Eine Städtereise voller Unternehmungen

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist in erster Linie berühmt für ihre exklusiven Einkaufsmöglichkeiten auf der Königsallee sowie für ihre lebendige Altstadt, in der rund 250 Restaurants, Kneipen und Brauereien an die „längste Theke der Welt“ laden. Dank der Anbindung über die U77 gelangen Sie schnell und unkompliziert vom H2 Hotel Düsseldorf Seestern in die Altstadt, deren historischen Charme Sie in der Kirche St. Lambertus oder auf dem Burgplatz nachspüren können. 

Düsseldorf am Abend - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Düsseldorfer Skyline


Schlossturm am Rheinufer - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Schlossturm am Rheinufer


Auf dem Platz direkt am Rhein steht auch der alte Schlossturm, in dem heute das Schifffahrt-Museum zur Geschichte der Rheinschifffahrt untergebracht ist. Außerdem befinden sich hier der Radschlägerbrunnen und am Ende der Josef-Wimmer-Gasse das zur 700-Jahr-Feier von Düsseldorf aufgestellte Stadterhebungsmonument von Bert Gerresheim. Einen Blick wert ist auch das Geburtshaus des Dichters Heinrich Heine, in dem sich heute eine Buchhandlung und ein Literaturcafé befinden, in dem regelmäßig Lesungen stattfinden. Für Kunstinteressierte empfiehlt sich ein Besuch im Museum Kunstpalast, in der Kunsthalle Düsseldorf oder in der Kunstsammlung NRW.

Düsseldorf ist bekannt für seine Parkanlagen und Gärten und trägt zu Recht den Beinamen „Gartenstadt“. Für Spaziergänge und Fahrradtouren bietet sich vom H2 Hotel Düsseldorf Seestern zunächst das grüne Band entlang des Rheins an, das die Stadt in Nord-Süd-Richtung durchquert und verschiedene Parkanlagen verbindet. Der älteste Park auf dem Stadtgebiet ist der Hofgarten, der mit seinen Lokalen und Freizeitangeboten bis heute ein beliebter Treffpunkt in der Innenstadt ist. Direkt am Flussufer zieht sich der Rheinpark Golzheim entlang, der 1906 entworfen und in den 1920er Jahren um- und ausgebaut wurde.

Entspannen im Park in Düsseldorf - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Entspannen im Park


Schloss Dyck in Düsseldorf - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Schloss Dyck


Für Gartenfreunde lohnt sich außerdem ein Besuch im Botanischen Garten am Himmelgeister Rheinbogen. Gegründet 1973, beherbergt er rund 6.000 verschiedene Arten, einige davon in dem imposanten Kuppelgewächshaus. Wer ein wenig Zeit hat, sollte sich auch weitere Schlösser und Gartenanlagen in und um Düsseldorf anschauen, wie zum Beispiel Schloss Jägerhof am Hofgarten mit dem Goethe-Museum, Schloss Dyck mit seinem zauberhaften Landschaftsgarten oder die Burg Friedestrom im Dormagener Stadtteil Zons, dessen idyllische Altstadt von Befestigungsanlagen aus dem 14. Jahrhundert umgeben ist.

Ein schöner Zeitvertreib ist auch ein Bummel über den Carlsplatz, auf dem der Wochenmarkt mit befestigten Buden zu kleinen Einkäufen lockt. Für Fußball-Fans ist ein Besuch der Esprit Arena ein spannender Ausflug. Das Heimstadion des Fußballvereins Fortuna Düsseldorf ist zugleich Veranstaltungsort für zahlreiche Konzerte, Sport-Events und Shows. Bei einer Führung erhalten Sie spannende Einblicke in die VIP-und Backstage-Bereiche oder die Spielerkabinen.

Eine beliebte Unternehmung mit Kindern ist außerdem eine Tour zum Aquazoo Löbbecke Museum. Zoo und Naturkundemuseum in einem, ist der Aquazoo im Nordpark eines der beliebtesten Museen Düsseldorfs und zeigt Wasserlebewesen und geologische Exponate. Übernachten Sie komfortabel und budgetfreundlich im H2 Hotel Düsseldorf Seestern und freuen Sie sich auf eine Städtereise voller Unternehmungen!

Aquazoo Löbbecke Museum - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Unterwasserwelten im Aquazoo Löbbecke Museum bestaunen


Kaiserpfalz Kaiserwerth - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Kaiserpfalz Kaiserswerth

Das wohl älteste Gebäude im Stadtgebiet ist die Ruine der Kaiserpfalz in Kaiserswerth. Die Ursprünge der von Kaiser Barbarossa im 12. Jahrhundert ausgebauten Burganlage gehen auf das Jahr 700 zurück. Die zum Rhein hin gelegene Westfront des Palasts ist heute noch immer 50 Meter breit und 14 Meter hoch. In der benachbarten romanisch-gotischen Basilika werden in einem kostbaren goldenen Reliquienschrein die Gebeine des Mönchs Suitbertus aufbewahrt, der als Gründer der ursprünglichen Klosteranlage gilt.

Kunstsammlung NRW

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist unterteilt auf drei Standorte: das K20, das K21 und das Schmela-Haus. Das K20 am Grabbeplatz präsentiert in dem charakteristischen Bau vor allem Kunst des 20. Jahrhunderts, unter anderem von Picasso, Matisse, Mondrian oder Klee. Aus der Nachkriegszeit sind zum Beispiel Werke von Pollock, Stella, Rauschenberg oder Warhol zu sehen. Das K21 zeigt vor allem Künstlerräume und Rauminstallationen, das Schmela-Haus wird als Vortragsort und für weitere Ausstellungen genutzt.

Kunstsammlung NRW - H2 Hotel Düsseldorf Seestern - Offizielle Webseite

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung