Taunus Landschaft - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite

Ideal für Entdeckungen und Ausflüge

Dank seiner günstigen Lage zwischen der Frankfurter City und dem Taunus ist das H+ Hotel Eschborn ideal für Entdeckungen und Ausflüge aller Art. Frankfurt am Main ist Finanzmetropole, Messestadt und Wirtschaftszentrum in einem. Gleichzeitig ist es aber auch eine der ältesten deutschen Städte mit sehenswerten Baudenkmälern und einem vielfältigen Kulturangebot. Der Taunus lockt zu Aktivurlaub und Wanderungen: Übernachten Sie im H+ Hotel Eschborn und erleben Sie perfekte Tage zwischen bergiger Naturlandschaft und Sightseeing mit Anspruch!

Frankfurter Börse - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Altstadt von Frankfurt - H+ Hotel Eschborn- Offizielle Webseite
Römer in der Frankfurter Altstadt

Beginnen wir den Frankfurter Stadtrundgang am Kaiserdom St. Bartholomäus. Der mächtige Dom war einst die Wahl- und Krönungsstätte der deutschen Kaiser. Die ältesten Teile der Kirche gehen auf das 7. Jahrhundert zurück, aber der heutige Bau stammt aus der Zeit von 1250 bis 1514. Nehmen Sie eine kleine Anstrengung in Kauf und besteigen Sie den gotischen Turm: Der Rundblick über die Altstadt ist fantastisch.

Durch die Straße „Markt“ oder durch die Bendergasse gelangen Sie vom Dom an der Schirn Kunsthalle Frankfurt vorbei zum Römerberg. Benannt nach dem „Römer“ – dem Frankfurter Rathaus – ist der Römerberg der zentrale Platz in der Innenstadt. Werfen Sie hier einen Blick in die Alte Nikolaikirche und bewundern Sie die malerischen rekonstruierten Häuser rund um den Platz.

Ebenfalls am Römerberg befinden sich das Junge Museum Frankfurt mit interaktiven Ausstellungen für Kinder sowie das Historische Museum Frankfurt zur Kultur und Geschichte der Stadt. Verlassen Sie den Römerberg Richtung Norden, gelangen Sie direkt zur Paulskirche.

Paulskirche

1833 als Hauptkirche Frankfurts geweiht, wurde der elliptische Bau aus rotem Sandstein schon kurze Zeit später für etwas ganz anderes genutzt: Da sie der größte und modernste Saal der Stadt war, trat hier 1848 das erste gesamtdeutsche Parlament zusammen und entwarf die erste demokratische Verfassung für Deutschland. Die Dauerausstellung „Die Paulskirche. Symbol demokratischer Freiheit und nationaler Einheit“ setzt sich mit der Geschichte der deutschen Demokratie auseinander.

Paulskirche in Frankfurt - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Paulskirche in Frankfurt
Goethe-Haus in Frankfurt - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Goethe-Haus in Frankfurt

Nur 200 Meter weiter steht, direkt neben dem Deutschen Romantik-Museum das Goethe-Haus: 1749 wurde Johann Wolfgang Goethe hier geboren und lebte hier, bis er 1775 nach Weimar ging. Das Museum zeigt Wohnräume, Kunst- und Gebrauchsgegenstände, Bücher und Handschriften. Insgesamt zeichnet sich die Frankfurter Museumswelt durch eine besonders große Vielfalt aus.

Allein entlang des Mainufers haben sich 26 hochkarätige Museen zum sogenannten „Museumsufer Frankfurt“ zusammengeschlossen, zu dem noch 12 weitere Museen im Stadtgebiet gehören. Top-Adressen sind das Städel Museum, das Deutsche Architekturmuseum, das Deutsche Filmmuseum, das Museum für Moderne Kunst oder auch das Jüdische Museum, das Archäologische Museum oder das Senckenberg Naturmuseum, in dem u.a. Fossilien aus der Welterbestätte Grube Messel zu sehen sind.

Das Frankfurter Mainufer ist gleichzeitig auch eine beliebte Flaniermeile. Kulturangebote, Cafés und Biergärten laden tagsüber wie abends zu einer Pause beim Spaziergang ein. Ruhepause mit Blick auf die Großstadt.

Wem der Sinn nach noch mehr Natur steht, kann in Frankfurt den Botanischen Garten im Westend besuchen und mehr als 4000 Pflanzenarten in dem schön gestalteten Park bewundern. Beliebt, nicht nur bei Kindern, ist auch ein Besuch im Frankfurter Zoo.

Mainufer Frankfurt - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Frankfurter Mainufer
Zoo Frankfurt - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite

Zoo Frankfurt

Der zweitälteste Tierpark Deutschlands von 1858 steht heute unter dem Leitsatz „Tiere erleben – Natur bewahren“. Es gibt 4.500 Tiere von mehr als 500 Arten zu sehen, darunter sehr seltene, bedrohte Tierarten wie den Mandschurenkranich, den Asiatischen Löwen oder den Bartgeier. Viele Freigehege, aber auch das Exotarium oder das Grzimek-Haus versprechen spannende Einblicke.

Um so richtig „Natur“ zu erleben, sollten Sie sich aber vom H+ Hotel Eschborn aus Richtung Norden begeben: Hier erstreckt sich das Mittelgebirge Taunus mit seinen drei Naturparks. Höchster Gipfel ist der Große Feldberg. 879 Meter ist er hoch, gekrönt noch von einem Aussichtsturm, von dem aus Sie einen wundervollen Panoramablick haben, der sich bis Frankfurt erstreckt.

Beliebt sind die Wanderwege über den Taunushauptkamm und rund um den Großen Feldberg. Hier treffen sich unter anderem die Europäischen Fernwanderwege E1 und E3. Der insgesamt 48 Kilometer lange Weiltalweg ist nicht nur ein Wander-, sondern auch ein Radweg. Wem manche Abschnitte zu steil sind oder wer den Rückweg nicht schafft, der kann sich vom Fahrrad-Bus mitnehmen lassen!

Wandern im Taunus - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Schloss Braunfels - H+ Hotel Eschborn - Offizielle Webseite
Schloss Braunfels

Als Natur- und Kulturlandschaft hat der Taunus überdies malerische Schlösser wie – unter vielen anderen – Schloss Braunfels oder die Burgruine Freienfels bei Weinbach zu bieten. Viele der Ortschaften beeindrucken mit ihren historischen Ortskernen und Altstädten.

Besuchen Sie doch einmal Idstein, Eppstein, Königstein oder Kronberg. Beliebte Ausflugsziele sind außerdem das historische Freilichtmuseum Hessenpark, die Falknerei am Großen Feldberg sowie die Freizeitparks Lochmühle und Taunus Wunderland.