buchen

Finden Sie Ihr Hotel

Kostenloser Rückruf

Haben Sie noch Fragen zu unseren Hotels, Arrangements oder weiteren Services? Wollen Sie eine Reise organisieren oder planen Sie eine Veranstaltung und benötigen Beratung? Dann füllen Sie einfach unser Rückrufformular aus. Wir rufen Sie montags bis freitags zwischen 9–18 Uhr gern zurück. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Mauerpark Berlin - Zentrum für Unterhaltung und Kultur in Berlin

Mauerpark in Berlin | H-Hotels.com

Mauerpark in Berlin - Prenzlauer Berg


Der Mauerpark Berlin an der Eberswalder Straße ist einer der beliebtesten Parks im Prenzlauer Berg

Wo heute eine große Grünfläche ist, befand sich zur Zeit der Berliner Teilung der Grenzstreifen und trennte die Bezirke Prenzlauer Berg und Wedding. Heute ist von den Grenzanlagen nur noch ein Stück der Hinterlandmauer am Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu sehen. Der Park ist umrahmt vom Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und dem Falkplatz. Liegeplätze wechseln sich mit Basketballkörben, Schaukeln und Grillflächen ab, sodass sich der Mauerpark zu einem beliebten Treffpunkt für Anwohner und Besucher der Hauptstadt entwickelt hat.

Viele Freiflächen, eine Wiese und ein Birkenwäldchen an der Gleimstraße unterscheiden den Park von anderen Gartenanlagen. Dass das Gelände nicht voller Büsche und Bäume ist, dient der Erinnerung daran, was es ursprünglich war. Zugleich ist es damit eine der letzten Freiflächen in der Umgebung. Der Verlauf der Mauer ist durch Wege markiert. An einem Hang befinden sich Schaukeln und ein Amphitheater.

Der Mauerpark Berlin ist zu Ostern der Ort, an dem sich die Anwohner versammeln, um mit den Kindern Eier zu suchen. Regelmäßig finden hier Veranstaltungen statt. Zu den Highlights des Jahres gehören die Fête de la Musique am Sommeranfang und die Walpurgisnacht. Die Walpurgisnacht als Tanz in den Mai hat eine unrühmliche Geschichte, die teilweise mit Polizei und Krawall endete. Mittlerweile ist die Nacht zum 1. Mai im Mauerpark Berlin eine friedliche Veranstaltung mit Musik.

Der Park liegt im Bezirk Pankow und ist mit den Straßenbahnen und U-Bahnen, die an der Eberswalder Straße halten, zu erreichen.

Flohmarkt und Karaoke am Wochenende

Am Wochenende zieht der fünfzehn Hektar große Mauerpark Berlin bei gutem Wetter Tausende Besucher aus Berlin und Anwohner mit einem Flohmarkt und Karaoke an. Jeden Sonntag von zehn bis 18 Uhr findet an der Bernauer Straße auf der Weddinger Seite des Mauerparks ein Flohmarkt statt. Hier mischen sich private Verkäufer mit Händlern.

Der Schwerpunkt liegt auf den privaten Verkäufern, sodass es viel Hausrat und gebrauchte Kleidung, Bücher und Selbstgemachtes zu entdecken gibt. Was den Flohmarkt zu einem Anziehungspunkt macht, sind die zwanglosen Gespräche, die hier entstehen und die kreativen Produkte, die zu finden sind. Zum Flohmarkt gehören Imbissstände und Foodtrucks, die für Essen und Getränke sorgen.

Am Nachmittag ab 15 Uhr folgt am Sonntag eine weitere Attraktion des Mauerparks: Open-Air-Karaoke. Die Menschen versammeln sich bei gutem Wetter im Amphitheater und jubeln denjenigen zu, die zum Mikrofon greifen. Das Karaoke geht auf die Initiative von Joe Hatchiban zurück, der seit 2009 sein eigenes Karaoke-System zur Bühne bringt.

Das Thema Musik durchzieht den Park im Sommer: Vor allem im Bereich um das Amphitheater finden sich Straßenmusiker und Trommler, die den Spaziergang oder das Sonnenbad auf der Wiese musikalisch untermalen. Livemusik gibt es am Sonntag auch im Mauersegler, einem Biergarten direkt am Mauerpark, von dem sich der Trubel am Wochenende entspannt beobachten lässt. Dort, wo sich heute der Mauersegler befindet, entstand nach dem Mauerfall der erste offizielle Grenzübergang. Wenige Meter entfernt liegt die Strandbar Schönwetter, die mit Sand, DJs und Barbecue eine Anlaufstelle für Hungrige und Durstige bietet.

Flohmarkt am Mauerpark Berlin | H-Hotels.com

Flohmarkt am Mauerpark


Vom Grenzstreifen zur Grünfläche

Grünflächen am Mauerpark | H-Hotels.com

Grünflächen am Mauerpark


Das Areal, auf dem der Mauerpark Berlin heute liegt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es diente im 19. Jahrhundert als Exerzierplatz und war anschließend ein Kopf- und Güterbahnhof für die Nordbahn. Als große Freifläche diente der Exerzierplatz nicht nur dem preußischen Militär. Im 19. Jahrhundert hatten Vereine auf dem Gelände ihren Trainingsplatz und der Berliner Fußballverein Hertha BSC spielte hier.

Ein Relikt aus den Zeiten als Bahnhofsgelände ist der Gleimtunnel. Während hier die Grenze und der Mauerstreifen verliefen, war der Tunnel gesperrt. Dadurch blieb der Gleimtunnel baulich unverändert und steht heute als Beispiel für die Eisenbahnbrücken des beginnenden 20. Jahrhunderts unter Denkmalschutz. Er verbindet den Bezirk Pankow und Mitte.

Prägend für das Gelände war der Bau der Mauer, die auch das Bahnhofsgelände trennte. Hier verliefen die Mauer und der Grenzstreifen. Das heute noch vorhandene Stück der Hinterlandmauer steht unter Denkmalschutz. Mit der Öffnung der Grenze fanden sich schnell Anwohner, die den Mauerstreifen zur Erholung nutzten und dies trotz der Wachtürme auf einer Böschung im Hintergrund.

Anfang der 90er Jahre entstand der Plan, das Areal durch Landschaftsarchitekten zu einem Park zu gestalten. Der Umbau fand unter der Leitung des Landschaftsarchitekten Gustav Lange statt. Die offizielle Eröffnung erfolgte im Jahr 1994. Damit ist der Mauerpark Berlin der erste Park, der nach der Wende unter gesamtdeutscher Leitung entstand. Im 21. Jahrhundert entstanden verschiedene Initiativen und Pläne, um die einzigartige Atmosphäre des Mauerparks zu erhalten. Ein Mauergarten ergänzte den Park im Weddinger Teil. Weitere Baumaßnahmen wie Zugänge verbanden den Ost- und Westteil des Parks.

Der Park in Richtung des Weddinger Brunnenviertel setzt auf Ruheflächen, während das Areal rund um das Amphitheater für Sport und Unterhaltung geeignet ist. Weitere Baumaßnahmen zur Auffrischung und Erweiterung sind geplant und dauern bis 2020 an.

Kinderbauernhof und Sportpark

Direkt am Mauerpark und der Gleimstraße befindet sich die Jugendfarm Moritzhof. Für Familien und Kinder ist sie ideal, um den heimischen Tieren nahe zu kommen und über ihre Pflege zu erfahren. Weitere Programmpunkte für Kinder auf der Jugendfarm sind Gärtnern und Handwerk. Neben der Jugendfarm befinden sich ein Spielplatz und ein Kletterfelsen.

Die umliegenden Straßen, die Kastanienallee, die Schönhauser Allee oder die Gleimstraße bieten mit verschiedenen Geschäften und Cafés Anlass für einen ausgiebigen Bummel. Die Kastanienallee ist mit Boutiquen und Designerläden als Szenemeile bekannt, während die Schönhauser Allee eine bunte Mischung aus Bars, Cafés und Läden bietet.

Wer die Geschichte der Stadt erkunden will, folgt dem durch den Mauerpark verlaufenden Mauerweg zur Bernauer Straße. Dort befindet sich die Gedenkstätte Berliner Mauer. Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, der den Mauerpark Berlin begrenzt, ist Heimstatt des drittgrößten Stadions der Stadt. Seit 1952 finden hier Veranstaltungen statt. Die zahlreichen Fußballplätze, das Basketballareal oder die Tennisfelder stehen Besuchern offen. Die rote Laufbahn ist zu nahezu jeder Tageszeit für Jogger nutzbar.

Ebenfalls für Sportler von Interesse ist die Max-Schmeling-Halle, die am Falkplatz liegt. Sie ist die Heimat der Berliner Handballer, der Füchse Berlin und der Berlin Recycling Volleys. Regelmäßig stehen Konzerte und Shows auf dem Programm der Halle.

Zehn Minuten Gehweg entfernt liegt die Kulturbrauerei. Die sechs Höfe der ehemaligen Brauerei sind ein Industrie- und Architekturdenkmal und vereinen Kultur und Unterhaltung. Restaurants, Biergarten, Clubs, Geschäfte, Galerien und Museen bieten dem Besucher ein abwechslungsreiches Programm.

Tiere in der Jugendfarm Moritzhof | H-Hotels.com

Tiere in der Jugendfarm Moritzhof am Mauerpark


Zur Buchung

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung