\u00fcbernehmen","quickBooking__locationTypeAhead__categories__cities":"St\u00e4dte","quickBooking__locationTypeAhead__categories__hotels":"Hotels","datepicker__months__january":"Januar","datepicker__months__february":"Februar","datepicker__months__march":"M\u00e4rz","datepicker__months__april":"April","datepicker__months__may":"Mai","datepicker__months__june":"Juni","datepicker__months__july":"Juli","datepicker__months__august":"August","datepicker__months__september":"September","datepicker__months__october":"Oktober","datepicker__months__november":"November","datepicker__months__december":"Dezember","datepicker__months__january--short":"Jan","datepicker__months__february--short":"Feb","datepicker__months__march--short":"M\u00e4r","datepicker__months__april--short":"Apr","datepicker__months__may--short":"Mai","datepicker__months__june--short":"Jun","datepicker__months__july--short":"Jul","datepicker__months__august--short":"Aug","datepicker__months__september--short":"Sep","datepicker__months__october--short":"Okt","datepicker__months__november--short":"Nov","datepicker__months__december--short":"Dez","datepicker__days__sunday":"Sonntag","datepicker__days__monday":"Montag","datepicker__days__tuesday":"Dienstag","datepicker__days__wednesday":"Mittwoch","datepicker__days__thursday":"Donnerstag","datepicker__days__friday":"Freitag","datepicker__days__saturday":"Samstag","datepicker__days__sunday--short":"Son","datepicker__days__monday--short":"Mon","datepicker__days__tuesday--short":"Die","datepicker__days__wednesday--short":"Mit","datepicker__days__thursday--short":"Don","datepicker__days__friday--short":"Fre","datepicker__days__saturday--short":"Sam","datepicker__days__sunday--min":"So","datepicker__days__monday--min":"Mo","datepicker__days__tuesday--min":"Di","datepicker__days__wednesday--min":"Mi","datepicker__days__thursday--min":"Do","datepicker__days__friday--min":"Fr","datepicker__days__saturday--min":"Sa","datepicker__legend__available":"verf\u00fcgbar","datepicker__legend__unavailable":"ausgebucht","datepicker__legend__limit":"begrenzt verf\u00fcgbar","flap__book__button":"buchen","quickBooking__locationTypeAhead__noResults--callForAction":"Bitte \u00fcberpr\u00fcfen Sie Ihre Eingabe.","quickBooking__locationTypeAhead__noResults":"Es wurden keine Hotels bzw. Orte f\u00fcr Ihre Eingabe gefunden.","quickBooking__locationTypeAhead__characterThreshold":"Geben Sie mind. 3 Zeichen im Suchfeld ein."}

Finden Sie Ihr Hotel

Kostenloser Rückruf

Haben Sie noch Fragen zu unseren Hotels, Arrangements oder weiteren Services? Wollen Sie eine Reise organisieren oder planen Sie eine Veranstaltung und benötigen Beratung? Dann füllen Sie einfach unser Rückrufformular aus. Wir rufen Sie montags bis freitags zwischen 9–18 Uhr gern zurück. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Urlaub mit Hund | Kurzurlaub mit Hund planen mit H-Hotels.com

Für viele Hundebesitzer ist es gar keine Frage: Wenn es in den Urlaub geht, muss der Vierbeiner mit. Dabei geht es gar nicht nur um praktische Erwäggründe, also etwa die Frage, ob man eine Betreuung für den Hund findet. Nein, für viele gehört der Hund einfach zur Familie – und soll und darf darum auch mit in den Urlaub. So ganz einfach ist das aber manchmal nicht.

Von der Wahl des Reiseziels bis hin zur Suche nach einem hundefreundlichen Hotel, Ferienhaus oder Ferienwohnung muss alles von vornherein bedacht werden – sogar bei einem Kurztrip. Ist die Hürde aber einmal genommen und das Reiseziel gefunden, macht es richtig Spaß, mit dem eigenen Hund in die Ferien zu fahren. Lesen Sie hier, wie Sie bei der Planung Ihres Urlaubs mit Hund am besten vorgehen und was es zu bedenken gilt.

Urlaub mit Hund! Wie & wo? | H-Hotels.com

Ferien mit Hund: Hundefreundliche Hotels von H-Hotels.com

Hundesitterdienst in den Hotels | H-Hotels.com

Hundefreundliche Hotels sind mehr als Hotels, die Haustiere erlauben. In vielen unserer Häuser ist man darauf eingestellt, Hunde auf dem Zimmer unterzubringen. Das gilt leider noch immer nicht für Unterkünfte. Oft stellen sich Vermieter quer, wenn Sie beim Buchen Ihres Urlaubs anfragen, ob Sie Ihren Hund mitbringen dürfen.

Viele unserer Hotels sind hingegen als besonders hundefreundlich gekennzeichnet und bieten besondere Services. Ideal also als Reiseziel für Ihre Reise mit Vierbeiner! Zu unseren Services können neben einem Bett für den Vierbeiner beispielsweise auch ein Fress- und Wassernapf sein oder die Möglichkeit zum Auslauf im Garten des Hotels. Im Zimmer wartet dann bereits ein kleiner Snack auf Ihren Vierbeiner. Dabei legen wir großen Wert auf Qualität: Dank unserer Kooperation mit Terra Canis bieten wir Hunden ausschließlich hochwertiges Futter, das nur Rohstoffe in Lebensmittelqualität enthält.

In manchen Ferienunterkünften bieten wir sogar einen Hundesitterdienst, damit Sie auch einmal etwas ohne Hund unternehmen können. Das gibt Ihnen im Urlaub die Freiheit, die Sie brauchen – schließlich dürfen Hunde am Reiseziel nicht überall mit hin, wo Herrchen und Frauchen sich gern etwas anschauen möchten.

Eine unserer tollsten Reiseziele für Urlaub mit Hund ist Locarno. Hier, am Nordufer des Lago Maggiore, lädt unser H4 Hotel Arcadia Locarno Hund und Herrchen zu einem mediterranen Urlaubserlebnis ein. Das Hotel liegt direkt an der Seepromenade und bietet darum beste Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge. Locarno ist auch ein wunderbares Ziel für den Urlaub mit Kindern. In unserem Familienhotel wird viel Wert darauf gelegt, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle Familienmitglieder – einschließlich Hund – pudelwohl fühlen. Unter anderem wird auch Kinderbetreuung angeboten.

An Angeboten für Aktivitäten mit Hund mangelt es in der Umgebung nicht. Neben Spaziergängen am Seeufer bietet Locarno auch die Möglichkeit zu Radwanderungen und Wanderungen durchs Hinterland. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Madonna del Sasso, eine Wallfahrtskirche, die oberhalb von Locarno liegt. Auch, wer sich nicht für Kirchengeschichte interessiert, sollte den Weg machen: Die Fahrt mit der Standseilbahn (dem Funicolare) und der Ausblick über den Lago Maggiore allein sind diesen Weg wert.

Wer mit seinem Hund zur Anreise lieber die Bahn nimmt als das Auto, ist in Locarno ebenfalls gut bedient: Der Ort hat einen Bahnhof und sehr gute Verkehrsanbindungen, so dass Sie auch ohne Auto vor Ort mobil sind und schnell zu Ihrer Ferienunterkunft kommen.

Hundeurlaub in Locarno am Lago Maggiore | H-Hotels.com

Locarno am Lago Maggiore


Hundeurlaub in Garmisch-Partenkirchen | H-Hotels.com

Wandern mit Hund in Garmisch-Partenkirchen


Auch unsere Ferienunterkunft in Garmisch-Partenkirchen heißt Hunde herzlich willkommen. Das H+ Hotel Alpina Garmisch-Partenkirchen liegt in der historischen Altstadt des Ortes und ist damit sowohl zentral gelegen als auch perfekt als Ausgangsort für Wanderungen und Radwanderungen mit Hund. Grünflächen für den kurzen Spaziergang mit Hund sind ebenfalls in unmittelbarer Umgebung zu finden. Perfekt also für Hundeurlaub!

Zu den schönsten Ausflügen um Garmisch-Partenkirchen zählt eine Fahrt zum Kloster Ettal, einer Klosteranlage aus dem Jahre 1330. Hunde können hier jedoch nur die Außenanlagen mit erkunden. Dafür gibt es rund um das etwa 10 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt liegende Ettal zahllose Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die Sie auch mit Ihrem Vierbeiner unternehmen können.

Reiseziel Meer: Urlaub mit Hund an Nordsee und Ostsee

Die meisten Hunde lieben Wasser – und baden wahnsinnig gern im Meer. Darum freut sich sicher auch Ihr Vierbeiner über einen Strandurlaub an Nord- oder Ostsee. Ein Urlaub mit Hund am Meer bedeutet jedoch auch noch einmal eine gezielte Vorbereitung und eine gute Planung vor Ort.

Da Hunde nicht schwitzen, können sie schnell einen Hitzschlag erleiden, wenn sie mitten im Sommer in der prallen Hitze am Strand herumtollen. Der Grund: Das Kühlungssystem des Hundes – das Hecheln – funktioniert nicht so gut wie das des Menschen. Der Hund bekommt schnell Durst, und das Salzwasser des Meeres ist zum Trinken völlig ungeeignet, da es die Austrocknung nur begünstigt.

Größere körperliche Aktivitäten mit Hund sollten also bei heißem Wetter eher in den kühleren Morgen- oder Abendstunden stattfinden. Zudem ist dafür zu sorgen, dass der Hund ausreichend trinkt. Große Hunde können bis zu zwei Liter Wasser pro Tag brauchen! Nehmen Sie also darum immer einen Trinkwasserdispenser mit, damit der Hund gesundes Trinkwasser zu sich nimmt.

Nehmen Sie außerdem ein Reinigungsset mit, damit Sie den Hund nach dem Baden im Meer immer sofort wieder abtrocknen können. Salzreste sollten nach dem Trocknen wieder aus dem Fell ausgebürstet werden. Anderenfalls droht die Haut auszutrocknen; auch Ekzeme können die Folge sein. Meist wird es auch nötig, den Hund mehrmals täglich zu bürsten, da durch Hitze, Trockenheit und den Einfluss des Meerwassers die Haare teilweise deutlich stärker ausfallen als sonst. Auch gute Fellpflege stellt sicher, dass Sie und Ihr Hund die Ferien richtig genießen können!

Urlaub mit Hund an Ostsee und Nordsee | H-Hotels.com

Urlaub mit Hund an der Ostsee


Hundeurlaub am Grömitzer Hundestrand | H-Hotels.com

Hundestrand an der Ostsee


Sehr schöne Hundestrände an der Ostsee finden Sie überall, beispielsweise in der Lübecker Bucht. Kenner bevorzugen die Strände in Grömitz und in Sierksdorf. Dort gibt es auch zahlreiche Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Ferienunterkünfte, die gute Standorte für den Hundeurlaub sind.

Sierksdorf ist im Urlaub vor allem dann ein interessantes Ziel, wenn Sie auch mit Kindern reisen. In Sierksdorf gibt es den Freizeitpark Hansa-Park, der für Familien mit Kindern ein beliebtes Ausflugsziel an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ist. Von Lübeck und von Hamburg aus ist Sierksdorf mühelos zu erreichen und damit ein prima Ausflugsziel von einer Ferienunterkunft in einer der beiden Hansestädte aus. Der Hundestrand in Sierksdorf ist gar nicht weit vom Hansa-Park entfernt und ziemlich lang. Im ersten Teil gibt es auch Strandkörbe zu mieten. Dahinter wird es schnell ruhiger – ideal für alle, die eher einen ruhigen, ausgedehnten Spaziergang mit dem Hund unternehmen und den Trubel der Promenade hinter sich lassen möchten.

Auch der Grömitzer Hundestrand ist sehr beliebt. Strenggenommen gibt es in Grömitz sogar zwei Hundestrände, einmal den Nordstrand bei Schlemmerland und einmal den Lensterstrand an der Schleuse. Der Lensterstrand ist ein schöner Naturstrand von etwa 300m Breite. Hier kann der Hund durch die Dünen rasen und sich richtig austoben. Am Nordstrand gibt es auch Strandkörbe, er ist also perfekt, wenn Sie als Hundebesitzer sich ein wenig erholen möchte. Auch jenseits dieser ausgewiesenen Hundestrände sind Hunde in und um Grömitz herzlich willkommen – es gibt viele schöne Wanderwege und Spazierpfade, beispielsweise entlang der Steilküste. Dort müssen Sie Ihren Vierbeiner jedoch an die Leine nehmen.

Ferien am Wasser: Wo gibt es Hundestrände?

Hundestrände gibt es an Nord- und Ostsee in großer Zahl. Natürlich ist es sinnvoll, sich eine Ferienunterkunft zu suchen, die möglichst nahe an einem schönen Strand liegt, an dem Hunde erlaubt sind. Schließlich möchten Sie, dass auch Ihr Hund seine Reise genießt, und nicht nur Sie als Hundebesitzer! Schließlich soll auch der Vierbeiner die beliebtesten Hundestrände an der Nordsee sind sicherlich die auf Sylt, da hier keine Leinenpflicht für Hunde besteht. Das ist eine Besonderheit an der Nordseeküste, denn im Deichland, wo überall Schafe grasen, dürfen Hunde normalerweise nicht unangeleint herumtollen. Auf Sylt jedoch ist das anders. Die „Insel der Reichen und Schönen“ bietet Ihrem Freund auf vier Pfoten insgesamt 16 Hundestrände, an denen er sich austoben kann. Wenn Sie außerhalb der Saison nach Sylt fahren, darf Ihr Hund an jeden Strand. Alle Strände auf Sylt sind sauber und einladend. Perfekt also für Hund wie Herrchen in den Ferien!

Sylt muss übrigens nicht teuer sein: Mit dem Zug – oder natürlich auch mit dem Auto – können Sie Sylt in einem Tagesausflug von Hamburg oder Lübeck aus besuchen. Dieser Ausflug ist gerade bei einem Städtetrip nach Hamburg eine willkommene Abwechslung für Ihren Vierbeiner, die Ihnen zugleich einen Tag Ruhe in der Natur beschert.

Hundestrände an der Ostsee oder Nordsee | H-Hotels.com

Hundestrand auf Sylt


Hundestrände auf Eiderstedt | H-Hotels.com

Strand auf Eiderstedt


Etwas näher an Hamburg liegt die Nordseehalbinsel Eiderstedt, die ebenfalls mit zahlreichen Hundestränden aufwartet. St. Peter-Ording bietet mit Abstand den größten Strand auf der Halbinsel, der sich auf einer Länge von 12 km erstreckt und an manchen Stellen bis zu zwei Kilometer breit ist. Hundestrandabschnitte gibt es in den Standabschnitten D und J, jeweils neben den FKK-Abschnitten. Sehr schön ist auch der Hundestrand in Vollerwiek. Zwar müssen die Hunde hier angeleint bleiben, es gibt aber viel Gras- und Deichland zum Wandern und Auspowern für Sie und Ihren Hund.

Sympathisch ist der kleine Hundestrand in Friedrichskoog. Dieser malerische, kleine Ort liegt direkt an der Elbmündung und ist ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie mit Hund. Der Hundestrand ist nur 400 m lang und in der Saison damit oft auch ziemlich voll – dafür ist er aber ausgesprochen gepflegt und sympathisch. Eine Leine ist jedoch auch hier verpflichtend.

An der Ostsee gibt es gerade an der Lübecker Bucht einige schöne Hundestrände, die sich bei einem Besuch der Marzipanstadt Lübeck anbieten, damit sich Ihr Hund mal so richtig austoben kann.

Neben den oben schon erwähnten Stränden in Sierksdorf und Grömitz ist der Stand in Haffkrug empfehlenswert, den Sie mit dem Auto direkt über die A1 erreichen (Abfahrt Scharbeutz/Haffkrug). Es gibt gute Parkmöglichkeiten in Strandnähe. Der Hundestrandabschnitt liegt in der Nähe der Gösebek (Strandabschnitt 31). Die Hunde müssen hier nicht angeleint sein. Weiterer Pluspunkt: Es gibt Strandkörbe direkt am Hundestrand zu mieten.

So können Sie es sich mit einem Buch gemütlich machen, während Ihr Hund das Strandleben genießt. Es gibt eine schöne Strandpromenade, entlang derer man bis nach Sierksdorf oder Scharbeutz laufen kann – und noch weiter. Wer also eine kleine Radwanderung mit Hund plant, ist hier ebenfalls richtig. Entlang der Strandpromenade gibt es auch Cafés und Restaurants, so dass für Verpflegung gesorgt ist. Im Vergleich zu Timmendorf und Travemünde ist es hier etwas ruhiger.

Wer es näher an Lübeck möchte: Auch in Timmendorf gibt es einen Hundestrand, der jedoch relativ klein ist. Dafür gibt es Strandkörbe zu mieten – und der Hund darf ohne Leine herumlaufen. Gerade im Winter ist diese Ecke schön für einen Urlaub mit Hund, da dieser zwischen Oktober und März auch an den anderen Strandabschnitten willkommen ist.

Hundestrände in Travemünde | H-Hotels.com

Travemünde


Urlaub mit Hund in den Bergen

Urlaub mit Hund in den Bergen | H-Hotels.com

Urlaub mit Hund in den Bergen


Es muss nicht immer Meer sein – auch ein Aktivurlaub mit Hund in den Bergen macht sicherlich nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Vierbeiner Spaß. Dafür müssen Sie aber, wie überall, ein paar Dinge beachten, damit sich Ihr Liebling auf vier Pfoten unterwegs auch wohlfühlt und den Urlaub genauso genießt wie Sie.

Zu den beliebtesten Bergwanderregionen in Zentraleuropa gehören mit Sicherheit Harz, Eifel und Alpen. Nichts spricht dagegen, auch Ihren Hund mit auf eine solche Bergwanderung zu nehmen – egal, ob Sie alleine wandern oder in der Gruppe. Wenn Sie mit einer Gruppe wandern möchten, können Sie auch nach speziellen Angeboten für Urlauber mit Hund Ausschau halten. Damit so eine Gruppenwanderung gelingt, muss Ihr Hund natürlich damit umgehen können, in einer größeren Gruppe mit vielen Menschen und anderen Hunden unterwegs zu sein. Dann aber ist diese Option ein wunderbarer Weg, Gleichgesinnte kennenzulernen.

Ansonsten ist vor allem wichtig, dass Sie Strecken wählen, die keine Leitern oder schmale Grate beinhalten. Klettersteige (Via Ferratas) sind also nichts für Vierbeiner. Ansonsten gilt: Welchen Schwierigkeitsgrad Sie wählen, sollte von dem Fitnessgrad Ihres Hundes – und natürlich Ihrem eigenen – abhängen.

Einen tollen Ausgangspunkt für eine Bergwanderung mit Hund finden Sie in unserem H+ Hotel in Goslar. Am Rande des Harzes gelegen, können Sie dieses hundefreundliche Hotel für einen regenerierenden Kurztrip in den Harz nutzen. Hier gibt es jede Menge Wandermöglichkeiten, die auch für mäßig konditionierte Menschen und Hunde gut geeignet sind. Goslar selbst ist eine charmante Stadt, die eine Besuch wert ist – gehört die Altstadt doch immerhin zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch wenn sich Ihr Hund vermutlich nicht für Baugeschichte interessiert: Während Sie sich bei einem Spaziergang der Kultur der Stadt widmen, findet sicherlich auch Ihr Hund etwas Interessantes zum Erschnüffeln.

Zu guter Letzt gibt es auch erstklassige Gastronomie vor Ort – sowohl in unserem Wanderhotel am Stadtrand als auch direkt im Zentrum Goslars. Hier steht einem erholsamen Aktivwochenende mit Hund nichts im Wege.

Urlaub mit Hund in Goslar | H-Hotels.com

Urlaub mit Hund in Goslar


Hundeurlaub in Österreich und der Schweiz

Urlaub mit Hund in Zürich | H-Hotels.com

Urlaub mit Hund in Zürich


Auch, wenn die Schweiz kein EU-Staat ist: Die Reise in die Schweiz mit Ihrem Hund ist unproblematisch – das Mitführen des EU-Heimtierausweises genügt für die Reise völlig. Mit dem Vierbeiner in das kleine Alpenland zu fahren, ist auf jeden Fall lohnenswert.

Das gilt nicht nur für Wanderfreunde: Zum einen gibt es viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der ganzen Schweiz, die sich für einen gemütlichen Hundeurlaub mit der ganzen Familie eignen. Zum anderen bieten auch die Schweizer Städte gute Ausgangspunkte für einen Urlaub mit dem eigenen Hund, bei dem Sie die Schweiz in ihren verschiedenen Facetten kennenlernen können. Ein idealer Standort für Ihren Hundeurlaub in der Schweiz ist unser H+ Hotel in Zürich. Hier ist auch Ihr Hund herzlich willkommen. Zürich und seine unmittelbare Umgebung bieten Hundebesitzern viel Kultur und Geschichte – und der vierbeinige Freund freut sich über ausgedehnte Spaziergänge in der Natur oder am Ufer der Zürcher Sees.

Da die Schweiz flächenmäßig recht klein ist, sind Sie mit dem Auto oder dem Zug auch schnell in anderen Städten wie Luzern, Winterthur oder Basel – oder auch in den Naturparks wie dem Jurapark Aargau. Wie der Name schon verrät, vereint dieses Gebiet Landschaften des Ketten- und Tafeljuras zwischen Brugg und Aarau. In dem teilweise besiedelten und landwirtschaftlich genutzten Gebiet gibt es zu jeder Jahreszeit für die ganze Familie etwas zu erkunden. Und natürlich findet auch Ihr Hund hier jede Menge Neues zu erschnüffeln!

Österreich ist ein als Ziel für Hundeurlaub ebenfalls nicht zu verachten! Wie auch in der Schweiz gibt es hier ein reiches Angebot an Aktivitäten, die mit Hund richtig Spaß machen. Viele der gut ausgebauten Wanderwege sind hundetauglich, und der Vierbeiner darf sogar mit in die Berghütten. Achten Sie einfach bei der Planung Ihrer Wanderungen auf ausgewiesene hundefreundliche Berghütten.

Natürlich mangelt es auch an anderen Ferienunterkünften nicht, die Sie und Ihren Hund gerne begrüßen. Ferienwohnungen und Ferienhäuser finden Sie in den ländlichen Gebieten fast überall.

In Wien begrüßt Sie unser H+ Hotel in zentraler Lage, perfekt für Erkundungen der österreichischen Hauptstadt und ihrer Umgebung. Wien ist natürlich ein Fest für jeden Kulturfreund – doch auch Hunde fühlen sich in dieser hundefreundlichen Großstadt pudelwohl. Zahlreiche ausgewiesene Hundezonen in öffentlichen Parks sorgen dafür, dass Ihr Hund auch hier genug Auslauf hat und frei herumtollen kann.

Mit dem Hund durch die Schweiz | H-Hotels.com

Wien mit dem Hund erkunden | H-Hotels.com

Wandern mit Hund

Wandern mit Hund | H-Hotels.com

Training vor den Wandertouren


Aktivurlaub und Reisen mit Hund passen perfekt zusammen! Schließlich lieben und brauchen Hunde Bewegung. Wanderungen mit dem Vierbeiner sind daher eigentlich ganz naheliegend. Ob das in den Bergen ist oder am Meer, am Fluss oder über Land – schöne Strecken zum Wandern mit und ohne Hund gibt es eigentlich überall.

Wer mit seinem Hund wandern geht, sollte einige Dinge bedenken. Zunächst einmal: So wenig, wie Sie es aus dem Stand ins Everest Base Camp schaffen, so wenig schafft es auch ein untrainierter Hund. Zudem können auch Hunde Muskelkater und Muskelfaserrisse bekommen.

Das bedeutet konkret: Wer längere Wandertouren mit seinem Hund unternehmen möchte, sollte auch den Hund vorher trainieren. Eigentlich kein Problem, es genügt, wenn Sie zu ihrem eigenen Training immer auch Ihren Vierbeiner mitnehmen. So wird er von vornherein daran gewöhnt, längere und gegebenenfalls anspruchsvollere Strecken zu wandern.

Grundsätzlich können Sie jeden Hund mit zum Wandern nehmen. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass der Hund rassebedingt keine Merkmale hat, die seine Sporttauglichkeit beeinträchtigen – beispielsweise verkürzte Atemwege – und dass er ausgewachsen ist. Erst ab etwa anderthalb Jahren ist ein Hund vollständig ausgewachsen und kann mit in den Sporturlaub. Der Grund: Vorher kann eine zu starke sportliche Beanspruchung negative Folgen für seine körperliche Entwicklung und die Gesundheit seines Skeletts haben. Sinnvoll ist es, im Zweifelsfall den Tierarzt zu fragen, ob er Ihren Hund für „sporttauglich“ hält.

Ist das geklärt, können Sie Ihren Hund unbesorgt zum Bergwandern oder Wandern auf eine der vielen schönen Wanderrouten Europas mitnehmen. Wenn Sie ins Ausland reisen – beispielsweise nach Österreich oder in die Schweiz – achten Sie darauf, ob Maulkorbpflicht besteht und rüsten Sie sich gegebenenfalls entsprechend aus. Leinenpflicht herrscht ohnehin in den meisten Gebieten.

Sporturlaub mit Hund | H-Hotels.com

Sporturlaub mit Hund


Richtige Ausrüstung für den Hund | H-Hotels.com

Wandergepäck für den Hund


Zudem darf die Ausrüstung für Ihren Liebling beim Wandern im Urlaub nicht fehlen. Das Wichtigste: Proviant und Erste-Hilfe-Set für Vierbeiner gehören ins Wandergepäck. Sehr hilfreich beim Wandern sind auch kleine Hundpacktaschen, die am Geschirr befestigt werden. Wasserdispenser sind ebenfalls nützliche Helfer unterwegs. Zwar spricht grundsätzlich nichts dagegen, wenn der Hund unterwegs auch mal aus einem Gebirgsbach trinkt, Pfützen und andere stehende Gewässer können aber Viren und Bakterien enthalten. Darum sollten Sie sicherheitshalber immer auch Trinkwasser für Ihren Hund mitnehmen, denn Hunde brauchen – gerade bei heißem Wetter – regelmäßig etwas zu trinken.

Radtouren mit Hund

Auch Aktivurlaub mit Rad und Hund ist eine Option. Eine Alpenquerung mit dem Vierbeiner ist vielleicht keine so gute Idee – aber wenn Sie an Urlaubsdestinationen längere Radtouren unternehmen möchten, spricht grundsätzlich nichts dagegen, wenn der Hund mitkommt.

Voraussetzung ist, dass der Hund das Laufen neben dem Fahrrad gewohnt ist. Auch beim Radfahren ist natürlich die Kondition des Hundes zu bedenken, auch hier gilt: Nicht ausgewachsene Hunde sollten noch nicht mit auf anstrengende Radtouren kommen.

Zudem kommt es auf die Größe Ihres Hundes an: Kleine Hunde tun sich erfahrungsgemäß meist schwer, mit dem Tempo seines Hundebestzers mitzuhalten. Sehr kleine Hunderassen sollten Sie daher eher in einem dafür vorgesehenen Fahrradkorb mitnehmen. Dies gilt auch für ältere und schlecht konditionierte Tiere – allerdings sind die meisten Fahrradkörbe nicht darauf ausgelegt, Hunde zu transportieren, die mehr als 5 kg wiegen.

Radtouren im Urlaub mit dem Hund | H-Hotels.com

Radtouren mit dem Hund


Tipps für den Hundeurlaub

Tipps zum Urlaub mit dem Hund | H-Hotels.com

Reisen mit dem Hund


Ein toller Urlaub für Herrchen, Frauchen und Vierbeiner beginnt mit guter Planung. Zunächst gilt es, die richtige Zielregion für den Hundeurlaub auszuwählen.

In der heißen Jahreszeit wird es Ihnen Ihr Hund danken, wenn Sie ihn eher zu einer Radtour im Wald oder ans Meer mitnehmen als auf einer Tour, auf der er dauerhaft dem Sonnenschein ausgesetzt ist. Italien ist nicht nur der Traum vieler Menschen – auch Hunde genießen Italiens Klima und Natur. Eine Reise nach Locarno an den Lago Maggiore etwa ist für Hundeurlaub im Sommer perfekt – hier gibt es Wasser und jede Menge Grün.

Zudem müssen Sie bei der Reiseplanung auch bedenken, wie Sie an Ihr Ziel gelangen und ob Sie Ihren Hund problemlos mitnehmen können. Reisen mit dem Auto sind für Hunde deutlich stressfreier als Flugreisen. Innerhalb Europas ist es auch kein Problem, den Hund mit über die Landesgrenzen zu nehmen. Neben Deutschland sind Ziele wie Frankreich, Italien, Österreich, Kroatien oder Dänemark daher eine gute Wahl für Urlaub mit dem Hund.

Anschließend gilt es, eine Unterkunft zu finden, die Ihren Freund auf vier Pfoten willkommen heißt. Das bedeutet: Haustiere sollten in Ihrer Unterkunft nicht nur gelitten, sondern auch wirklich gern gesehen sein. Auch Ihr Hund merkt, wenn er ständig in seine Schranken gewiesen wird und viele Dinge nicht darf, die er sonst tut. Und auch für die Entspannung von Herrchen oder Frauchen ist es wichtig, nicht ständig beargwöhnt zu werden, ob der Hund auch nichts Unerlaubtes tut. Nur dann genießen Sie mit Ihrem Vierbeiner einen entspannten Urlaub.

Am besten suchen Sie vor der Reise einen Tierarzt auf. Das gilt auch für Reise ins nahegelegene Ausland, beispielsweise nach Italien oder Frankreich. Zum einen müssen Sie überprüfen, ob Ihr Hund die für die Zielregion vorgeschriebenen Impfungen hat. Wer mit dem Flugzeug reisen möchte, sollte ohnehin vor der Buchung die Flugtauglichkeit des Hundes tierärztlich untersuchen lassen. Zudem kann der Tierarzt sagen, ob eine Prophylaxe für bestimmte Hundekrankheiten für Ihre Reise empfehlenswert ist – beispielsweise gegen Dirofilariose (Herzwurm) oder Babesiose (Hundemalaria).

Hundefreundliche Unterkunft finden | H-Hotels.com

Entspannter Urlaub mit dem Hund


Tipps zum Urlaub mit Hund | H-Hotels.com

Sorgfältige Planung beim Packen


Zu guter Letzt benötigen Sie auch für Ihren Vierbeiner eine Reiseapotheke. In diese gehören in jedem Fall mindestens ein Erste-Hilfe-Set, Zeckenzange und Zeckenhalsband sowie Präparate mit zecken- und mückenabwehrender Wirkung. Ein Tierarzt kann Sie beraten, was für Ihren Hund noch wichtig ist.

Das Packen ist der nächste wichtige Schritt. Auch in der Fremde sollte sich Ihr Hund so heimisch wie möglich fühlen. Darum packen Sie am besten ein Körbchen, sein Lieblingsspielzeug, Kauknochen und andere vertraute Dinge mit ein. Am einfachsten ist es, wenn Sie für Ihren Hund eine Checkliste anlegen, wie Sie es auch für Ihre eigenen Dinge tun. Darauf gehören neben den Lieblingsleckerlis und Spielzeug auch Leine, Geschirr und am besten auch ein Maulkorb – dieser ist in vielen Regionen Pflicht. Wenn Sie ins Ausland reisen, denken Sie immer auch daran, Ihren EU-Heimtierausweis mitzuführen. Ein Putzset ist auch ein unverzichtbarer Teil des Hundegepäcks. Schließlich kann sich der Hund immer mal dreckig machen – und wenn er sein Geschäft an ungeeigneter Stelle hinterlässt, müssen Sie natürlich darauf vorbereitet sein, es zu entfernen.

Auf Autofahrten muss der Hund ausreichend gesichert werden. Falls Sie also das erste Mal mit Ihrem Hund unterwegs sind, kümmern Sie sich rechtzeitig um eine ausreichend gesicherte Transportbox oder ein solides Trenngitter zwischen Fahrerkabine und Kofferraum mit Hund. Kleinere und leichte Hunde können Sie auch mit einem entsprechenden Anschnallgurt sichern. Wer mit der Bahn reist, muss für größere Hunde 50% des normalen Ticketpreises zahlen, bei besonderen Spartarifen sogar den vollen Preis. Zudem muss der Hund während der Bahnfahrt an der Leine gehalten werden und einen Maulkorb tragen.

An alles gedacht? Dann kann es ja ab in den Urlaub gehen!


Weitere Themen zu Urlaub mit Hund:

Zur Buchung

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung