buchen

Finden Sie Ihr Hotel

Allgemeine Information über die Verarbeitung Ihrer Daten

Wir sind gesetzlich verpflichtet, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Weiteren „Daten“) bei Nutzung unserer Website zu informieren. Die vorliegende Datenschutzunterrichtung informiert Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Daten sowie über Ihre diesbezüglichen gesetzlichen Rechte. Für Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ sind die gesetzlichen Definitionen aus Art. 4 DSGVO maßgebend. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der Website, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen und einen Ausdruck bzw. eine Kopie zu Ihren Unterlagen zu nehmen. 

1. Verantwortlicher

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung ist verantwortlich:

H-Hotels GmbH
Braunser Weg 12
34454 Bad Arolsen
Tel.: +49 (0) 5691 8780
E-Mail: [email protected]

2. Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Hinblick auf unser Unternehmen bzw. unsere Website haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Stefan Burghardt, 
RKM Data GmbH
Bertha-von-Suttner-Str. 9
37085 Göttingen
Tel.: +49 (0) 551 3057100
E-Mail: [email protected]

3. Sicherheit

Wir haben umfassende technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Missbrauch, Verlust und anderen äußeren Störungen zu schützen. Hierzu überprüfen wir unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig und passen sie dem Stand der Technik an.

4. Ihre Rechte

Sie haben die folgenden Rechte im Hinblick auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

  • Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft nach Maßgabe von Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten.
  • Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können nach Maßgabe von Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO erfolgt, nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten in diesem Fall nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Eine weitere Verarbeitung findet zudem statt, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wir weisen Sie auf das Widerspruchsrecht in dieser Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung hin.
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Soweit Sie für eine Verarbeitung Ihre Einwilligung erteilt haben, steht Ihnen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO ein Widerrufsrecht zu.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten („Datenübertragbarkeit“) sowie das Recht auf Weiterübermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen, wenn die Voraussetzung des Art. 20 Abs. 1 lit. a, b DSGVO vorliegen (Art. 20 DSGVO).

Sie können Ihre Rechte durch Mitteilung an die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten bzw. gegenüber den von uns benannten Datenschutzbeauftragten geltend machen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie zudem nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: 

Hessischer Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit 
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden,
Gustav-Stresemann-Ring 1 
65189 Wiesbaden 
Telefon: 0611/14080 
E-Mail: [email protected], https://www.datenschutz.hessen.de

5. Nutzung unserer Website

Sie können unsere Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität zu rein informatorischen Zwecken nutzen. Beim Abruf der einzelnen Seiten der Website in diesem Sinne werden lediglich Zugriffsdaten an unseren Webspace-Provider übermittelt, damit Ihnen die Website angezeigt werden kann. Die folgenden Daten werden hierbei verarbeitet:

  • Browsertyp/ Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Hostname des zugreifenden Endgeräts,
  • IP-Adresse.

Die vorübergehende Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um den Ablauf eines Websitebesuchs und eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät technisch zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten werden nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzern verwendet und nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website sowie der Integrität und Sicherheit der Website. Die Zugriffsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn Sie den Besuch der Website beenden.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

6. Endgeräteinformationen

Über die zuvor genannten Zugriffsdaten hinaus werden bei der Nutzung der Website Technologien verwendet, welche Informationen in Ihrer Endeinrichtung (z.B. Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone) speichern oder auf Informationen zugreifen, die bereits in Ihrer Endeinrichtung gespeichert sind. Bei diesen Technologien kann es sich beispielsweise um sog. Cookies, Pixel, LocalStorage, SessionStorage, IndexedDB oder Browser-Fingerprinting Technologien handeln. Diese Technologien können dazu genutzt werden, Sie geräte- und websiteübergreifend wiederzuerkennen.

Gem. § 25 Abs. 1 TTDSG benötigen wir zum Einsatz dieser Technologien grundsätzlich Ihre Einwilligung. Eine solche ist nach § 25 Abs. 2 TTDSG nur dann nicht erforderlich, wenn die Technologien entweder die Übertragung einer Nachricht über ein öffentliches Telekommunikationsnetz ermöglichen oder wenn sie unbedingt erforderlich sind, um einen von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung zu stellen:

6.1 Technisch notwendige Endgeräteinformationen

Einige Elemente unserer Internetseite dienen dem alleinigen Zweck der Übertragung einer Nachricht (§ 25 Abs. 2 Nr. 1 TTDSG) oder sind unbedingt erforderlich, um Ihnen unsere Website oder einzelne Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung zu stellen (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG):

  • Spracheinstellungen,
  • Artikel im Warenkorb,
  • Log-In-Informationen.

Die Elemente werden gelöscht, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Sie können die Verarbeitung verhindern, indem Sie entsprechende Einstellungen Ihrer Browser-Software vornehmen. Bei Elementen, deren Speicherdauer nicht auf die Session begrenzt ist, können Sie die Elemente nach Ablauf Ihrer Session in den Einstellungen Ihrer Browser-Software löschen.

6.2 Technisch nicht notwendige Endgeräteinformationen

Wir verwenden auf der Website darüber hinaus Elemente, die nicht technisch notwendig sind. Diese Technologien setzen wir gemäß den gesetzlichen Vorgaben nur mit Ihrer Einwilligung ein. Informationen zu den einzelnen Technologien und Funktionen finden Sie in unseren „Privacy Einstellungen“ sowie geordnet nach den einzelnen Funktionen in den nachfolgenden Informationen:

6.2.1 Consent-Management-Platform „CookiePro” von „One Trust“

Wir haben das Einwilligungs-Management-Tool „CookiePro“ der OneTrust, LLC (Dixon House,1 Lloyd’s Avenue, London, EC3N 3DQ, [email protected], im Folgenden: „OneTrust“) auf unserer Website eingebunden, um Einwilligungen für die Verarbeitung Ihrer Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten mittels Cookies oder andere Trackingtechnologien abzufragen. Sie haben mithilfe von „OneTrust“die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten mittels Cookies oder sonstige Tracking-Technologien zu den bei „OneTrust“ aufgeführten Zwecken zuzustimmen oder diese abzulehnen. Solche Verarbeitungszwecke können etwa die Einbindung externer Elemente, Einbindung von Streaming-Inhalten, statistische Analyse, Reichweitenmessung, individualisierte Produktempfehlungen und individualisierte Werbung sein. Sie können mithilfe von „OneTrust“ Ihre Zustimmung für sämtliche Funktionen erteilen oder verweigern oder Ihre Einwilligung für einzelne Zwecke oder einzelne Drittanbieter erteilen oder verweigern. Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können auch im Nachhinein von Ihnen geändert werden. Zweck der Einbindung von „OneTrust“ ist es, den Nutzern unserer Website die Entscheidung über das Setzen von Cookies und ähnlichen Funktionalitäten zu überlassen und im Rahmen der weiteren Nutzung unserer Website die Möglichkeit zu bieten, bereits vorgenommene Einstellungen zu ändern. Dabei wird insbesondere der Cookie „360yield“ gesetzt, um Ihre Zustimmung oder Ablehnung zur Verarbeitung Ihrer Endgeräteinformationen zu dokumentieren und diese Entscheidung im Rahmen der Nutzung der Webseite zu berücksichtigen. Im Zuge der Nutzung von „OneTrust“ werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte wie die IP-Adresse verarbeitet. Die Informationen über die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen werden zudem auf Ihrem Endgerät gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung der gesetzlich normierten Nachweispflichten für die Erteilung einer Einwilligung dient. Im Übrigen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO die einschlägige Rechtsgrundlage. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Speicherung der Nutzereinstellungen und Präferenzen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und der Auswertung der Einwilligungsquoten. Nach zwölf Monaten nach Vornahme der Nutzereinstellungen erfolgt eine erneute Abfrage der Zustimmung. Die vorgenommenen Nutzereinstellungen werden dann erneut für diesen Zeitraum gespeichert, es sei denn, Sie löschen zuvor selbst die Informationen über Ihre Nutzereinstellungen in den dafür vorgesehenen Endgerätekapazitäten.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, soweit die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO gestützt wird. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

6.3 Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen

Bei einer Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen, z. B. per E-Mail, über Telefon oder über das Kontaktformular auf der Website, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Zwingend erforderlich sind für die Bearbeitung von Anfragen über das Kontaktformular die Angabe Ihrer Anrede, eines Vor- und Nachnamens sowie einer validen E-Mail-Adresse. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht an uns werden des Weiteren Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Registrierung verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Sofern die Anfrage auf einen Vertragsschluss abzielt, sind die Angaben Ihrer Daten erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss bzw. die -durchführung und die Bearbeitung der Anfrage nicht möglich. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten mittels folgender Systeme:

  • Microsoft356 der Microsoft Corporation (Microsoft Ireland Operations, Ltd., One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18P521, Irland und Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). „Microsoft“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Microsoft ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Microsoft Corporation sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Microsoft Corporation auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie durch Anfrage unter https://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkid=2126612.
  • „Oracle OPERA 5“ von ORACLE (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG, Riesstraße 25 80992 München sowie Oracle Corporation, 2300 Cloud Way Austin, TX 78741, USA). Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt „Buchungsabwicklung“ in diesen Datenschutzinformationen.

Die hierbei anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist – in der Regel zwei Jahre nach Beendigung der Kommunikation – oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

6.4 Quicktext

Bei Fragen zu unseren Hotels, Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitangeboten, Ihrer Buchung oder unserem Unternehmen erreichen Sie unsere virtuelle Assistentin über das eingeblendete Chat-Fenster von „Quicktext“ der  Quicktext SAS (64, Rue Jean-Pierre Timbaud, 75011 Paris, Frankreich; im Weiteren „Quicktext“) und können hierüber Ihre Fragen stellen. Der Chat beruht auf künstlicher Intelligenz. Sie kommunizieren nicht mit einem unserer Mitarbeiter. Vor Start des Chats werden Sie nach Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse gefragt, um alle Funktionen des Chats zu gewährleisten. Die virtuelle Assistentin wird Ihnen so exakt wie möglich antworten. Sie können nach Verfügbarkeiten in Ihrem gewünschten Hotel fragen und werden nach Abfrage einiger, für die Reservierung relevanter Fragen an die Buchungsmaschine weitergeleitet. „Quicktext“ verwendet „Cookies“ (vgl. Abschnitt „Endgeräteinformationen“), um Ihnen die Nutzung des Chats zu ermöglichen. Es werden zum Teil die unter dem Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten an „Quicktext“ übermittelt. Wir setzen „Quicktext“ ein, um mit Ihnen besser und unkompliziert kommunizieren zu können. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihnen einen weiteren Kommunikationskanal bieten zu können und in der Verbesserung unseres Kundenservices. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter https://www.quicktext.im/de/datenschutzrichtlinie/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

6.5 Jira

Wir verwenden die Software „Jira“ des Anbieters „Atlassian“ (Atlassian. Pty Ltd, 350 Bush Street, Floor 13, San Francisco, CA 94104, USA; im Weiteren: „Jira“ und „Atlassian“) zum Zwecke des Konflikt- und Projektmanagements. „Jira“ ist eine Webanwendung zur Fehlerverwaltung, Problembehandlung und zum operativen Projektmanagement. Mit „Jira“ wickeln wir unser Aufgaben- und Anforderungsmanagement ab und verbessern so unser Prozessmanagement und unsere interne Ablauforganisation. Hierfür werden u. a. auch Kunden-E-Mails in „Jira“ eingespeist. Dabei werden die von Ihnen an uns übermittelte Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name sowie der von Ihnen im Rahmen Ihrer E-Mail zur Verfügung gestellte Inhalt an „Jira“ übermittelt und auf Servern von Jira, z. T. auch in den USA, verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Verbesserung unserer internen Prozesse und unserer Projektmanagements sowie in der Verwaltung und Behebung von Fehlern und Problemen. Jira verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Jira bzw. Atlassian sind unter dem neuen Angemessenheitsbeschluss zertifiziert. Zusätzlich wurden mit „Atlassian“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Atlassian auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter Atlassian Data Processing Addendum. Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere zur Speicherdauer, finden Sie unter https://www.atlassian.com/legal/privacy-policy.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

6.6 DeepL/ DeepL Pro

Wir nutzen den Übersetzungsservices von DeepL Pro. DeepL/DeepL Pro ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von künstlicher Intelligenz für Sprachen spezialisiert hat. DeepL Pro ist ein Abonnement-Service, der Zugang zur vollen Kapazität der KI-Übersetzungstechnologie von DeepL ermöglicht, um Geschäftsprozesse effizient abzuwickeln.

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist DeepL SE, Maarweg 165, 50825 Köln.

Bei Verwendung des Übersetzungsservices erhebt und verarbeitet DeepL personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wie insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Zusätzlich kann es vorkommen, dass DeepL/DeepL Pro die eingegebenen Daten auch für eigene Zwecke (Training der KI) speichert und ggf. weiterverarbeitet. Auch um Fehler zu beheben, kann es seitens DeepL zu einer (verschlüsselten) Speicherung von eingegebenen Daten kommen. Diese Daten werden automatisch nach max. 72 Stunden gelöscht. Lediglich Metadaten, wie z.B. Uhrzeit der Anfrage, IP-Adresse oder Anzahl der übersetzten Zeichen werden für Abrechnungs- und Statistikzwecke gespeichert. Zusätzlich werden bei der Übersetzung von Dokumenten die Metadaten vorübergehend gespeichert, wie z.B.:

  • Zustand/Fortschritt des Übersetzungsprozesses
  • Dateityp des Dokuments
  • gewähltes Sprachpaar für die Übersetzung
  • Schätzungen des Zeitaufwands für die Übersetzung
  • Referenz auf das verwendete Glossar (bei der Nutzung von DeepL Pro)
  • Inhalt des verwendeten Glossars (bei der Nutzung des kostenlosen Übersetzers)
  • Anzahl der berechneten Zeichen
  • Fehler, die im Übersetzungsprozess aufgetreten sind.

Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung von DeepL können unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.deepl.com/de/privacy/

6.7 Google Maps

Auf unserer Internetseite ist der Kartendienst Google Maps eingebunden. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um die Funktionen von Google Maps nutzen zu können, ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. In der Regel werden diese Informationen an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Als Betreiber dieser Internetseite haben wir keinen Einfluss auf die Datenübertragung. Wenn Google Maps aktiviert ist, ist es möglich, dass Google zum Zwecke der einheitlichen Darstellung der Schriftarten Google Web Fonts verwendet, daher kann bei einem Aufruf von Google Maps Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache herunterladen, um die Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte nutzen wir den Dienst Google Maps gemäß dem berechtigten Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Wurde von Ihnen eine entsprechende Einwilligung erteilt, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Derzeit findet eine Datenübertragung in die USA auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission statt. Details können Sie unter den nachfolgenden Links aufrufen: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung von Google und dem Umgang mit Nutzerdaten finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

7. Bewerbungsprozess

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, wie Name, E-Mail-Adresse, Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen, insbesondere Zeugnisse, Lebenslauf, Anschreiben, Geburtsdatum und Geschlecht, gegebenenfalls besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Familienstand und Grad der Behinderung. Hierfür nutzen wir eine Personalmanagement Software des Anbieters BITE GmbH, Filchnerstraße 16, 89231 Neu-Ulm. Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung von BITE GmbH können dem folgenden Link entnommen werden: https://www.b-ite.de/legal-notice.html.

Zweck der Verarbeitung ist die Prüfung Ihrer Eignung für eine Stelle in unserem Unternehmen sowie zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Bei einer (Initiativ-) Bewerbung per E-Mail verarbeiten wir zudem auch Metadaten Ihrer E-Mail, wie Datum und Uhrzeit, zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Bei einer Bewerbung über unser Karriereportal auf unserer Website werden zudem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Zugriffsdaten verarbeitet, um Ihre Bewerbungsunterlagen sowie weitere Unterlagen innerhalb des Bewerbungsverfahrens digital bei uns einreichen zu können.

Zusätzlich nutzen wir teilweise für das Bewerbungsverfahren Messengerdienste, um direkt mit Ihnen in Verbindung zu treten und auch Vorstellungsgespräche werden – je nach Bedarf – telefonisch oder per Videokonferenz abgehalten. Diese Kontaktaufnahmen erfolgen aber immer erst im Anschluss an eine eingereichte Bewerbung oder im Rahmen einer erfolgreichen Direktansprache über ein Karrierenetzwerk.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG, soweit die Datenverarbeitung für die Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Bei der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die –Durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten können Sie sich nicht bei uns bewerben.  

Wir speichern Ihre Daten, solange diese im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist. In der Regel löschen wir Ihre persönlichen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben. Insbesondere bewahren wir die personenbezogenen Daten so lange auf, wie wir sie zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Abwehr von Ansprüchen benötigen. Demnach löschen wir die Daten von Bewerberinnen und Bewerbern im Falle einer Absage sechs Monate nach Versand der Absagemitteilung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zu Zwecken der Rechtsverfolgung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG. Bei der Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, insbesondere von eventuellen Behinderungen ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. f) DSGVO.

Im Falle einer Bewerbungszusage speichern wir Ihre Daten für das sich anschließende Beschäftigungsverhältnis innerhalb unserer Mitarbeiterverwaltung. Weitere Informationen können Sie den Datenschutzinformationen für Beschäftigte entnehmen.

Sofern Sie im Zuge Ihrer Bewerbung uns den Link zu Ihrem Profil bei „LinkedIn“ (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View CA 94043, USA) oder „Xing“ (XING SE, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg) bereitstellen, verarbeiten wir auch die in Ihrem Profil hinterlegten Daten (wie Namen, Fotos, Profil-Slogans und Ihre aktuelle Position sowie Ihre mit „LinkedIn“ bzw. „Xing“ verknüpfte E-Mail-Adresse). Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung im Zuge der Weiterleitung und damit auf der Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer „LinkedIn“-Daten und „Xing“-Daten ist per Nachricht an uns ([email protected]) jederzeit möglich. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt. Zudem steht Ihnen gegen die Verarbeitung Ihrer sonstigen Daten ein Widerspruchsrecht zu, soweit die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Nachdem Sie der Aufnahme in unseren Bewerber-Pool zugestimmt haben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen um Sie im Falle einer Vakanz kontaktieren zu können. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wenn unser letzter Kontakt mit Ihnen (z.B. per E-Mail oder telefonisch) länger als 24 Monate zurück liegt, löschen wir Ihre Daten aus dem Bewerber-Pool. 

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit per Nachricht an uns unter den unter [email protected] möglich. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

8. Verarbeitung zu vertraglichen Zwecken

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit dies für die Anbahnung, Begründung, Durchführung und/oder Beendigung eines Rechtsgeschäfts mit unserem Unternehmen erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich und Sie sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung nicht möglich. Nach der Zweckerreichung (z.B. Vertragsabwicklung) werden die personenbezogenen Daten für eine weitere Verarbeitung gesperrt bzw. gelöscht, soweit wir nicht aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z.B. Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für Zusendung von elektronischer Werbepost), einer vertraglichen Vereinbarung, einer gesetzlichen Ermächtigung (z.B. Ermächtigung zur Zusendung von Direktwerbung) oder aufgrund berechtigter Interessen (z.B. Aufbewahrung zur Durchsetzung von Ansprüchen) zu einer weiteren Verarbeitung befugt sind.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt insoweit, wenn

  • es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Rechtsgeschäften mit unserem Unternehmen erforderlich ist (z.B. bei der Weitergabe von Daten an einen Zahlungsdienstleister/ ein Versandunternehmen zur Abwicklung eines Vertrages mit Ihrer Person oder Partnerprogrammen, wie Miles & More oder PAYBACK), gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, oder
  • ein Unterauftragnehmer oder Erfüllungsgehilfe, den wir ausschließlich im Rahmen der Erbringung der von Ihnen gewünschten Angebote oder Dienste einsetzen, diese Daten benötigt (solche Hilfspersonen sind, soweit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, nur insoweit zur Verarbeitung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung des Angebots oder Services notwendig ist), oder
  • eine vollstreckbare behördliche Anordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) vorliegt, oder
  • eine vollstreckbare gerichtliche Anordnung vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO), oder
  • wir von Gesetzes wegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) hierzu verpflichtet sind, oder
  • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO), oder
  • es für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO), oder
  • wir uns auf unsere überwiegenden berechtigten Interessen oder eines Dritten zur Weitergabe berufen können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Personen, Unternehmen oder Stellen erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben in eine solche Weitergabe wirksam eingewilligt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir weisen Sie im Rahmen dieser Datenschutzinformationen in Bezug auf den jeweiligen Verarbeitungsvorgang auf die jeweiligen Empfänger hin.

9. Gutscheinshop

Wenn Sie in unserem Gutscheinshop unter https://www.h-hotels.com/de/hotelgutscheine und https://gutscheine.h-hotels.com/ Bestellungen aufgeben möchten, ist es für die Vertragsanbahnung und den Vertragsschluss erforderlich und verpflichtend, dass Sie personenbezogene Daten, wie Ihren Vor- und Zunamen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse, angeben. Die für die Bestell- und Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben erfolgen freiwillig. Für den Fall der Nichtbereitstellung ist der Vertragsabschluss mittels des Gutscheinshops nicht möglich. Außerdem verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen Ihrer Botschaft auf dem Gutschein gegebenenfalls mitgeteilten Daten. Ihre Daten verarbeiten wir zur Bestellabwicklung. Dazu werden wir insbesondere Zahlungsdaten an den von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister bzw. an unsere Hausbank weiterleiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Um einen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten durch unbefugte Dritte zu verhindern, ist der Bestellvorgang auf der Website mit SSL-Technik verschlüsselt. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen.

Im Rahmen des Gutscheinshops nutzen wir das Bestellsystem der INCERT eTourismus GmbH & Co KG (Wirtschaftspark Lederfabrik, Leonfeldnerstraße 328, 4040 Linz, Österreich), um Ihnen einen optimalen Buchungsprozess zu ermöglichen. Die Verarbeitung der vorgenannten Daten sowie Ihrer Zugriffsdaten erfolgt auf den Servern der INCERT eTourismus GmbH & Co KG in Österreich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Optimierung des Bestellprozesses. Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei INCERT eTourismus GmbH & Co. KG finden Sie unter https://www.incert.at/datenschutz/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen. 

10. Buchung

Wenn Sie auf unserer Website eine Buchung tätigen, ist es für die Vertragsanbahnung und den Vertragsschluss notwendig und verpflichtend, dass Sie personenbezogene Daten wie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Zahlungsdaten angeben. Die für die Buchungs- und Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben (wie z.B. Ihre Anrede, Anschrift oder Ihre Mitgliedsnummer) erfolgen freiwillig. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Buchungsabwicklung und werden zu diesem Zweck insbesondere Zahlungsdaten an den von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister bzw. an unsere Hausbank weiterleiten.

Zudem haben Sie innerhalb des Onlinebuchungssystems die Möglichkeit, Meilen auf Ihrem Miles & More Prämien- bzw. Meilenkonto zu sammeln. Sofern Sie im Rahmen des Buchungsvorgangs freiwillig Ihre Miles & More Servicekartennummer angeben, werden für jede Nacht im Hotel 250 Meilen auf Ihrem Miles & More Prämien-/ Meilenkonto gutgeschrieben. Zu diesem Zweck übermitteln wir nach Abschluss der Buchung die von Ihnen angegebene Servicekartennummer, das Datum der Buchung, den Reisezeitraum, den Namen des gebuchten Hotels sowie den Betrag der Zimmerbuchung an unseren Partner Miles & More GmbH (MAC Main Airport Center, Unterschweinstiege 8, 60549 Frankfurt/Main), der diese Informationen zur Gutschrift der Meilen innerhalb Ihres Meilenkontos verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem Miles & More-Programm erhalten Sie unter https://www.miles-and-more.com/de/de/general-information/privacy-statement/privacy-statement-of-the-miles-and-more-programme.html.

Darüber hinaus können Sie auch PAYBACK-Punkte im Rahmen Ihrer Buchung sammeln oder einlösen. Sofern Sie im Rahmen des Buchungsvorgangs freiwillig Ihre PAYBACK-Nummer angeben, werden Ihnen für die Buchung PAYBACK-Punkte gutgeschrieben. Zu diesem Zweck übermitteln wir nach Abschluss der Buchung die von Ihnen angegebene PAYBACK-Nummer sowie das Datum der Buchung, den Reisezeitraum, den Namen des gebuchten Hotels sowie den Betrag der Zimmerbuchung an unseren Partner PAYBACK (PAYBACK GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München), der diese Informationen zur Gutschrift Ihrer Punkte verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem PAYBACK-Programm erhalten Sie unter https://www.payback.de/info/datenschutz.

Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, in dem wir Ihre Daten für spätere weitere Besuche der Website speichern. Bei Anlegung eines Kundenkontos werden die von Ihnen angegebenen Daten verarbeitet. Alle weiteren Daten können Sie nach erfolgreicher Anmeldung selbstständig im Kundenkonto editieren oder löschen. Weitere Informationen finden Sie in dem Abschnitt „HotMiles Account“.

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, auf unserer Website unter „Meine Reservierung“ unabhängig von einem Kundenkonto Ihre Reservierung einzusehen. Um Ihre Reservierung anzeigen zu können, ist die Angabe Ihrer Reservierungsnummer, Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens erforderlich.

Im Rahmen der oben genannten Datenverarbeitung zum Zwecke der Verwaltung von Buchungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenes Daten mittels der folgenden Dienstleister:

  • „Oracle OPERA 5“ von ORACLE (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG, Riesstraße 25 80992 München sowie Oracle Corporation, 2300 Cloud Way Austin, TX 78741, USA;). Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt „PMS-System“.
  • HOTEL.PROFI der DATAreform GmbH (Nexöer Str. 2, 17438 Wolgast).
  • Jitterbit Harmony der Jitterbit, Inc. (1101 Marina Village Pkwy UNIT 201, Alameda, CA 94501, USA) bzw. der Salesforce, Inc. (415 Mission St Fl 3, San Francisco, California, 94105, USA). „Salesforce“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Salesforce ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Salesforce“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Salesforce“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Salesforce“ unter https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Vertragschlusses bzw. dessen Durchführung stattfindet. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist sodann für den Vertragsschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung nicht möglich. Im Übrigen liegen unsere berechtigten Interessen in der kundenorientierten und zügigen Abwicklungen von Buchungen. Um einen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten durch unbefugte Dritte zu verhindern, ist der Buchungsvorgang auf der Website mit SSL-Technik verschlüsselt.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Buchungsdaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. 

10.1 Buchungsplattform für Gruppenbuchungen (Vistabus GmbH)

Wenn Sie unsere Leistungen im Rahmen einer Gruppenbuchung nutzen wollen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten über den Anbieter Vistabus GmbH, Altenilper Str. 1a, 57392 Schmallenberg, Deutschland.

Der Dienstleister vistabus GmbH unterstützt uns hierbei auf dem Gebiet der Bereitstellung von informationstechnischer Infrastruktur und verbundenen Dienstleistungen (z. B. Speicherplatz und/oder Rechenkapazitäten).

Folgende Datenarten werden erhoben und verarbeitet: Bestands- und Kontaktdaten (z. B. Namen, Adresse, E-Mail, Telefonnummer); Nutzungsdaten (z. B. Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten). Betroffene Personen könnten in diesem Zusammenhang Kunden; Interessenten; Geschäfts- und Vertragspartner mit Kundenkonto sein.

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke zur Erbringung vertraglicher Leistungen und Erfüllung vertraglicher Pflichten; Sicherheitsmaßnahmen; Kontaktanfragen und Kommunikation; Büro- und Organisationsverfahren; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Mit diesem Dienstleister haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Weitere Informationen zu dem Dienstleister und dessen Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.vistabus.de/datenschutz/

10.2 Kundenkonto (Buchungsplattform für Gruppenbuchungen)

Um unser Onlineangebot vollständig nutzen können, ist es nötig ein Kundenkonto anzulegen. Hierzu ist eine Registrierung erforderlich. Im Rahmen dieser Registrierung werden personenbezogenen Angaben, wie z. B. Vorname und Name, E-Mail-Adresse erhoben. Die Kundenkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Im Rahmen der Registrierung sowie anschließender Anmeldungen und Nutzungen des Kundenkontos speichern wir beispielsweise die Zugriffszeitpunkte, um die Registrierung nachweisen und etwaigem Missbrauch des Kundenkontos vorbeugen zu können.

Wurde das Kundenkonto gekündigt, werden die gespeicherten Daten nach dem Kündigungszeitpunkt gelöscht, sofern sie nicht für andere Zwecke als die Bereitstellung im Kundenkonto aufbewahrt werden oder aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (z. B. interne Speicherung von Kundendaten, Bestellvorgängen oder Rechnungen). Die Daten werden hierbei nicht gesichert, wenn Sie diese noch weiter nutzen möchten, sollten Sie die Daten eigenständig sichern.

Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO)

11. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Der Zugriff auf unser Onlineangebot wird in Form von so genannten "Server-Logfiles" protokolliert. Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören. Die Serverlogfiles können beispielsweise zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken), um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen;

Rechtsgrundlagen: berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO);

Löschung von Daten: Logfile-Informationen werden für die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gelöscht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

12. H-Hotels App

Die H-Hotels App kann sowohl mit Android bzw. iOS-Geräten genutzt und betrieben werden. Näheres zu der Datenverarbeitung können Sie in den nachfolgenden Punkten finden.

12.1 Datenverarbeitung durch Apple App Store

Damit die App Nutzern zur Verfügung gestellt werden kann, bieten wir diese im Apple App Store an. Nähere Informationen zur der Datenverarbeitung von Apple und wie die personenbezogenen Daten erhebt und verarbeitet werden, ist unter https://www.apple.com/de/legal/privacy/data/de/app-store/ zu finden. 

12.2 Datenverarbeitung durch Google Play Store

Um auch Android Nutzern (Smartphones und Tablets z. B. von Samsung, LG, OnePlus oder Xiaomi) unsere App zur Verfügung zu stellen, bieten wir diese auch im Google Play Store an. Nähere Informationen zu deren Datenverarbeitung können Sie https://support.google.com/googleplay/android-developer/answer/10787469?hl=de entnehmen. 

13. Google Firebase

Auf unserer Internetseite bzw. in unserer App werden Technologien von Google Firebase genutzt. Google Firebase ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Firebase ist eine Entwicklungsplattform und bietet verschiedene Dienste an. Eine Übersicht über von Google Firebase angebotenen Dienste könnten Sie unter https://firebase.google.com/terms/ finden.

Zum Teil werden von Google Firebase Dienste sogenannte „Instance-IDs“ eingebunden. „Instance IDs“ sind einmalig vergebene Identifier, die mit einem Zeitstempel versehen sind und so das Verknüpfen von unterschiedlichen Geschehnissen oder Abläufen im Zusammenhang mit der Internetseite bzw. der App ermöglichen. Diese Daten werden zur Analyse und Optimierung des Nutzerverhaltens, wie z.B. der Auswertung von Absturzberichten verwendet. Nach Auskunft von Google verarbeiten die Instance IDs hierbei keine persönlich-identifizierbaren Daten.

Zusätzlich nutzen wir im Zusammenhang mit Google Firebase folgende Dienste:

13.1 Firebase Analytics

Auf unserer Internetseite bzw. in unserer App nutzen wir den Analysedienst Firebase Analytics, um das Nutzerverhalten unserer App zu beobachten und auszuwerten. In mobilen Apps gibt es keine Cookies, stattdessen werden Kennungen (Werbe-IDs) verwendet. Diese werden vom Betriebssystem des Mobilgerätes ausgegeben und können vom Nutzer zurückgesetzt werden. Wir nutzen diese Werbe-IDs um Aktivitäten der Nutzer zu erfassen und sie für Werbezwecke zu nutzen.

Beim Einsatz von Firebase Analytics in der Standardversion werden folgende Datentypen verarbeitet: Anzahl der Nutzer und Sitzungen, Sitzungsdauer, Betriebssysteme, Gerätemodelle, Region, erstmalige Starts, App-Ausführungen, App-Updates und In-App-Käufe.

Eine vollständige Auflistung der automatisch erfassten Ereignisse und Nutzereigenschaften von Google Firebase sind unter https://support.google.com/firebase/answer/6318039 oder unter https://support.google.com/firebase/answer/6317486?hl=de zu finden.

Die durch den Einsatz von Firebase Analytics erhobenen Daten verarbeiten wir zu der optimalen Vermarktung im Rahmen unseres überwiegenden Interesses nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Ihre Einwilligung zu der Datenerhebung durch Google können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Hierzu müssen Sie nur die Datenerhebung für Firebase Analytics in den Einstellungen der App deaktivieren oder die Nutzung der Werbe-ID in den Geräteeinstellungen Ihres Mobilgerätes beschränken.

Wenn es sich um ein Android Gerät handelt, können Sie in dem Menü Ihres Gerätes wie folgt vorgehen: Einstellungen > Google > Anzeigen > Werbe-ID zurücksetzen.

Haben Sie hingegen ein iOS-Gerät, können Sie wie folgt vorgehen: Einstellungen > Datenschutz > Werbung den Punkt „Kein Ad-Tracking“ ausstellen.

Durch die Nutzung von Firebase Analytics kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass verarbeitete Daten auch in die USA übertragen werden können.

Zusätzliche Informationen zum Datenschutz über Google Firebase können Sie unter https://firebase.google.com/support/privacy/ entnehmen.

14. HotMiles Account/ Treueprogramm

Der Verantwortliche für die Verarbeitungstätigkeit im Rahmen des HotMiles-Programmes im Sinne des Art. 4 Ziff. 7 DSGVO ist die: 

My H-Hotels GmbH 
Braunser Weg 12
34454 Bad Arolsen
Deutschland.

Um unabhängig von einer Buchung ein HotMiles-Konto anzulegen, müssen Sie sich mit folgenden Angaben registrieren:

  • E-Mail-Adresse und
  • selbst gewähltem Passwort
  • Vor- und Nachname,
  • Anrede.

Freiwillig können Sie Ihre Anschrift angeben und einen Benutzernamen wählen. Des Weiteren werden im Zeitpunkt der Registrierung Datum und Uhrzeit der Registrierung verarbeitet. Wir verwenden für die Registrierung das Double-Opt-in-Verfahren. Nachdem Sie die für die Registrierung erforderlichen Daten übermittelt haben, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Erst nach erfolgter Aktivierung des Links durch Anklicken wird der Zugang zu Ihrem Kundenkonto angelegt und die Registrierung erfolgreich abgeschlossen. Bei späteren Anmeldungen (Logins) sind die von Ihnen bei der ersten Anmeldung gewählten Zugangsdaten (Benutzerkennung und Passwort) einzugeben. Falls eine Bestätigung des übermittelten Links nicht binnen 24 Stunden erfolgt, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen diese, sobald sie für die Erreichung des Zweckes der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf der Website aufgehoben oder abgeändert wird.

In dem Login-Bereich stehen Ihnen folgende Funktionen bereit:

  • Änderung Ihrer Profildaten,
  • Einsehen getätigter Bestellungen/Buchungen,
  • Verwalten des HotMiles Newsletter-Abonnements,
  • Erlaubniserteilung oder Verweigerung zum Standorttracking.

Soweit Sie den Login-Bereich der Website nutzen, um z.B. Ihre Profildaten zu bearbeiten oder getätigte Buchungen einzusehen, verarbeiten wir auch die zur Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung erforderlichen Daten über Ihre Person, insbesondere Adressdaten und Angaben zur Zahlungsweise.

Die Vorteile unseres Treueprogramms („HotMiles“) erhalten Sie, wenn Sie sich vor oder während des Buchungsvorgangs in Ihrem Benutzerkonto eingeloggt haben. Sie erhalten Prozente oder andere Statusvorteile (Silber, Gold und Platin) auf Ihre nächsten Buchungen. Wir verarbeiten Ihre Login-Daten sowie Ihre Buchungsdaten. Sofern Sie Ihre gesammelten Punkte im Rahmen einer Buchung einlösen möchten, verarbeiten wir die zuvor genannten Daten zur Buchungsabwicklung. Weitere Informationen zu unserem Treueprogramm finden Sie in Ihrem Kundenkonto unter Dashboard und unter https://www.h-hotels.com/de/hotmiles.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten können Sie sich weder registrieren noch den Login-Bereich nutzen, d.h. ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung ist nicht möglich. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall nach Löschung des Kundenkontos, soweit wir nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind. In diesem Fall schränken wir die Verarbeitung ein. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Buchungsdaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Ihre Daten im Zusammenhang mit unserem Treueprogramm verarbeiten wir bis zur Löschung Ihres Kundenkontos. 

15. StudentBeans

Wir arbeiten außerdem mit „StudentBeans“, einer Lösung zur Generierung von Erparnissen auf Produkte und Dienstleistungen, der The Beans Group Limited (1 Vincent Square, London, SW1P 2PN, United Kingdom, im Weiteren: „StudentBeans“) zusammen. Durch „StudentBeans“ erhalten Studenten die Möglichkeit einen Rabatt im Rahmen der Buchung auf unserer Webseite zu erhalten, indem ein Rabattcode im Warenkorb bzw. dem Check-out eingegeben wird, der zurvor im Rahmen der Erstellung eines persönlichen Kundenkontos bei „StudentBeans“ generiert wurde. Nach Eingabe des Rabattcodes auf unserer Website werden die bei der Buchung angegebenen Daten, insbesondere der von Ihnen angegebene Rabattcode sowie Buchungs-Details, z. B. Zeitpunkt der Buchung bzw. Einlösung des Rabattcodes an „StudentBeans“ weitergeleitet, um die Einlösung des Codes abzuschließen und zu dokumentieren. Ohne die Übermittlung der Daten an „StudentBeans“ ist die Gewährung des Rabatts im Rahmen des Abschlusses der Buchung über unsere Website sowie die Verifikation der Buchung für „StudentBeans“ nicht möglich. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten sind ein Vertragsabschluss und/oder dessen -durchführung, konkret in Gestalt der Rabattgewährung, nicht möglich. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall nach Durchführung der Buchung, soweit wir nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind. In diesem Fall schränken wir die Verarbeitung ein. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Buchungsdaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren.

16. Buchungsabwicklung via PMS

Im Rahmen der Buchung verwenden wir die Hotel Property Management Systeme (kurz: PMS) „Suite 8 (via SmartHOTEL)“ und „OPERA 5“ von ORACLE (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG, Riesstraße 25, D-80992 München sowie Oracle Corporation, 2300 Cloud Way Austin, TX 78741, USA; im Weiteren: „OPERA“ und „Oracle“) zum Zwecke der Verwaltung von Buchungen sowie unserer Hotelimmobilien und des Services im Allgemeinen. Dabei werden Ihre im Rahmen Ihrer Buchung angegebenen Daten, wie Ihr Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer, verarbeitet. Rechtgrundlage für den Einsatz der Systeme von „Oracle” ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an dem Einsatz von „Oracle“ liegen im Anbieten einer kundenfreundlichen und zügigen Buchungsabwicklung sowie in der Verwaltung unserer Immobilien und unserer Serviceleistungen. Ihre in diesem Zusammenhang verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind. „Oracle“ verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA. Es wurden Standarddatenschutzklauseln mit „Oracle“ abgeschlossen, um „Oracle“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln können Sie bei „Oracle“ unter https://www.oracle.com/fr/a/ocom/docs/corporate/privacy-shield-statement-071720.pdf einsehen. Weiterführende Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch „Oracle“ finden Sie unter https://www.oracle.com/de/legal/privacy/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

17. Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß § 30 Bundesmeldegesetz (BMG)

Beherbergungsstätten wie insbesondere Hotels sind nach § 30 Bundesmeldegesetz (BMG) verpflichtet, vom Gast am Tag der Ankunft folgende Daten zu erheben und den Meldeschein vom Gast handschriftlich unterschreiben zu lassen:

  • Datum der Ankunft und der voraussichtlichen Abreise,
  • Familiennamen,
  • Vornamen,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeiten,
  • Anschrift,
  • Zahl der Mitreisenden und ihre Staatsangehörigkeit in den Fällen des § 29 Absatz 2 Satz 2 und 3,
  • Seriennummer des anerkannten und gültigen Passes oder Passersatzpapiers bei ausländischen Personen,
  • ggf. weitere Daten zur Erhebung von Fremdenverkehrs- und Kurbeiträgen.

Wir löschen diese Daten bzw. schränken die Verarbeitung ein, sobald es nach den Vorschriften des BMG zulässig ist und wenn keine Einwilligung Ihrerseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO) und kein anderes berechtigtes Interesse unsererseits an der fortgesetzten Verarbeitung besteht.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung bedienen wir uns des Check-In-Systems „Ariane“ der Ariane Systems (23 rue Baudin, 93310 Le Pré Saint-Gervais, Paris, Frankreich). Neben dem Selbst-Check-In an den Computern vor Ort im Hotel, haben Sie die Möglichkeit des mobilen Eincheckens mit Ihrem eigenen Endgerät. Dabei erhalten Sie automatisch einen QR-Code per E-Mail oder SMS, sobald ihr Zimmer fertig ist. Mit diesem QR-Code können Sie sodann ihren Schlüssel an der Rezeption abholen oder erhalten Ihren mobilen Schlüssel über die integrierte mobile Schlüssel-App. Dabei werden die von Ihnen im Rahmen des Meldescheins angegebenen Daten sowie Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer verarbeitet. Wir sind zur Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten im Rahmen des BMG verpflichtet. Die Rechtgrundlage der Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet Ihre Daten anzugeben. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist der Vertragsabschluss bzw. die -durchführung unmöglich.

18. E-Mail-Marketing

18.1 Bestandskundenwerbung

Wir behalten uns vor, die von Ihnen im Rahmen der Buchung mitgeteilte E-Mail-Adresse entsprechend den gesetzlichen Vorschriften dazu zu verwenden, um Ihnen während bzw. im Anschluss an die Buchung per E-Mail folgende Inhalte zu übersenden, sofern Sie dieser Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse nicht bereits widersprochen haben:

  • Interessante Angebote und Informationen aus unserem Portfolio, insbesondere zu Urlaubregionen, Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitgestaltungmöglichkeiten und Musicals, Tagungs- und Cateringangeboten,
  • Sonderangebote/zeitlich befristete Angebote, insbesondere Angebotshighlights und Arrangements,
  • individuelle Kundenberatung und -Betreuung,
  • Einladungen zu Veranstaltungen unseres Unternehmens,
  • Anfragen zu Kundenfeedback/Kundenzufriedenheit,
  • Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln,

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der genannten Verarbeitung liegen in der Steigerung und Optimierung unserer Serviceleistungen, Versendung von Direktwerbung und Sicherstellung der Kundenzufriedenheit. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind. Für den Versand der E-Mails bedienen wir uns externer E-Mail-Marketingdienste bzw. eines externen Anbieters für Kundenfeedback und Meinungs- und Marktforschungsumfragen. Weitere Informationen zu diesen Dienstleistern erhalten Sie in den Abschnitten „E-Mail-Marketing-Dienste“ und „Kundenfeedbackmanagement“.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dem Erhalt von Direktwerbung sowie der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen können, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dabei stehen Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angaben von Gründen zu (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Klicken Sie hierzu auf den Abmeldelink in der jeweiligen E-Mail oder übersenden Sie uns Ihren Widerspruch an die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten.

18.2 Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, auf der Website unsere E-Mail-Newsletter zu abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig über folgende Inhalte informieren:

  • Interessante Angebote und Informationen aus unserem Portfolio, insbesondere zu Urlaubregionen, Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitgestaltungmöglichkeiten und Musicals, Tagungs- und Cateringangeboten,
  • Sonderangebote/zeitlich befristete Angebote, insbesondere Angebotshighlights und Arrangements,
  • individuelle Kundenberatung und -Betreuung,
  • Einladungen zu Veranstaltungen unseres Unternehmens,
  • Anfragen zu Kundenfeedback/Kundenzufriedenheit,
  • Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer Anrede, Vorname, Nachname sowie einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Wir verarbeiten die E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung unseres E-Mail-Newsletters und solange Sie den Newsletter abonniert haben.

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse für den Empfang des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, entweder durch direkten Klick auf den Abmeldelink im Newsletter oder indem Sie uns über die unter „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten eine Mitteilung zusenden. Dies hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist.

Um Ihre Newsletter-Anmeldung zu dokumentieren und den Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern, erfolgt die Registrierung für unseren E-Mail-Newsletter in Form des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens. Nach Eingabe der als Pflichtdaten gekennzeichneten Daten senden wir Ihnen eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie bitten, Ihr Abonnement des Newsletters durch Klicken auf einen Bestätigungslink ausdrücklich zu bestätigen. Dabei verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung für den Newsletter und die Uhrzeit Ihrer Bestätigung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie unseren E-Mail-Newsletter wirklich erhalten möchten. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Newsletter nachzuweisen (Art. 7 Abs. 1 DSGVO). Aufgrund dieser gesetzlichen Verpflichtung erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten während des Anmeldeprozesses nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihr Abonnement unter Umständen nicht oder nicht vollständig bearbeiten. Erfolgt innerhalb von 24 Stunden keine Bestätigung des Newsletter-Abonnements, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen sie sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind. Nach Ihrer Bestätigung werden Ihre Daten so lange verarbeitet, wie Sie den Newsletter abonniert haben.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Daneben verarbeiten wir die vorgenannten Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. In diesen Fällen besteht unser berechtigtes Interesse an der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.  

Wir werten auch Öffnungsraten der Newsletter, die Klickanzahl von enthaltenen Links und die Lesedauer statistisch aus, messen die Reichweite unserer Newsletter und passen die zugesendeten Angebote und Informationen an Ihre persönlichen Interessen an. Zu diesem Zweck wird das Nutzungsverhalten auf unseren Webauftritten sowie innerhalb der von uns versendeten Newsletter anhand von endgerätespezifischen Informationen (z.B. verwendeter E-Mail-Client und Softwareeinstellungen) ausgewertet. Für diese Analyse enthalten die versandten E-Mails sogenannte Web-Beacons oder Tracking-Pixel, welche Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die ebenfalls auf unserer Website eingebettet sind. Zum Zwecke der Reichweitenmessung messen wir die Anzahl der Besucher, die über das Anklicken von Links auf unsere Websites gelangt sind und dort bestimmte Aktionen wie die Einlösung von Aktionscodes ausführen. In Abhängigkeit des Leseverhaltens bilden wir auch Zielgruppen, denen wir Newsletter-Inhalte abgestimmt auf das festgestellte Nutzerinteresse zusenden. Um unseren Newsletter noch besser auf Ihre Interessen anpassen zu können, ordnen wir Ihre E-Mail-Adresse bzw. Ihr Nutzerprofil innerhalb unserer Datenbank anderen Nutzungsprofilen zu. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie das Newsletter-Abonnement beenden.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, entweder per Nachricht an uns (vgl. die Kontaktdaten im Abschnitt „Verantwortlicher”) oder indem Sie direkt den im Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung betätigen. Dies hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist.

18.3 Kundenfeedbackmanagement Customer Alliance

Für die Anfragen zum Kundenfeedback nutzen wir „Customer Alliance”, ein Dienst der CA Customer Alliance GmbH (Ullsteinstr. 130, Tower B, 12109 Berlin; im Weiteren: „Customer Alliance”). Wenn Sie eine Buchung auf unserer Webseite getätigt haben, werden die entsprechenden Daten (insbesondere Produkt, Name und E-Mail-Adresse) an „Customer Alliance” übermittelt sowie auf dessen Servern in Deutschland gespeichert und verarbeitet. „Customer Alliance” verarbeitet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Feedbackanfragen in unserem Auftrag. Zweck der Verarbeitung ist die regelmäßige Verbesserung unserer Produkte und des Einkaufs in unserem Onlineshop. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in dem Erhalt von Kundenfeedbacks zur regelmäßigen Verbesserung unserer Produkte und Angebote. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Customer Alliance” unter https://www.customer-alliance.com/de/datenschutzbestimmungen/.  

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

18.4 E-Mail-Marketing-Dienste

Wir nutzen folgende E-Mail-Marketing-Dienste:

  • Salesforce“ des Anbieters Salesforce.com, Inc. (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, United States, im Weiteren: „Salesforce”); „Salesforce” verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Salesforce“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Salesforce“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Salesforce“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Salesforce“ unter https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.
  • Oaky“ des Anbieters Oaky B.V. (Leidseplein 1-3, 1017 PR, Amsterdam, Niederlande; im Weiteren: „Oaky“); „Oaky” verarbeitet Ihre Daten auch in Singapur. Für einen Datentransfer nach Singapur existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit „Oaky“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Oaky“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Oaky“ unter https://oaky.com/en/security?page=privacy-policy.
  • Point4More“ der Convercus GmbH (Alte Bergstr. 145, 84028 Landshut; im Weiteren: „Point4More” ). Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Point4More“ unter https://www.point4more.com/privacy/.
  • Optimizely“ des Anbieters Optimizely, Inc. (119 5th Ave 7th floor, New York, NY 10003, USA; im Weiteren „Optimizely ”); „Optimizely ” verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Optimizely“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Optimizely“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Optimizely“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln können Sie bei „Optimizely“ unter [email protected] anfragen. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Optimizely“ unter https://www.optimizely.com/de/legal/datenschutz/.

Wenn Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, werden die bei der Anmeldung mitgeteilten Daten sowie die während der Nutzung unseres Newsletterangebots verarbeiteten Daten auf den Servern unserer vorgenannten E-Mail-Marketing-Dienste verarbeitet. Jeder E-Mail-Marketing-Dienst fungiert als unser Verarbeiter und ist vertraglich in seiner Befugnis beschränkt, Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die Erbringung von Dienstleistungen für uns in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenverarbeitungsvertrag zu verwenden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen am Einsatz eines externen E-Mail-Marketing-Diensts liegen in der Optimierung und gezielteren Steuerung und Überwachung unserer Newsletter-Inhalte.  

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

19. Payment Service Provider (PSP)/ Zahlungsdienstleister 

19.1 PayPal

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Bezahlung via „PayPal“ an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Weiteren: „PayPal”). Zur Bezahlung müssen Sie sich in Ihr „PayPal“-Konto einloggen. Ihre bei „PayPal“ angegebenen Zahlungsdaten werden von „PayPal“ zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch „PayPal“ erhalten Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full. Um Ihre Zahlung zuordnen zu können, verarbeiten wir Ihre Liefer-/Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse und die gewählte Zahlungsmethode. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Buchungs- bzw. Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mit dem Zahlungsmittel „PayPal“ nicht möglich.

19.2 Nexi

Die Bezahlmöglichkeiten „WeChat-Pay“, „Alipay“ und Kreditkartenzahlung werden über die Nexi Deutschland GmbH (Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn; im Weiteren: „Nexi“) integriert. Wenn Sie eine der vorgenannten Bezahlmöglichkeiten auswählen, werden Ihre im Rahmen des Buchungsvorgangs mitgeteilten Zahlungsdaten nebst den Informationen über Ihre Buchung zum Zwecke der Zahlungsabwicklung an „Nexi“ weitergegeben. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mittels des von Ihnen gewählten Bezahlvorgangs nicht möglich. Die für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren „SSL" übermittelt und ausschließlich für die Zahlungsabwicklung verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen.

19.2.1 WeChat-Pay 

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Bezahlung via „WeChat-Pay“ an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Tencent Holdings Ltd. (Tencent Seafront Towers, 33 Tian Er Road, Nanshan, Shenzhen,  Volksrepublik China, im Weiteren: „WeChat-Pay”). Zur Bezahlung müssen Sie sich in Ihr „WeChat-Pay“-Konto einloggen. Ihre bei „WeChat-Pay“ angegebenen Zahlungsdaten werden von „WeChat-Pay“ zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Um Ihre Zahlung zuordnen zu können verarbeiten wir Ihre Liefer-/Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse und die gewählte Zahlungsmethode. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mit dem Zahlungsmittel „WeChat-Pay“ nicht möglich. „WeChat-Pay“ verarbeitet Ihre Daten auch in China. Für einen Datentransfer nach China existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Mit „WeChat-Pay“ wurden sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „WeChat-Pay“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung.

19.2.2 Alipay

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Bezahlung via „Alipay“ an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Hanbao China Holding Limited (c/o Alibaba Group Services Limited, 26/F Tower One, Tunes Square, 1 Matheson Street, Causeway Bay, Hong Kong, im Weiteren: „Alipay”). Zur Bezahlung müssen Sie sich in Ihr „Alipay“-Konto einloggen. Ihre bei „Alipay“ angegebenen Zahlungsdaten werden von „Alipay“ zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Um Ihre Zahlung zuordnen zu können verarbeiten wir Ihre Liefer-/Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse und die gewählte Zahlungsmethode. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mit dem Zahlungsmittel „Alipay“ nicht möglich. „Alipay“ verarbeitet Ihre Daten auch in China. Für einen Datentransfer nach China existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Mit „Alipay“ wurden sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „Alipay“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen auch zur Speicherdauer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von „Alipay“ unter https://global.alipay.com/docs/ac/platform/privacy.

19.2.3 Kreditkartenzahlung

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung geben wir die für die Kreditkartenzahlung erforderlichen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den ggf. von uns beauftragten Zahlungs- und Rechnungsdienstleister weiter. Dabei werden Zahlungsdaten auch an den Zahlungsdienstleister „Nexi“ der Nexi Deutschland GmbH (Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn; im Weiteren: „Nexi“) zum Zwecke der Zahlungsabwicklung weitergegeben. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mittels einer Kreditkartenzahlung nicht möglich. Die für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren „SSL" übermittelt und ausschließlich für die Zahlungsabwicklung verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen. 

19.3 Rechtsdurchsetzung/ Adressermittlung / Inkasso

Wir behalten uns vor, im Falle einer Nichtzahlung, die bei der Bestellung mitgeteilten Daten zu Zwecken der Adressermittlung und/oder Rechtsdurchsetzung an einen Rechtsanwalt und/oder an externe Unternehmen (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, D-41460 Neuss) weiterzureichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Betrugsprävention und der Vermeidung von Ausfallrisiken. Darüber hinaus werden wir Ihre Daten gegebenenfalls weitergeben, um die Wahrnehmung unserer Rechte, sowie der Rechte der mit uns verbundenen Unternehmen, unserer Kooperationspartner, unserer Arbeitnehmer und/oder der Nutzer unserer Website sicherzustellen und die Verarbeitung insofern erforderlich ist. Keinesfalls werden wir Ihre Daten an Dritte verkaufen oder vermieten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung zur Rechtsdurchsetzung. Die anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

20. Hosting

Wir verwenden externe Hosting-Leistungen der Anbieter „Cloudfront“ von Amazon Web Services, Inc. (440 Terry Ave N, Seattle, WA 98109, United States; im Weiteren „Cloudfront“ und „Amazon“) „IONOS“ der IONOS SE (Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur; im Weiteren: „IONOS“), Hetzner Online GmbH (Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, im Weitren: „Hetzner“), hosttech GmbH (Im Mediapark 8, 50670 Köln; im Weiteren: „hosttech“) sowie der OMCnet Internet Service GmbH (Ernst-Abbe-Straße 10, 25451 Quickborn; im Weiteren: OMC“) zum Zwecke der schnelleren Abrufbarkeit unseres Onlineangebotes. Beim Besuch unserer Website wird eine Bibliothek geladen und auf Ihrem Endgerät zwischengespeichert, um ein erneutes Laden der Inhalte zu vermeiden. Dabei wird Ihre IP-Adresse von dem Anbieter verarbeitet. „Cloudfront“ verarbeitet Ihre Daten teilweise in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Amazon“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Amazon“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Amazon“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz der Hosting-Anbieter das berechtigte Interesse der schnelleren Abrufbarkeit sowie einer effektiveren und verbesserten Darstellung unseres Online-Angebotes. Weitere Informationen, insbesondere zur Speicherdauer, finden Sie unter: https://aws.amazon.com/de/privacy/, https://support.hosttech.de/knowledge-base/sind-die-produkte-von-hosttech-dsgvo-konform-und-wird-ein-vertrag-zur-auftragsdatenverarbeitung-bereitgestellt/, https://www.ionos.de/hilfe/datenschutz/, https://www.hetzner.com/de/legal/privacy-policy sowie https://www.omc.net/company/privacy/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.  

21. Content Delivery Network

21.1 Cloudflare

Zudem nutzen wir auf unserer Website die Dienste des Content Delivery Networks (im Weiteren: „CDN“) von Cloudflare Inc. (101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, United States; im Weiteren: „Cloudflare“) zum Zwecke der schnelleren Abrufbarkeit unseres Onlineangebotes. Dabei wird Ihre IP-Adresse an den Anbieter in den USA übermittelt. „Cloudflare“ verarbeitet Ihre Daten teilweise in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Cloudflare“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Cloudflare“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Cloudflare“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz von „Cloudflare“ das berechtigte Interesse der schnelleren Abrufbarkeit sowie einer effektiveren und verbesserten Darstellung unseres Online-Angebotes. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Cloudflare“ finden Sie unter: https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch  über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

21.2 Einbindung von Inhalten Dritter

Auf der Website sind Inhalte Dritter, wie Videos oder Grafiken von anderen Websites eingebunden. Diese Integration setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte („Drittanbieter”) die IP-Adressen der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse können sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir informieren Sie nachfolgend über die aktuell auf unserer Website eingesetzten Dienste externer Anbieter sowie über die jeweilige Verarbeitung im Einzelfall und über Ihre bestehenden Widerspruchs- oder Widerrufsmöglichkeiten:

21.2.1 AWIN

Diese Website nutzt die Tracking-Funktionen des Affiliate-Netzwerkes AWIN AG (Eichhornstraße 3, 10785 Berlin; ehemals „Digital Window“, im Folgenden “AWIN”). Dabei wird ein sog. Zählpixel zur Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen und Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels eingesetzt. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen im Rahmen des jeweiligen Partnerprogramms sind. Durch sog. Web Beacons (Zählpixel) wird auf dem Endgerät des Nutzers ein Cookie zur Wiederkennung gesetzt. Mithilfe der Cookies verarbeitet „AWIN“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (z.B. Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel) und die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten zum Zwecke der Analyse der Reichweiten- und Erfolgsmessung unserer Werbeanzeigen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer der Verarbeitung im Rahmen von „AWIN“ beträgt zwei Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.awin.com/de/rechtliches/privacy-policy-DACH.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.2.2 reBounce

Wir nutzen Empfehlungsmarketing mittels reBounce. Dabei werden Sie bei Klicken des „Zurück“-Button auf eine Seite weitergeleitet, die Ihnen Produktempfehlungen aufgrund Ihrer zuvor angesehenen Produkte anzeigt. Um Ihnen eine entsprechende Produktempfehlung anzeigen zu können, wird bei Klicken des „Zurück“-Button ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe des Cookies verarbeiten wir die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät, wie Ihre Bildschirmauflösung, den ungefähren Standort, den Aufruf einer bestimmten Webseite und/oder von Produkten sowie Ihre Produkte im Warenkorb und verarbeiten Ihre Zugriffsdaten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, Bildschirmauflösung sowie die zuvor aufgerufene Website. Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang auch durch die KUPONA GmbH (Kothenbachweg 6, 36041 Fulda, Deutschland) verarbeitet, welche die Seite mit den Produktempfehlungen zur Verfügung stellt. Die KUPONA GmbH fungiert als unser Auftragsverarbeiter und ist in ihren Befugnissen zur Verarbeitung Ihrer Daten beschränkt. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der KUPONA GmbH finden Sie in auf der Website der KUPONA GmbH unter https://www.kupona.de/datenschutz/ sowie unter https://www.kupona.de/dsgvo/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.2.3 Idealo

Auf unserer Website ist außerdem das Logo unseres Partners „idealo“ (idealo internet GmbH, Ritterstraße 11, 10969 Berlin; im Weiteren: „idealo“) eingebunden. „idealo“ ist ein Online-Preisvergleichsportal, bei dem wir gelistet sind. Beim Aufrufen unserer Website übermittelt Ihr Browser automatisch Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, die Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), den verwendeten Browser sowie der Name Ihres Access-Providers, an den Server von „idealo“, um das Logo auf unserer Website darstellen zu können. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System von „idealo“ ist notwendig, um die Darstellung des Logos zu ermöglichen. Dafür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme „idealos“. Eine Zusammenführung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogen Daten erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Anzeige und dem Ausspielen des Logos und des Partners, mithin in der transparenten Information der Nutzer über die Partnerschaft. Die Speicherdauer bei „idealo“ beträgt 14 Tage. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „idealo“ finden Sie unter: https://www.idealo.de/preisvergleich/Datenschutz.html.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

21.2.4 Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA” auf unserer Website. Anbieter des Dienstes ist „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google“ und „reCAPTCHA“). Mit „reCAPTCHA“ soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf der Website (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert „reCAPTCHA“ das Verhalten des Besuchers der Website anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Nutzer auf die Website zugreift. Zum Zwecke der Analyse wertet „reCAPTCHA“ verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an „Google“ weitergeleitet. „Google“ verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor unerwünschter E-Mail-Werbung (Spam) zu schützen. Weitere Informationen zu „reCAPTCHA“ und zur Speicherdauer der Daten können Sie in der Datenschutzerklärung von „Google“ einsehen https://policies.google.com/privacy.  

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

21.2.5 YouTube-Videos

Wir verwenden auf der Website Plug-ins der Videoplattform „YouTube.de“ bzw. „YouTube.com“, einem Dienst der YouTube LLC (Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA; im Folgenden „YouTube“), für den „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001) Verantwortlicher i.S.d. Datenschutzrechts ist. Mittels der Verarbeitung von Daten durch die Plug-ins verfolgen wir den Zweck, visuelle Inhalte („Videos“), die wir auf „Youtube.de“ bzw. „Youtube.com“ veröffentlicht haben, auch auf dieser Website einzubinden. Die Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an „YouTube“ übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Während des Abspielens von Videos auf unserer Website erhält „YouTube“ die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden zum Teil die unter dem Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten an „Google“ übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob „YouTube“ ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei „Google“ eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei „YouTube“ nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. „YouTube“ speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie unabhängig vom Vorhandensein eines Nutzerkontos bei „Google“ für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch „YouTube“ und der Speicherdauer bei „YouTube“ erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.2.6 JENTIS

Auf unserer Internetseite haben wir zur anonymen statistischen Auswertung und zur Erweiterung der Sicherheitsvorkehrung während der Besuche unserer Internetseite Dienste der Firma JENTIS GmbH, Schönbrunner Straße 231, 1120 Wien („JENTIS“) eingebunden. Einerseits werden Daten zu Analysezwecken an JENTIS übermittelt, andererseits sammelt JENTIS eigenständig Daten in Bezug auf die Browserumgebung oder zu dem Verhalten des Besuchers. Um die erhobenen Daten zu schützen, werden diese Daten vor einer Übertragung an den Dienstleister JENTIS anonymisiert. Die erhobenen Daten sind dabei nicht auf eine bestimmbare Person zurückzuführen. Denn die von JENTIS gesetzten IDs sind lediglich Zufallsprodukte und dienen einer anonymen Wiedererkennung. Außerdem wird die IP-Adresse des Besuchers vor der Speicherung so gekürzt, dass der Personenbezug entfällt. Für diese serverseitige Übermittlung der synthetisch erzeugten Browser-Daten, wie z.B. die Client ID (ohne IP-Adresse) an Server von Drittanbietern, somit also einer pseudonymen Analyse des Nutzerverhaltens, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von JENTIS können Sie unter dem folgenden Link einsehen: https://www.jentis.com/privacy-policy/

21.2.7 Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website den „Google Tag Manager“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google“ und „Google Tag Manager“). „Google Tag Manager“ ist eine Lösung, mit der Website-Tags und andere Elemente von Drittanbietern über eine Oberfläche verwaltet werden können.

Zum einen wird beim Aufruf der Website mit Google Tag Manager eine http-Anfrage (Request) an „Google“ gesendet. Dadurch werden Endgeräteinformationen und personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und Informationen über Ihre Browsereinstellungen an Google übermittelt. Wir nutzen den „Google Tag Manager“ zum Zwecke der Erleichterung der elektronischen Kommunikation, indem Informationen u.a. über Programmierschnittstellen an Drittanbieter übergeben werden. Im „Google Tag Manager“ werden die jeweiligen Tracking-Codes der Drittanbieter implementiert, ohne dass wir selbst den Quellcode der Website aufwendig ändern müssen. Die Einbindung erfolgt stattdessen durch einen Container, der einen sog. „Platzhalter“-Code in den Quellcode setzt. Außerdem erlaubt der „Google Tag Manager“ die Datenparameter der Nutzer in einer bestimmten Reihenfolge auszutauschen, insbesondere durch Ordnung und Systematisierung der Datenpakete. Ihre Daten werden vereinzelt auch in die USA übermittelt. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Erleichterung und Durchführung der elektronischen Kommunikation durch Identifizierung von Kommunikationsendpunkten, Steuerungsmöglichkeiten, Datenelemente in einer festgelegten Reihenfolge auszutauschen, sowie durch Identifizierung von Übertragungsfehlern. Der „Google Tag Manager“ veranlasst keine Datenspeicherung. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.  

Sie können die Verarbeitung verhindern, indem Sie den Verlauf und die Websitedaten in den Einstellungen Ihrer Browser-Software löschen oder indem Sie den verwendeten Browser im „privaten Modus“ öffnen.

Zum anderen werden durch den „Google Tag Manager“ z.B. Drittanbieter-Tags wie Tracking-Codes oder auch Zähl-Pixel auf unserer Website eingebaut. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits Ihre Daten erfassen; hierüber klären wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert auf. Eine Auswertung der durch die Tags erfassten Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten der Nutzer findet durch den „Google Tag Manager“ selbst nicht statt. Vielmehr werden Ihre Daten an den jeweiligen Drittanbieter-Dienst zu den in unserem Einwilligungs-Management-Tool genannten Zwecken weitergeleitet. Wir haben den „Google Tag Manager“ auf unser Einwilligungs-Management-Tool so abgestimmt, dass das Auslösen bestimmter Drittanbieter-Dienste im „Google Tag Manager“ von Ihrer Auswahl in unserem Einwilligungs-Management-Tool abhängig gemacht wird, sodass nur diejenigen Drittanbieter-Tags eine Datenverarbeitung auslösen, für die Sie eine Zustimmung erteilt haben. Die Nutzung des „Google Tag Managers“ ist von der Zustimmung für den jeweiligen Drittanbieter-Dienst umfasst. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer Ihrer Daten können Sie den nachfolgenden Beschreibungen der einzelnen Drittanbieter-Dienste entnehmen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3 Dienste zu Statistik- und Analyse- und Marketingzwecken

Wir nutzen Dienste von Drittanbietern zu Statistik-, Analyse- und Marketingzwecken. Auf diese Weise ist es uns möglich, Ihnen eine benutzerfreundliche, optimierte Verwendung der Website zu ermöglichen. Die Drittanbieter verwenden zur Steuerung ihrer Dienste Cookies, Pixel, Browser-Fingerprinting oder andere Tracking-Technologien. Wir informieren Sie nachfolgend über die aktuell auf unserer Website eingesetzten Dienste externer Anbieter sowie über die jeweilige Verarbeitung im Einzelfall und über Ihre bestehenden Widerrufsmöglichkeiten.

21.3.1 Adfarm

Wir nutzen auf unserer Website die Dienste von „Adfarm“ der Adition Technologies AG (Oststraße 55, 40211 Düsseldorf, im Weiteren: „Adfarm“). Dabei wird von „Adfarm“ ein Cookie auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert, um die Websitenutzung zu analysieren, die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Der Online-Werbedienst „Adfarm“ verwendet Technologien wie „Cookies“, „Tracking-Pixel“ und „Device Fingerprinting“, um für Nutzer relevante Anzeigen zu schalten und Berichte zur Effektivität von Kampagnen zu verbessern. Dabei werden auch Informationen verarbeitet, die auf den Endgeräten von Nutzern gespeichert werden. Mithilfe von „Adfarm“ können Nutzern interessenbezogene Werbeanzeigen ausgespielt werden. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Nutzer bereits auf unserer Website betrachtet haben. Zu diesem Zweck wird zuvor die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich Nutzer interessieren, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Sofern Nutzer unsere Website besuchen, wird von „Adfarm“ ein „Cookie“ auf dem Endgerät von Nutzern gespeichert. Mithilfe von „Cookies“ und „Tracking-Pixel“ verarbeitet „Adform“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, endgeräteübergreifend zum Zwecke der Ausspielung und Analyse personalisierter Werbeanzeigen. Außerdem ermöglicht der Online-Werbedienst „Adfarm“, die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Dazu werden „Ad Server-Cookies“ verwendet, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer beträgt drei Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz von „Adfarm“ können Sie unter: https://www.adition.com/datenschutz abrufen.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.2 Adobe Audience (Demdex)

Wir haben auf unserer Website zudem die Dienste der Data Managing Plattform „Demdex“ von Adobe (Adobe, Inc., 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA; im Weiteren: „Demdex“) eingebunden. Die Nutzung der Data Managing Platform „Demdex“ dient der Analyse, Organisation und Personalisierung von Marketingkampagnen. Dazu erfasst, analysiert und kategorisiert das Tool eingehende vom Endgerät des Nutzers erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, aus verschiedenen Quellen (z.B. Websites, Apps und Social Media Kanälen), um die personalisierte Ausrichtung von Werbeanzeigen auf Websites zu unterstützen. „Demdex“ setzt zu diesem Zweck Cookies, Pixel Tags (Zählpixel), Browserfingerprints und vergleichbare Technologien ein, die Informationen in Endgeräten von Nutzern speichern oder auslesen, wenn Sie unsere Website aufrufen. Anhand dieser können Daten an „Demdex“ übertragen und als Grundlage von statistischen Analysen und Reichweitenmessung verwendet werden. Dadurch können wir nutzerbezogene Werbekampagnen testen und durchführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Demdex“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit „Demdex“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Demdex“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „Demdex“ löscht die Cookies spätestens nach zwölf Monaten. Weitere Informationen zu „Demdex“ finden Sie unter https://www.adobe.com/privacy.html.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.3 Adform

Mithilfe der Supply-Side-Platform (Verkaufsplattform) „Adform“ (Hauptsitz: Wildersgade 10B, 1408 Kopenhagen, Dänemark; im Weiteren: „Adform“) werden auf Demand-Side-Platformen (Nachfrageplattform) Werbeplätze auf anderen Websites und in Apps in einem Echtzeit-Gebotsverfahren zum Zwecke der Aussteuerung individualisierter Werbemittel angeboten. Wir können so Nutzer unserer Website und Apps auf anderen Websites innerhalb des Werbenetzwerks von „Adform“ wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. Dafür ist ein Austausch von Nutzerinformationen (Cookie-ID oder Nutzer-ID) zwischen der Demand-Side-Platform von „Optomaton“ und „Adform“ erforderlich. „Adform“ verarbeitet auf Grundlage von Trackingtechnologien wie „Cookies“ und „Zählpixeln“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung von Websites und Apps mit freien Werbeplätzen. Es handelt sich um Interaktionen mit diesen Websites und Apps sowie die „Cookie-ID“, ggf. betriebssystemspezifische Werbe-IDs von mobilen Endgeräten und Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden zum Zwecke der endgeräteübergreifenden Analyse des Nutzerverhaltens sowie zur Ausspielung und Messung individualisierter Werbemittel verarbeitet. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Durch den Einsatz der Technologien können bestimmte Parameter zur Besuchsaktionsauswertung – z.B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch wird zudem eine Berichterstattung über den Erfolg der Platzierung des Werbemittels ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer bei Adform beträgt 2 Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „Adform“ finden Sie unter: https://site.adform.com/privacy-center/gdpr/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.4 AdMatic

Darüber hinaus kommen auf unserer Website die Analyse- und Retargeting-Funktionen der Admatic Media Inc. (İçerenköy Mh. Çayır Cd. No:7 Üçgen Plaza K:11, D:12, 34746 Ataşehir/İstanbul, Türkei; im Weiteren: „AdMatic“) zum Einsatz. „AdMatic“ verarbeitet dabei die insbesondere mithilfe von Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät, um ein bestimmtes Nutzerverhalten auf unserer Website zu erfassen. Dabei werden auch Informationen verarbeitet, die auf den Endgeräten von Nutzern gespeichert sind, z.B. insbesondere IP-Adressen, Browserinformationen, Anmeldedaten, Informationen über das verwendete Betriebssystem sowie weitere der im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten. Zudem werden Zeitpunkt des Besuches, die IDs der Produkte, die betrachtet, gesucht oder gekauft wurden, die URLs der betrachteten Seiten, mögliche Suchbegriffe und/oder die IDs der aufgerufenen Kategorien gespeichert, um relevantere Werbeinhalte auszuliefern. Die Möglichkeit des Retargetings besteht für uns bis zu 90 Tage nach Ihrem Besuch auf unserer Website. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „AdMatic“ übermittelt Ihre Daten auch in die Türkei. Für eine Datenübermittlung in die Türkei existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit „AdMatic“ sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „AdMatic“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „AdMatic“ finden Sie unter https://admatic.com.tr/en/privacy-policy.html.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.5 AdScale

Um unsere Website optimal auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir „AdScale“, einen Webanalysedienst der Ströer SSP GmbH (St.-Martin-Straße 106 , 81669 München; im Weiteren: „AdScale ”). „AdScale“ verwendet sog. „Cookies“, die zur Wiedererkennung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, sowie ähnliche Tracking-Methoden zur Wiedererkennung von Endgeräten wie Zählpixel, Device Fingerprinting und Programmierschnittstellen (z. B. APIs und SDKs), um Informationen aus Ihrem Endgerät zu verarbeiten. Hierfür wird Ihrem Endgerät eine zufällig generierte Identifikationsnummer (Cookie-ID/Geräte-ID) zugewiesen. Mithilfe dieser Technologien verarbeitet „AdScale“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät sowie Zugriffsdaten zum Zwecke der statistischen Analyse – z. B. Aufruf einer bestimmten Webseite, Anzahl der eindeutigen Besucher, Einstiegs- und Ausstiegsseiten, Verweildauer, Klick-, Wisch- und Scrollverhalten, Betätigung von Schaltflächen, Anmeldung zum Newsletter, Absprungrate und ähnliche Nutzerinteraktionen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Zu den Zugriffsdaten zählen insbesondere die IP-Adresse, Browser- und Geräteinformationen, Cookie-ID/Geräte-ID, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. „AdScale“ wird diese Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, uns Berichte über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und – soweit wir gesondert darauf hinweisen – um uns weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Daten im Zusammenhang mit „AdScale“ werden spätestens nach 2 Jahren gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „AdScale“ finden Sie unter: https://www.stroeer.de/werben-mit-stroeer/onlinewerbung/crossmedia/stroeer-ssp/stroeer-ssp-datenschutz/#c4981.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.6 Bidswitch

Mithilfe von „BidSwitch“ (BidSwitch GmbH, Bahnhofstraße 28, CH-207.878.967 und IPONWEB Limited, 10 Bloomsbury Way, London England WC1A2SL, im Weiteren: „BidSwitch“) können wir auf anderen Websites und Apps frei verfügbare Werbeplätze erwerben, die es uns ermöglichen, individuelle Werbeanzeigen passend zu Werbeplätzen zu platzieren. Der Infrastrukturanbieter „BidSwitch“ setzt wiederum Technologie-Plattformen wie Supply-Side-Platforms (Verkaufsplattformen) und Demand-Side-Platforms (Nachfrageplattformen) wie z. B. von „Optomaton“ (Optomaton UG, Friederike-Nadig-Straße 13, 64807 Dieburg, Deutschland) ein, die automatisiert und auktionsbasiert den Kauf von Online-Werbeplätzen und die automatisierte Aussteuerung von individualisierten Werbeanzeigen auf Websites und in Apps in Echtzeit ermöglichen. Wir können dadurch Nutzer unserer Website und Apps auf anderen Websites innerhalb des Werbenetzwerks von „BidSwitch“ wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. „BidSwitch“ verarbeitet auf Grundlage von Trackingtechnologien wie „Cookies“ und „Zählpixeln“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung von Websites und Apps mit freien Werbeplätzen. Es handelt sich um Interaktionen mit diesen Websites und Apps sowie die „Cookie-ID“, ggf. betriebssystemspezifische Werbe-IDs von mobilen Endgeräten und Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden zum Zwecke der endgeräteübergreifenden Analyse des Nutzerverhaltens sowie zur Ausspielung und Messung individualisierter Werbemittel verarbeitet. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer eine Website oder App mit frei verfügbaren Werbeplätzen aufrufen, wird automatisch eine Verbindung des Browsers des Nutzers zu einer Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) aufgebaut, über die Werbeplätze auf anderen Websites und in Apps in einem Echtzeit-Gebotsverfahren zum Zwecke der Aussteuerung individualisierter Werbemittel angeboten werden. Die Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) startet ein Echtzeit-Gebotsverfahren und übermittelt dabei Nutzerinformationen (Cookie-ID oder Nutzer-ID) an „BidSwitch“. Als Infrastrukturplattform leitet „BidSwitch“ diese Nutzerinformationen und vorhandene Nutzungsprofile des Nutzers an unterschiedliche Demand-Side-Platforms (Nachfrageplattformen) zur Versteigerung des Werbeplatzes auf Grundlage von passenden Nutzerinformationen zu unserer Werbeanzeige weiter. Die Nutzungsprofile können zudem soziodemographische Angaben über Alter, Wohnort, Familienstand und Haushaltsgröße enthalten, die auf Ihre Interessen hinweisen können. Beispiele hierfür sind Kreuzfahrten für über 50-Jährige, Männer, die im Südosten Deutschlands leben und sich für Sportbekleidung interessieren, oder Familien, die gerne in einem bestimmten Supermarkt einkaufen. „BidSwitch“ gibt die relevanten Werbemittel nebst Nutzerinformationen an die Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) weiter, um die Echtzeit-Versteigerung des Werbeplatzes durchzuführen. Nach Durchführung der Versteigerung des Werbeplatzes übermittelt „BidSwitch“ die Werbeanzeige und Nutzerinformationen an den Betreiber der Website oder App, damit das Werbemittel beim Aufruf der Website oder App platziert werden kann. Durch den Einsatz von sog. Adservern können bestimmte Parameter zur Besuchsaktionsauswertung – z.B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch wird zudem eine Berichterstattung über den Erfolg der Platzierung des Werbemittels ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „BidSwitch“ übermittelt Ihre Daten auch in die USA. Wir haben mit „BidSwitch“ sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „BidSwitch“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „BidSwitch“ verarbeitet Ihre Daten darüber hinaus in der Schweiz. Für die Drittlandübermittlung personenbezogener Daten in die Schweiz besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Die Speicherdauer der Trackingtechnologien durch „BidSwitch“ beträgt ein Jahr. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „BidSwitch“ finden Sie unter: https://www.iponweb.com/policies-legal/bidswitch-privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.7 CasaleMedia

Wir nutzen den Dienst „CasaleMedia” der Casale Media, Inc. (74 Wingold Avenue, Toronto, Ontario M6B1P5 Kanada; im Weiteren: „CasaleMedia“). Mit „CasaleMedia“ können wir Nutzer unserer Website auf anderen Websites wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Sie bereits auf unserer Website angesehen haben. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z. B. für welche Angebote sich der Nutzer interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Mithilfe der Cookies verarbeitet „CasaleMedia“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „CasaleMedia“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in Kanada. Für einen Datentransfer nach Kanada existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „CasaleMedia“ finden Sie unter: http://www.casalemedia.com/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.8 CuteStat

Wir setzen die Dienste von „CuteStat“ (CuteStat.com, Menlo Park, 1601 Willow Rd USA; im Weiteren: „CuteStat“) zum Zwecke der statistischen Analyse ein. „CuteStat“ verwendet sog. „Cookies“, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies verarbeitet „CuteStat“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z. B. dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der statistischen Analyse der Website-Nutzung. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „CuteStat“ übermittelt Ihre Daten auch in die USA. Wir haben mit „CuteStat“ sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „CuteStat“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer der Cookies von „CuteStat“ beträgt 390 Tage. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.cutestat.com/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.9 Criteo

Die Website verwendet Dienste des Online-Werbedienstes „Criteo“ (Criteo SA in 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich; im Weiteren: „Criteo“). Mithilfe von „Criteo“ können Werbeplätze zum Zwecke der Ausspielung interessenbezogener Werbeanzeigen automatisiert und optimiert in Echtzeit erworben sowie in Relation zu den Daten der Werbekampagne ermittelt werden, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Nutzer unserer Website können auf anderen Websites innerhalb des Werbenetzwerks von „Criteo“ wiedererkannt und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeige präsentiert werden. „Criteo“ verarbeitet dafür mithilfe von Trackingtechnologien, wie Cookies, Device-Fingerprinting und sog. Web-Beacons (Zählpixel), die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung und Analyse personalisierter Werbeanzeigen. Durch den Einsatz der Trackingtechnologien können bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung – z. B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch werden zudem Reports ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer bei „Criteo“ beträgt dreizehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Criteo“ finden Sie unter: https://www.criteo.com/de/privacy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.10 Mediavine

In Verbindung mit „Criteo“ nutzen wir die Dienste der Mediavine, Inc. (160 W. Camino Real #504, Boca Raton, FL 33432, USA: im Weiteren: „Mediavine“). „Mediavine“ ist eine Werbedienst, der bei der Auswahl der Werbung die Inhalte der Zielwebseite berücksichtigt Dabei werden Cookies und sog. Zählpixel zur Ausspielung individueller Werbung, zur Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen und Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels eingesetzt. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen im Rahmen des jeweiligen Partnerprogramms sind. Durch sog. Web Beacons (Zählpixel) wird auf dem Endgerät des Nutzers ein Cookie zur Wiederkennung gesetzt. Mithilfe der Cookies und Device-Fingerprinting verarbeitet „Mediavine“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (z. B. Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel) und die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten zum Zwecke der individualisierten Werbung und zur Analyse der Reichweiten- und Erfolgsmessung unserer Werbeanzeigen.

Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Mediavine“ übermittelt Ihre Daten auch in die USA. Wir haben mit „Mediavine“ sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „Mediavine“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer der Verarbeitung im Rahmen von „Mediavine“ beträgt 13 Tage. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.mediavine.com/privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.11 Facebook Custom Audiences

Weiterhin verwendet die Website die Funktion „Website Custom Audiences“ von „Facebook“. Anbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland und Meta Platforms Inc. 1601 Willow Rd, Menlo Park, Kalifornien, USA, E-Mail: [email protected]; im Weiteren: „Facebook“. Über sog. Web-Beacons wie dem „Facebook-Pixel“ werden Informationen über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website erfasst, die durch „Facebook“ verarbeitet werden. Dadurch können Nutzern der Website und Nutzern von „Facebook“, die einer vergleichbaren Zielgruppe angehören, im Rahmen des Besuchs des Sozialen Netzwerks „Facebook“ interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden. Mithilfe der „Facebook-Pixel“ (kleine Grafiken, die zugleich auf unserer Website eingebunden sind und die beim Aufruf unserer Website automatisch geladen werden und eine Nachverfolgung des Nutzerverhaltens ermöglichen) baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Facebook“ auf. Durch die Einbindung der „Facebook-Pixel“ verarbeitet „Facebook“ mithilfe von Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z.B. dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website, die „Facebook-ID“ sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Sie bei einem Dienst von „Facebook“ registriert sind, kann „Facebook“ die erfassten Informationen Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei „Facebook“ registriert sind bzw. Sie sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und verarbeitet. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Facebook“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Die Meta Platforms, Inc. ist im Rahmen dessen zertifiert. Zusätzlich wurden Standarddatenschutzklauseln mit der Meta Platforms Inc. abgeschlossen, um Meta Platforms Inc. auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln können Sie bei Facebook unter https://www.facebook.com/help/contact/341705720996035 anfragen. Die Speicherdauer der Informationen in den Facebook-Cookies beträgt drei Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Facebook“ erhalten Sie unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation und https://www.facebook.com/policies/cookies/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.12 Google Ads Remarketing

Wir nutzen das Tool „Google Ads“ mit der Funktion „Dynamic Remarketing“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Ads”). Mit der Funktion „Dynamic Remarketing“ können wir Nutzern unserer Website auf anderen Websites innerhalb des „Google“ Werbenetzwerks (in der „Google“-Suche oder auf „YouTube“, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Websites) wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Sie bereits auf unserer Website angesehen haben. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich der Nutzer interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Sofern Sie unsere Website besuchen, wird von „Google Ads“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch dem Nutzer-Account zuordnen und anwendungsübergreifend Nutzerprofile erstellen und auswerten. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt höchstens vierzehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.13 Google Ads Conversion

Wir nutzen das Angebot von „Google Ads“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Ads”), um mithilfe von Werbemitteln (ehemals sog. „Google AdWords“) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch „Google“ über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir „Ad Server“-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine „Google“-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von „Google Ads“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel), die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Analyse und Visualisierung der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Google“ auf. Sofern Sie bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei „Google“ registriert sind bzw. Sie sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und verarbeitet. Wir erhalten von „Google“ lediglich statistische Auswertungen zur Erfolgsmessung unserer Werbemittel. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt höchstens vierzehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.14 Google Analytics 4

Um unsere Website optimal auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir „Google Analytics“, einen Webanalysedienst von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Analytics 4“). „Google Analytics 4“ verwendet sog. „Cookies“, die zur Wiedererkennung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, sowie ähnliche Tracking-Methoden zur Wiedererkennung von Endgeräten wie Zählpixel, Device Fingerprinting und Programmierschnittstellen (z. B. APIs und SDKs), um Informationen aus Ihrem Endgerät zu verarbeiten. Hierfür wird Ihrem Endgerät eine zufällig generierte Identifikationsnummer (Cookie-ID/Geräte-ID) zugewiesen. Mithilfe dieser Technologien verarbeitet „Google“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät sowie Zugriffsdaten zum Zwecke der statistischen Analyse – z. B. Aufruf einer bestimmten Webseite, Anzahl der eindeutigen Besucher, Einstiegs- und Ausstiegsseiten, Verweildauer, Klick-, Wisch- und Scrollverhalten, Betätigung von Schaltflächen, Anmeldung zum Newsletter, Absprungrate und ähnliche Nutzerinteraktionen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Zu den Zugriffsdaten zählen insbesondere die IP-Adresse, Browser- und Geräteinformationen, Cookie-ID/Geräte-ID, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. In Systemen von „Google Analytics 4“ werden keine einzelnen IP-Adressen protokolliert oder gespeichert. Im Moment der Erfassung der IP-Adresse durch Google in speziellen lokalen Rechenzentren in der EU wird Ihre IP-Adresse verwendet, um Standortinformationen zu bestimmen. Anschließend wird die IP-Adresse gelöscht, bevor die Zugriffsdaten in einem Rechenzentrum oder auf einem Server für „Google Analytics“ gespeichert werden. In „Google Analytics 4“ werden keine genauen Daten zum geografischen Standort bereitgestellt, sondern lediglich allgemeine Standortinformationen wie die Region und Stadt des Standortes des Endgeräts, die aus der IP-Adresse abgeleitet werden. „Google“ wird diese Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, uns Berichte über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und – soweit wir gesondert darauf hinweisen – um uns weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann „Google“ den Website-Besuch Ihrem Nutzer-Account zuordnen und anwendungsübergreifend Nutzerprofile erstellen und auswerten. Zudem erfolgt eine plattformübergreifende Analyse des Nutzungsverhaltens auf Websites und Apps, die „Google Analytics 4“ Technologien nutzen. Dadurch kann das Nutzungsverhalten in unterschiedlichen Umgebungen gleichermaßen erfasst, gemessen und verglichen werden. Dabei werden z. B. automatisiert Scroll-Events des Nutzers erfasst, die ein besseres Verständnis für die Nutzung von Websites und Apps ermöglichen sollen. Hierfür werden unterschiedliche Cookie-IDs/Geräte-IDs für verschiedene Endgeräte verwendet. Im Anschluss werden uns anonymisierte und nach ausgewählten Kriterien erstellte Statistiken über die Nutzung der unterschiedlichen Plattformen bereitgestellt. Mithilfe von „Google Analytics 4“ werden automatisch Zielgruppen für bestimmte Cookie-IDs/Geräte-IDs oder mobile Werbe-IDs erstellt, die später für die individualisierte werbliche Ansprache verwendet werden. Als Zielgruppenkriterium kommen z. B. in Betracht: Nutzer, die Produkte angesehen, aber nicht einem Einkaufswagen hinzugefügt haben oder einem Warenkorb hinzugefügt, aber den Kauf nicht abgeschlossen ODER Nutzer, die bestimmte Artikel erworben haben. Dabei umfasst eine Zielgruppe mindestens 100 Nutzer. Mithilfe des Tools „Google Ads“ können sodann interessenbezogene Werbeanzeigen in Suchergebnissen ausgespielt werden. Ebenso können Nutzern von Websites auf anderen Websites innerhalb des „Google“ Werbenetzwerks (in der Google-Suche, auf „YouTube“, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Websites) wiedererkannt und auf Grundlage der festgelegten Zielgruppenkriterien zugeschnittene Werbeanzeigen präsentiert werden. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Ihre Daten im Zusammenhang mit „Google Analytics 4“ werden spätestens nach vierzehn Monaten gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.15 Google DoubleClick

Wir nutzen auf der Website weiterhin das Online-Marketing-Tool „DoubleClick“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „DoubleClick“). „DoubleClick“ setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Mithilfe von Cookies (vgl. Sie den Abschnitt „Cookies“ zuvor) erfasst „Google“, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Dies ermöglicht „Google“ und seinen Partner-Sites die Schaltung von Anzeigen basierend auf dem vorherigen Besuch von Websites. Darüber hinaus kann „DoubleClick“ mithilfe der Cookies sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. So z.B., wenn ein Nutzer eine Double-Click-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Durch die Einbindung von „DoubleClick“ erhält „Google“ die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei „Google“ registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen die berechtigten Interessen, Nutzer unserer Website auf anderen Websites wiederzuerkennen, ihnen Werbung anzuzeigen, die für sie von Interesse sind, und unsere Website für unserer Nutzer interessanter zu gestalten. Außerdem haben wir ein berechtigtes Interesse an der Reichweitenmessung und Optimierung von Werbeanzeigen sowie an der Nachvollziehbarkeit und Verbesserung der Werbeausgaben. „Google“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt insofern dreizehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

21.3.16 Google Floodlight

Wir nutzen das Angebot „Floodlight“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „ Floodlight”). „Floodlight” ist ein Conversion-Tracking-System für die Google Marketing Platform. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Sofern Sie über eine „Google“-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von „Floodlight“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel), die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Analyse und Visualisierung der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Google“ auf. Sofern Sie bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei „Google“ registriert sind bzw. Sie sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und verarbeitet. Wir erhalten von „Google“ lediglich statistische Auswertungen zur Erfolgsmessung unserer Werbemittel. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Google“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt höchstens vierzehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.17 Media.net

Wir nutzen die Dienste von „Media.net“ der Media.net Adverstising Ltd. (107/108, DIC Building 5, Dubai Internet City, Dubai, 215028, UAE; im Weiteren: „Media.net“). Media.net ermöglicht uns automatisiert und auktionsbasiert den Kauf von Online-Werbeplätzen und die automatisierte Aussteuerung von individualisierten Werbeanzeigen auf Websites und in Apps in Echtzeit. Wir können dadurch Nutzer unserer Website und Apps auf anderen Websites innerhalb des Werbenetzwerks wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. „Media.net“ verarbeitet auf Grundlage von Trackingtechnologien wie „Cookies“ und „Zählpixeln“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung von Websites und Apps mit freien Werbeplätzen. Es handelt sich um Interaktionen mit diesen Websites und Apps sowie die „Cookie-ID“, ggf. betriebssystemspezifische Werbe-IDs von mobilen Endgeräten und Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden zum Zwecke der endgeräteübergreifenden Analyse des Nutzerverhaltens sowie zur Ausspielung und Messung individualisierter Werbemittel verarbeitet. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer eine Website oder App mit frei verfügbaren Werbeplätzen aufrufen, wird automatisch eine Verbindung des Browsers des Nutzers aufgebaut, über die Werbeplätze auf anderen Websites und in Apps in einem Echtzeit-Gebotsverfahren zum Zwecke der Aussteuerung individualisierter Werbemittel angeboten werden. Dabei wird ein Echtzeit-Gebotsverfahren gestartet und Nutzerinformationen (Cookie-ID oder Nutzer-ID) durch „Media.net“ verarbeitet. Die Nutzungsprofile können zudem soziodemographische Angaben über Alter, Wohnort, Familienstand und Haushaltsgröße enthalten, die auf Ihre Interessen hinweisen können. Beispiele hierfür sind Kreuzfahrten für über 50-Jährige, Männer, die im Südosten Deutschlands leben und sich für Sportbekleidung interessieren, oder Familien, die gerne in einem bestimmten Supermarkt einkaufen. Wir setzen „Media.net“ ein, um die Echtzeit-Versteigerung des Werbeplatzes durchzuführen. Nach Durchführung der Versteigerung des Werbeplatzes übermittelt „Media.net“ die Werbeanzeige und Nutzerinformationen an den Betreiber der Website oder App, damit das Werbemittel beim Aufruf der Website oder App platziert werden kann. Durch den Einsatz von sog. Adservern können bestimmte Parameter zur Besuchsaktionsauswertung – z.B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch wird zudem eine Berichterstattung über den Erfolg der Platzierung des Werbemittels ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Media.net“ verarbeitet Ihre Daten auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für eine Datenübermittlung in die Vereinigten Arabischen Emiraten existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit „Media.net“ sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um „Media.net“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „Media.net“ löscht die Cookies spätestens nach zwölf Monaten. Weitere Informationen zu „Media.net“ finden Sie unter https://www.media.net/privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.18 MediaMath

Wir nutzen auf unserer Website die Dienste von „MediaMath“ (Media Math, 4 World Trade Center, 150 Greenwich Street, 46th Floor, New York, NY 10007, USA, im Weiteren: „MediaMath“). MediaMath ermöglicht uns automatisiert und auktionsbasiert den Kauf von Online-Werbeplätzen und die automatisierte Aussteuerung von individualisierten Werbeanzeigen auf Websites und in Apps in Echtzeit. Wir können dadurch Nutzer unserer Website und Apps auf anderen Websites innerhalb des Werbenetzwerks wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. „MediaMath“ verarbeitet auf Grundlage von Trackingtechnologien wie „Cookies“ und „Zählpixeln“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung von Websites und Apps mit freien Werbeplätzen. Es handelt sich um Interaktionen mit diesen Websites und Apps sowie die „Cookie-ID“, ggf. betriebssystemspezifische Werbe-IDs von mobilen Endgeräten und Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden zum Zwecke der endgeräteübergreifenden Analyse des Nutzerverhaltens sowie zur Ausspielung und Messung individualisierter Werbemittel verarbeitet. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer eine Website oder App mit frei verfügbaren Werbeplätzen aufrufen, wird automatisch eine Verbindung des Browsers des Nutzers aufgebaut, über die Werbeplätze auf anderen Websites und in Apps in einem Echtzeit-Gebotsverfahren zum Zwecke der Aussteuerung individualisierter Werbemittel angeboten werden. Dabei wird ein Echtzeit-Gebotsverfahren gestartet und Nutzerinformationen (Cookie-ID oder Nutzer-ID) durch „MediaMath“ verarbeitet. Die Nutzungsprofile können zudem soziodemographische Angaben über Alter, Wohnort, Familienstand und Haushaltsgröße enthalten, die auf Ihre Interessen hinweisen können. Beispiele hierfür sind Kreuzfahrten für über 50-Jährige, Männer, die im Südosten Deutschlands leben und sich für Sportbekleidung interessieren, oder Familien, die gerne in einem bestimmten Supermarkt einkaufen. Wir setzen „MediaMath“ ein, um die Echtzeit-Versteigerung des Werbeplatzes durchzuführen. Nach Durchführung der Versteigerung des Werbeplatzes übermittelt „MediaMath“ die Werbeanzeige und Nutzerinformationen an den Betreiber der Website oder App, damit das Werbemittel beim Aufruf der Website oder App platziert werden kann. Durch den Einsatz von sog. Adservern können bestimmte Parameter zur Besuchsaktionsauswertung – z.B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch wird zudem eine Berichterstattung über den Erfolg der Platzierung des Werbemittels ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „MediaMath“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „MediaMath“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit „MediaMath“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „MediaMath“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer beträgt dreizehn Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz von „MediaMath“ können Sie unter: https://www.mediamath.com/blog/privacy-hub/ abrufen.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.19 Microsoft Ads

Wir nutzen auf unserer Website die Tracking-Funktionen von „Microsoft Ads“ der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, im Weiteren: „Microsoft“). Dabei wird von „Microsoft“ ein Cookie auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert, um die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Der Online-Werbedienst „Microsoft Ads“ verwendet Technologien wie „Cookies“, „Tracking-Pixel“ und „Device Fingerprinting“, um für Nutzer relevante Anzeigen zu schalten und Berichte zur Effektivität von Kampagnen zu verbessern. Dabei werden auch Informationen verarbeitet, die auf den Endgeräten von Nutzern gespeichert werden. Mithilfe von „Microsoft Ads“ können Nutzern interessenbezogene Werbeanzeigen in Bezug auf Suchergebnisse in Suchmaschinen von „Bing“ und „Yahoo“ ausgespielt werden. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Nutzer bereits auf unserer Website betrachtet haben. Zu diesem Zweck wird zuvor die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich Nutzer interessieren, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Sofern Nutzer unsere Website besuchen, wird von „Microsoft Ads“ ein „Cookie“ auf dem Endgerät von Nutzern gespeichert. Mithilfe von „Cookies“ und „Tracking-Pixel“ verarbeitet „Microsoft“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, endgeräteübergreifend zum Zwecke der Ausspielung und Analyse personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Außerdem ermöglicht der Online-Werbedienst „Microsoft Ads“, die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Dazu werden „Ad Server-Cookies“ verwendet, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Microsoft“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Microsoft“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit „Microsoft“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Microsoft“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer der Informationen in den Microsoft Ads Cookies beträgt zwölf Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer im Rahmen von Microsoft Ads können Sie unter: https://about.ads.microsoft.com/de-de/ressourcen/richtlinien/richtlinien-zur-datensicherheit-und-datnschutzerklaerung abrufen.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.20 Microsoft Clarity

Um unsere WebApp optimaler auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir zudem den Analysedienst „Microsoft Clarity“ der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; im Weiteren: „Microsoft“ und „Microsoft Clarity“). „Microsoft Clarity“ erfasst Bewegungen auf unserer Website in sog. Heatmaps. Wir können somit nachvollziehen, wie Nutzer unsere Website wahrnehmen und wie sie mit dieser interagieren, z. B. durch Mausbewegungen, Klicks und Scrollen. Dadurch können wir unsere Webseite besser und kundenfreundlicher gestalten, indem wir wissen, welche Bereiche besonders oft angeklickt wurden. Zur Analyse des Nutzungs- und Klickverhaltens verwendet „Microsoft Clarity“ sog. „Cookies“ und andere Tracking-Technologien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihr Endgerät technisch ermöglichen. Die Informationen, die dabei durch das „Cookie“ über Ihren Besuch auf unserer Website generiert werden, werden zudem an die „Microsoft“ Server übermittelt und dort gespeichert. Dabei werden insbesondere auch Informationen über Ihr Endgerät verarbeitet, wie z. B. die IP-Adresse, Gerätetyp und Browserinformation, geographischer Standpunkt (nur Länderkennung), die bevorzugte Sprache, besuchte Seiten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs. „Microsoft“ wird diese Informationen nutzen, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten und Berichte der Nutzung zu erstellen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Microsoft“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden mit Microsoft Corporation sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Microsoft Corporation auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie durch Anfrage unter https://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkid=2126612. Die Speicherdauer beträgt 13 Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Microsoft“ können Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/ abrufen.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools für den jeweiligen Drittanbieter zurückschieben.  Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

21.3.21 Outbrain

Wir nutzen auf unserer Website die Analyse- und Tracking-Funktionen von „Outbrain Amplify“ der Outbrain Inc. (39 West 13th Street, 3rd Floor, New York, NY 10011, USA; im Weiteren: „Outbrain“). Der Online-Werbedienst „Outbrain“ verwendet Technologien wie „Cookies“, „Tracking-Pixel“ („Outbrain-Pixel“) und „Device Fingerprinting“ zur Analyse der Nutzung unserer Website und unserer Anzeigen auf Internetaufritten, z.B. auf Outbrain-Partner-Websites, der von den Nutzern vorgenommenen Interaktionen auf unserer Website und Internetauftritten sowie der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Mithilfe der „Pixel“ – kleine Grafiken, die zugleich auf unserer Website eingebunden sind, beim Aufruf unserer Website automatisch geladen werden und eine Nachverfolgung des Nutzerverhaltens ermöglichen – baut der Browser von Nutzern automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Outbrain“ auf. Sofern Sie auf unsere Website über eine unserer Werbeanzeigen gelangen, die mittels eines Widgets auf einer Outbrain-Partner-Website ausgespielt wird, wird von „Outbrain“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Outbrain“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (Aufruf einer bestimmten Internetseite, Klick auf ein Werbemittel) Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, zum Zwecke der Analyse der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen und um endgeräteübergreifend dem jeweiligen Nutzer zielgruppenspezifische Werbeanzeigen beim Besuch einer weiteren Outbrain-Partnerwebsite auszuspielen. Darüber hinaus können wir durch Analyse der Klickraten unserer Werbeanzeigen die Rate der Nutzer messen, die eine bestimmte Aktion auf unserer Website ausgeführt haben, z.B. die Buchung von Aufenthalten oder die Bestellung von Waren. Wurde in Ihrem Endgerät zuvor kein Cookie von „Outbrain“ gesetzt (z.B. bei einem direkten Besuch unserer Website ohne vorherige Nutzung einer Outbrain-Partner-Website), verarbeitet das „Outbrain-Pixel“ keine Daten über Sie als Besucher unserer Website. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Outbrain“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Outbrain“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Outbrain“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Outbrain“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer bei „Outbrain“ beträgt neunzig Tage. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „Outbrain“ finden Sie unter: https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy und https://www.outbrain.com/legal/privacy#cookies.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools für den jeweiligen Drittanbieter zurückschieben.  Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

21.3.22 Oracle Bluekai

Wir haben auf unserer Website zudem die Dienste der Data Managing Plattform „Bluekai“ von Oracle (Oracle Corporation, 500 Oracle Parkway, Redwood Shores CA, 94065, USA; im Weiteren: „Bluekai“) eingebunden. Die Nutzung der Data Managing Platform „Bluekai“ dient der Analyse, Organisation und Personalisierung von Marketingkampagnen. Dazu erfasst, analysiert und kategorisiert das Tool eingehende vom Endgerät des Nutzers erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, aus verschiedenen Quellen (z.B. Websites, Apps und Social Media Kanälen), um die personalisierte Ausrichtung von Werbeanzeigen auf Websites zu unterstützen. „Bluekai“ setzt zu diesem Zweck Cookies, Pixel Tags (Zählpixel), Browserfingerprints und vergleichbare Technologien ein, die Informationen in Endgeräten von Nutzern speichern oder auslesen, wenn Sie unsere Website aufrufen. Anhand dieser können Daten an „Bluekai“ übertragen und als Grundlage von statistischen Analysen und Reichweitenmessung verwendet werden. Dadurch können wir nutzerbezogene Werbekampagnen testen und durchführen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Bluekai“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Bluekai“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Bluekai“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Bluekai“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer Ihrer Daten beträgt zwölf Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.oracle.com/de/legal/privacy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools  zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.23 Salesforce

Wir haben auf unserer Website zudem die Dienste der Data Managing Plattform „Salesforce“ von Salesforce, Inc. (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA, im Weiteren: “Salesforce”) eingebunden. Die Nutzung der Data Managing Platform „Salesforce“ dient der Analyse, Organisation und Personalisierung von Marketingkampagnen. Dazu erfasst, analysiert und kategorisiert das Tool eingehende vom Endgerät des Nutzers erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, aus verschiedenen Quellen (z.B. Websites, Apps und Social Media Kanälen), um die personalisierte Ausrichtung von Werbeanzeigen auf Websites zu unterstützen. „Salesforce“ setzt zu diesem Zweck Cookies, Pixel Tags (Zählpixel), Browserfingerprints und vergleichbare Technologien ein, die Informationen in Endgeräten von Nutzern speichern oder auslesen, wenn Sie unsere Website aufrufen. Anhand dieser können Daten an „Salesforce“ übertragen und als Grundlage von statistischen Analysen und Reichweitenmessung verwendet werden. Dadurch können wir nutzerbezogene Werbekampagnen testen und durchführen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Salesforce“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Salesforce“ ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich haben wir mit „Salesforce“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Salesforce“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „Salesforce“ löscht die Cookies spätestens nach vierundzwanzig Monaten. Weitere Informationen zu „Salesforce“ finden Sie unter https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.24 The Hotels Network

Wir setzen die Dienste von „The Hotels Network“ (Muntaner 262, 3º, 08021 Barcelona, Spanien; im Weiteren: „The Hotels Network“) zum Zwecke der statistischen Analyse ein. „The Hotels Network“ verwendet sog. „Cookies“, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies verarbeitet „The Hotels Network“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z.B. dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der statistischen Analyse der Website-Nutzung. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer der Cookies von „The Hotels Network“ beträgt zwölf Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „The Hotels Network“ finden Sie unter: https://thehotelsnetwork.com/de/privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.25 The Reach Group GmbH

Auf unserer Website werden Cookies zur Ermöglichung der Schaltung von Retargeting-Kampagnen der The Reach Group GmbH (Am Karlsbad 16, 10785 Berlin, Deutschland) eingesetzt. Bei den gespeicherten Daten innerhalb des Cookies handelt es sich nur um eine verschlüsselte, pseudonymisierte User-ID. Die eingesetzte Adserving-Technologie verwendet eine verkürzte und gehashte IP-Adressen zur Auswertung der geographischen Region, der Zugangsgeschwindigkeit sowie des Internet-Providers. Zudem werden Zeitpunkt des Besuches, die IDs der Produkte, die betrachtet, gesucht oder gekauft wurden, die URLs der betrachteten Seiten, mögliche Suchbegriffe und/oder die IDs der aufgerufenen Kategorien gespeichert, um relevantere Werbeinhalte auszuliefern. Eine Speicherung von IP- oder Browser-Daten erfolgt ausschließlich in Deutschland und zur anonymisierten Anfertigung von Besucherstatistiken und Zuordnung von Transaktionen. Ein Rückschluss auf konkreten Personen, der genauen Adresse, des Aufenthaltsortes oder weitergehenden persönlichen Daten ist dabei zu keinem Zeitpunkt möglich. Es erfolgt keine explizite Weitergabe von IP-Daten an Dritte. Alle Informationen verfügen zudem über ein Verfallsdatum von maximal 90 Tagen, ab dem Ihr Browser die gespeicherten Daten automatisch löscht. Sie können die Speicherung des Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten verhindern, indem Sie die OptOut-Funktion unter dem folgenden Link aktivieren: https://hal9000.redintelligence.net/privacy/8lcfmzhxc8d6/

Weitere Informationen zum Datenschutz der The Reach Group GmbH finden Sie unter https://trg.de/datenschutzerklarung/

Dieser Widerspruch gilt so lange, wie das zugehörige OptOut-Cookie nicht gelöscht wird. Dieses Cookie wird für die Domain, pro Browser und Benutzer eines Rechners gesetzt. Wenn Sie auf unsere Webseite von mehreren Endgeräten und Browsern aus zugreifen, müssen Sie daher auf jedem dieser Geräte und in jedem Browser der Datenerfassung separat und erneut widersprechen.

21.3.26 TravelClick

Auf unserer Webseite haben wir das Tool „TravelClick“ des Anbieters Amadeus IT Group SA (Salvador de Madariaga 1, 28027 Madrid, Spanien; im Weiteren: „TravelClick“) eingebunden. Der Einsatz von „TravelClick“ erfolgt zum Zwecke des Ausspielens personalisierter Werbung. Dafür wird von „TravelClick“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „TravelClick“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „TravelClick“ finden Sie unter https://amadeus.com/de/richtlinien/datenschutzerklaerung.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.27 Tremor Video

Wir nutzen den Dienst „Tremor Video” der Tremor Video, Inc. (240 Richmond St W, STE 4-103, Toronto, ON M5V 1V6, Kanada; im Weiteren: „Tremor Video“). Mit „Tremor Video“ können wir auf die Interessen der Nutzer zugeschnittene Werbe-Videos präsentieren. Die Videos können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Sie bereits auf unserer Website angesehen haben. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z. B. für welche Angebote Sie sich als Nutzer interessiert haben, um Ihnen auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Tremor Video“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Tremor Video“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in Kanada. Für einen Datentransfer nach Kanada existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Tremor Video“ finden Sie unter: https://www.tremorvideo.com/privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.28 Trivago

Die Tracking-Funktionen der Hotelbuchungsplattform „Trivago“ (Trivago N.V., Kesselstraße 5-7, 40221 Düsseldorf; im Weiteren: „Trivago“) erfassen mithilfe von Zählpixeln und Programmierschnittstellen wie API (Application Programming Interface) die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über den Aufruf unserer Website oder App während oder nach einer Buchung über die Buchungsplattform von „Trivago“. Es handelt sich um Metainformationen zur Buchung wie z.B. Preis, Währung, Region, Datum und Zeitpunkt, Anzahl der Gäste, Zimmerkategorie sowie um Informationen aus Endgeräten wie Gerätetyp, User Agent (Browser, E-Mail-Programme etc.), IP-Adresse (gekürzt um das letzte Oktett), Klickverhalten in unseren Angeboten auf der Hotelbuchungsplattform „Trivago“ sowie auf unserer Website und in unserer App (z.B. Aufruf einer bestimmten Unterseite) sowie Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Bei einem Aufruf unserer Website oder App führt dies dazu, dass der Aufruf protokolliert wird und eine Zuordnung zu einer Transaktion auf der Hotelbuchungsplattform „Trivago“ erfolgt. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich unser Auftritt und einzelne Werbemaßnahmen im Rahmen der Hotelbuchungsplattform „Trivago“ sind. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Reichweitenmessung im Kontext der Nutzung der Hotelbuchungsplattform „Trivago“, insbesondere der korrekten Zuordnung des Erfolgs einer Buchung für die Vermittlung auf unsere angebotenen Dienstleistungen und Produkte sowie zur Abrechnung im Rahmen der Hotelbuchungsplattform „Trivago“. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „Trivago“ finden Sie unter: https://www.trivago.de/datenschutzerklaerung.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.29 Triptease

Wir nutzen die Dienste der Data Managing Plattform „Triptease“ (c/o Knotel, Floor 7, 43 W24th Street, New York, NY, 10010, USA; im Weiteren: „Triptease“). Die Nutzung der Data Managing Platform „Triptease“ dient der Analyse, Organisation und Personalisierung von Marketingkampagnen. Dazu erfasst, analysiert und kategorisiert das Tool eingehende vom Endgerät des Nutzers erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, aus verschiedenen Quellen (z.B. Websites, Apps und Social Media Kanälen), um die personalisierte Ausrichtung von Werbeanzeigen auf Websites zu unterstützen. „Triptease“ setzt zu diesem Zweck Cookies, Pixel Tags (Zählpixel), Browserfingerprints und vergleichbare Technologien ein, die Informationen in Endgeräten von Nutzern speichern oder auslesen, wenn Sie unsere Website aufrufen. Anhand dieser können Daten an „Triptease“ übertragen und als Grundlage von statistischen Analysen und Reichweitenmessung verwendet werden. Dadurch können wir nutzerbezogene Werbekampagnen testen und durchführen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Triptease“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Triptease“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Triptease“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Triptease“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „Triptease“ löscht die Cookies spätestens nach zwölf Monaten. Weitere Informationen zu „Triptease“ finden Sie unter https://triptease.com/en/privacy-policy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.30 Xandr (AppNexus)

Für das Ausspielen und Messen von nutzungsbasierter Werbung nutzen wir außerdem „Xandr“, einen Dienstleister für Werbung und Betreiber einer Vermittlungsplattform des Anbieters AppNexus Inc (28 W 23rd Street, 4th floor, New York, USA; im Weiteren: „Xandr“). „Xandr“ bietet eine Online-Werbebörse für Websites und Apps mit frei verfügbaren Werbeplätzen an und ermöglicht uns, individuelle Werbeanzeigen passend zu Werbeplätzen mehrerer Anbieter von Websites und Apps zu platzieren. Die Online-Werbebörse „Xandr“ setzt wiederum Technologie-Plattformen wie Supply-Side-Platforms (Verkaufsplattformen) und Demand-Side-Platforms (Nachfrageplattformen) wie z. B. von „Optomaton“ (Optomaton UG, Friederike-Nadig-Straße 13, 64807 Dieburg, Deutschland) ein, die automatisiert und auktionsbasiert den Kauf von Online-Werbeplätzen und die automatisierte Aussteuerung von individualisierten Werbeanzeigen auf Websites und in Apps in Echtzeit ermöglichen. Wir können dadurch Nutzer unserer Website und Apps auf anderen Websites innerhalb und außerhalb des Werbenetzwerks von „Xandr“ wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. „Xandr“ verarbeitet auf Grundlage von Trackingtechnologien wie „Cookies“ und „Zählpixeln“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung von Websites und Apps mit freien Werbeplätzen. Es handelt sich um Interaktionen mit diesen Websites und Apps sowie die „Cookie-ID“, ggf. betriebssystemspezifische Werbe-IDs von mobilen Endgeräten und Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden zum Zwecke der endgeräteübergreifenden Analyse des Nutzerverhaltens sowie zur Ausspielung und Messung individualisierter Werbemittel verarbeitet. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer eine Website oder App mit frei verfügbaren Werbeplätzen aufrufen, wird automatisch eine Verbindung des Browsers des Nutzers zu einer Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) aufgebaut, über die Werbeplätze auf anderen Websites und in Apps in einem Echtzeit-Gebotsverfahren zum Zwecke der Aussteuerung individualisierter Werbemittel angeboten werden. Die Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) startet ein Echtzeit-Gebotsverfahren und übermittelt dabei Nutzerinformationen (Cookie-ID oder Nutzer-ID) an „Xandr“. Als Online-Werbebörse leitet „Xandr“ diese Nutzerinformationen und vorhandene Nutzungsprofile des Nutzers an unterschiedliche Demand-Side-Platforms (Nachfrageplattformen) zur Versteigerung des Werbeplatzes auf Grundlage von passenden Nutzerinformationen zu unserer Werbeanzeige weiter. Die Nutzungsprofile können zudem soziodemographische Angaben über Alter, Wohnort, Familienstand und Haushaltsgröße enthalten, die auf Ihre Interessen hinweisen können. Beispiele hierfür sind Kreuzfahrten für über 50-Jährige, Männer, die im Südosten Deutschlands leben und sich für Sportbekleidung interessieren, oder Familien, die gerne in einem bestimmten Supermarkt einkaufen. „Xandr“ gibt die relevanten Werbemittel nebst Nutzerinformationen an die Supply-Side-Platform (Verkaufsplattformen) weiter, um die Echtzeit-Versteigerung des Werbeplatzes durchzuführen. Nach Durchführung der Versteigerung des Werbeplatzes übermittelt „Xandr“ die Werbeanzeige und Nutzerinformationen an den Betreiber der Website oder App, damit das Werbemittel beim Aufruf der Website oder App platziert werden kann. Durch den Einsatz von sog. Adservern können bestimmte Parameter zur Besuchsaktionsauswertung – z.B. Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer – gemessen werden. Dadurch wird zudem eine Berichterstattung über den Erfolg der Platzierung des Werbemittels ermöglicht. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Xandr“ verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Xandr“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Xandr“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Xandr“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. „Xandr“ löscht die Cookies spätestens nach drei Monaten. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „Xandr“ finden Sie unter: https://www.xandr.com/privacy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

21.3.31 Yahoo Web Analytics

Um unsere Website optimal auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir „Yahoo Web Analytics“, einen Webanalysedienst von der Yahoo! Inc. (701 First Avenue Sunnyvale, CA 94089, USA; im Weiteren: „Yahoo Web Analytics“ oder „Yahoo“). „Yahoo Web Analytics“ verwendet sog. „Cookies“, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Yahoo Web Analytics“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z.B. dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der statistischen Analyse der Website-Nutzung. Sofern Nutzer bei einem Dienst von „Yahoo“ registriert sind, kann „Yahoo“ den Besuch dem Nutzer-Account zuordnen und anwendungsübergreifend Nutzerprofile erstellen und auswerten. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Yahoo“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Yahoo“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Yahoo“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Yahoo“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer Ihrer Daten beträgt zwölf Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Yahoo“ finden Sie unter: https://legal.yahoo.com/us/en/yahoo/privacy/topics/analytics/index.html.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

21.3.32 Yahoo Advertising

Wir nutzen den Dienst „Yahoo Advertising“, einen Webanalysedienst der Yahoo!, Inc. (701 First Avenue Sunnyvale, CA 94089, USA; im Weiteren: „Yahoo Advertising“ oder „Yahoo“) um mithilfe von Werbemitteln auf externen Webseites auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Dazu nutzen wir Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine „Yahoo“-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von „Yahoo“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Yahoo“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel), die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Analyse und Visualisierung der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Yahoo“ auf. Wir erhalten von „Yahoo“ statistische Auswertungen zur Erfolgsmessung unserer Werbemittel. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Yahoo“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. „Yahoo“ ist im Rahmen dessen nicht zertifiziert. Deshalb wurden mit „Yahoo“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „Yahoo“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer Ihrer Daten beträgt zwölf Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Yahoo“ finden Sie unter: https://legal.yahoo.com/us/en/yahoo/privacy/topics/analytics/index.html.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

21.3.33 Webanalysesoftware Matomo

Wir nutzen die Webanalysesoftware Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen, um unsere Webseite besser und nutzerfreundlicher zu gestalten. Anbieter ist die „Innocraft“ (Innocraft Ltd., 150 Willis Street, 6011 Wellington, New Zealand, [email protected]). „Matomo“ ist eine Open-Source-Software, die statistische Auswertungen auf unserer Webseite ermöglicht, insbesondere zu Besucherzugriffen, Seitenaufrufen, Downloads, zuvor besuchten Webseite sowie zur Messung des Erfolgs von Einträgen in Suchmaschinen. Die analysierten Informationen und Statistiken werden ausschließlich auf unseren eigenen Webservern bzw. Datenbanken verarbeitet. Das Tool „Matomo“ erfasst, analysiert und kategorisiert mithilfe von Technologien wie Fingerprinting eingehende vom Endgerät des Nutzers erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Webseite und Interaktionen mit unserer Webseite sowie Zugriffsdaten, insbesondere IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Webseite sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der statistischen Analyse und Reichweitenmessung von Werbeanzeigen in Suchmaschinen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist ebenfalls Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir verwenden „Matomo“ mit einer Erweiterung, wodurch die IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit zu erschweren. Die Speicherdauer beträgt sechs Monate.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Regler in den „Privacy Einstellungen“ des Consent-Tools zurückschieben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.


Zur Buchung