Die Stadt zu Fuß erkunden

Mitten im Stadtzentrum von Salzburg, nur etwa 800 Meter vom Bahnhof entfernt, eröffnet 2020 das neue Hyperion Hotel Salzburg. Untergebracht in dem denkmalgeschützten Palais Faber, liegt Ihre anspruchsvolle Unterkunft in Salzburg direkt gegenüber vom Kongresshaus Salzburg, einem der modernsten Veranstaltungshäuser Österreichs, und fast unmittelbar am Schloss Mirabell mit seinen berühmten Gärten.

In das zum Weltkulturerbe gehörende historische Zentrum auf der anderen Seite der Salzach gelangen Sie innerhalb von fünf bis zehn Minuten zu Fuß. Vom Flughafen brauchen Sie etwa 20 Minuten mit dem Taxi oder eine halbe Stunden mit dem Bus bis zum Hyperion Hotel Salzburg. Bis in die Thermen von Bad Reichenhall oder Bad Vigaun mit dem ganzen Wellness-Angebot der Salzregion sind es rund 20 Kilometer.

Sightseeing in Salzburg - Hyperion Hotel Salzburg - Offizielle Webseite

Sightseeingtour in Salzburg


Schloss Mirabell in der Nähe vom Hyperion Hotel Salzburg - Offizielle Webseite

Schloss Mirabell


Nur ein paar Schritte entfernt vom Hyperion Hotel Salzburg, auf der anderen Straßenseite, liegt das Schloss Mirabell. Die gesamte barocke Anlage mit Nebengebäuden und Gärten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der mit Marmor ausgekleidete Prunksaal dient noch heute als Konzert- und Trauungssaal. Sehenswert sind auch die prachtvolle Georg-Raphael-Donner-Stiege vom Erdgeschoss bis in den zweiten Stock und die Schlosskapelle mit einem Deckengemälde von Bartolomeo Altomonte. Berühmt ist vor allem der zum Schloss gehörende barocke Mirabellengarten, zu dem unter anderem das große Parterre, das noch heute bespielte Heckentheater, die Wasserbastei und der Rosengarten gehören. Auch die Orangerie und das Palmenhaus stammen aus dem 18. Jahrhundert.

Der Salzburger Dom mit seiner mächtigen Kuppel und den zwei Türmen ist ein Monumentalbau des Frühbarock. Die prachtvolle Hauptfassade aus Marmor ist ebenso sehenswert wie das bronzene Taufbecken von 1311, in dem schon Mozart getauft wurde. In der Krypta sind noch die Reste der beiden Vorgängerbauten zu erkennen. Der Domplatz mit der Mariensäule gehört zum Gesamtbild und ist alljährlich Veranstaltungsort des „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen und des vorweihnachtlichen Christkindlmarkts.

Zum sogenannten DomQuartier – und unter einer Eintrittskarte zusammengefasst – gehört das gesamte ehemalige Zentrum der fürsterzbischöflichen Macht: der Dom und das Dommuseum, die Alte Residenz mit der Residenzgalerie, das Kloster St. Peter mit seinem Museum und weitere Ausstellungen. Kulturinteressierte gelangen vom Hyperion Hotel Salzburg in einer Viertelstunde zu Fuß hierher und sollten ein wenig Zeit für den Dom und sein „Quartier“ einplanen!

Salzburger Dom - Hyperion Hotel Salzburg - Offizielle Webseite

Salzburger Dom


Werke von Mozart bestaunen - Hyperion Hotel Salzbrug - Offizielle Webseite

Originale Aufzeichnungen in Mozarts Geburtshaus


Eine der schönsten Altstadtgassen ist die Getreidegasse mit ihren charakteristischen, arkadengeschmückten Durchhäusern, in denen Sie heute Gasthöfe, Traditionsbetriebe, Geschäfte und Galerien erwarten. Neben Mode, Trachten und Schmuck werden auch Antiquitäten und Souvenirs angeboten. Verzierte Hausportale, verspielte Zunftzeichen und die ab dem ersten Stock kleiner werdenden Fenster sind typisch für die Gebäude. Eine besondere Attraktion ist Haus Nr. 9 – Mozarts Geburtshaus. 1756 wurde Wolfgang Amadeus Mozart hier geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in dem Haus in der Getreidegasse. Das Museum umfasst die Wohnräume in der 3. Etage, eine rekonstruierte bürgerliche Wohnung aus dem 18. Jahrhundert, Musikinstrumente und zahlreiche Originaldokumente. Der Fußweg vom Hyperion Hotel Salzburg hierher dauert etwa zehn Minuten.

Die Festung Hohensalzburg thront majestätisch auf dem Festungsberg über der Altstadt. Ihre ältesten Teile stammen aus dem 11. Jahrhundert. Im 16. Jahrhundert entstanden die prunkvollen Fürstenzimmer und der Reißzug, die älteste, noch erhaltene Standseilbahn der Welt. Mit dem durch Artilleriebasteien bewehrten Außenring verfügt die Burg insgesamt über eine bebaute Fläche von über 14.000 Quadratmetern und ist damit eine der größten Burgen Europas. Besichtigt werden können neben der eindrucksvollen äußeren Anlage auch das Salzmagazin, die Folterkammer oder der Wehrgang sowie die Fürstenzimmer, das Festungsmuseum, das Rainer-Regiment-Museum und das Marionettenmuseum. Vom Hyperion Hotel Salzburg bis auf den Festungsberg sind es zu Fuß etwa 20 Minuten. Für den Aufstieg können Sie bequem die Festungsbahn benutzen.

Festung Hohensalzburg - Hyperion Hotel Salzburg - Offizielle Webseite

Festung Hohensalzburg


Festungsberg - Hyperion Hotel Salzburg - Offizielle Webseite

Benediktinerinnenabtei auf dem Festungsberg


Bereits im Jahr 711/712 wurde die Benediktinerinnenabtei Nonnberg auf einer Terrasse des Festungsberges vom Heiligen Rupert gegründet. Das älteste christliche Frauenkloster der Welt mit ununterbrochener Tradition bis heute gehört zusammen mit der spätgotischen Stiftskirche als Gesamtanlage zum UNESCO-Welterbe. Es verfügt über eine bedeutende Sammlung mittelalterlicher Handschriften, gotischer Malerei und Figuren. Die im Stift lebenden Nonnen betreiben neben der Bibliothek und dem Archiv auch eine Keramikwerkstatt, den Erentrudishof mit ökologischer Landwirtschaft und ein Gästehaus. Vom Hyperion Hotel Salzburg hierher brauchen Sie etwa 25 Minuten zu Fuß oder eine Viertelstunde mit dem Auto.

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung