buchen

Finden Sie Ihr Hotel

Kostenloser Rückruf

Haben Sie noch Fragen zu unseren Hotels, Arrangements oder weiteren Services? Wollen Sie eine Reise organisieren oder planen Sie eine Veranstaltung und benötigen Beratung? Dann füllen Sie einfach unser Rückrufformular aus. Wir rufen Sie montags bis freitags zwischen 9–18 Uhr gern zurück. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Starlight Express Musical – Alle Infos zum rasanten Rollschuh-Musical in Bochum

Warum Sie sich das Musical Starlight Express anschauen sollten

Starlight Express ist ein »SIE MÜSSEN ES GESEHEN HABEN«-Musical! Ein perfektes Familienmusical, nur für die ganz Kleinen nicht geeignet: Die Kinder sollten schon in die Schule gehen oder kurz davor sein. Ansonsten alle aus der Familie einpacken und nach dem Besuch von ‚Starlight Express‘ sind Sie garantiert mit dem Musicalvirus infiziert! Viele Besucher berichten, dass es das 1. Musical in ihrem Leben war und sie anschließend nicht mehr vom Thema Musical losgekommen sind.

‚Starlight Express‘ ist nicht nur ein Musical, sondern auch eine spektakuläre Show, bei dem die Darsteller auf Rollschuhen an Ihnen vorbeifliegen. Stuntmen erreichen während der Rennen auf Inlineskates bis zu 60 km pro Stunde und sorgen für Action-Highlights. Es wird eine tolle Lichtshow präsentiert und auch der Soundtrack ist beeindruckend: etliche Songs sind echte Ohrwürmer.

Plakat Starlight Express | H-Hotels.com

Starlight Express | H-Hotels.com

Seit 30 Jahren begeistert Starlight Express die Massen. Viele Besucher haben das Musical mehr als einmal gesehen – nicht selten sogar sehr viel öfter! Das Musical um die menschlichen Züge wird auch Sie in seinen Bann ziehen. Der Kultstatus des Musicals zeigt sich auch im Zuschauerraum: Es ist bei ‚Starlight Express‘ nicht unüblich, dass sich auch Zuschauer verkleiden und als Lokomotive auflaufen. Ein echtes Highlight unter den Musicals, das Sie nicht verpassen sollten!

Sie kennen das Musical schon?

Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen erneuten Besuch! Denn seit Juni 2018 präsentiert sich das Musical Starlight Express in einer völlig überarbeiteten Version. So gibt es auch für alte Starlight-Express-Fans garantiert Neues zu entdecken!


Unsere Bewertung

Unsere Bewertung zum Starlight Express | H-Hotels.com

4,95 galaktische Sterne von 5 möglichen. 0,05 Sterne Abzug, weil es in der neuen Version die Papa-Lokomotive nicht mehr gibt. Dies ist aber nur für eingefleischte Starlight-Express-Fans relevant. Als Erstbesucher werden Sie unvoreingenommen eintauchen in die rasante Rollschuhwelt von Starlight Express!


Starlight Express – Fragen & Kompakte Informationen

Wie lange vor Vorstellungsbeginn sollte man dort sein?

Um bei ‚Starlight Express‘ entspannt anzukommen, sollten Sie ca. eine Stunde vor Spielbeginn im Theater sein. So können Sie entspannt Ihren Mantel an der Garderobe abgeben und Ihre Plätze aufsuchen. Sollten Sie sich stark verspäten, können Sie bis zur Pause die Aufführung über Monitore im Theaterfoyer verfolgen.

Wie lange dauert das Musical Starlight Express?

Das Musical Starlight Express dauert ungefähr 2 Stunden und 50 Minuten inkl. einer Pause von ca. 25 Minuten.

Stage von Starlight Express | H-Hotels.com

Sitzplan vom Starlight Express | H-Hotels.com

Wo sitzt man am besten im Starlight Express Theater?

Starlight Express ist ein Musical, dass nicht nur auf der Hauptbühne stattfindet. Die Rollschuhbahnen ziehen sich durch den Publikumsraum und unterteilen diesen in mehrere Abschnitte. Jeder dieser Abschnitte bietet eine ganz eigene Perspektive auf das rasante Geschehen. Direkt vor der Hauptbühne befinden sich die 360 Grad Panorama-Sessel. Diese erlauben es dem Zuschauer, sich komplett zu drehen, um auch die Rennszenen im Publikumsraum komfortabel mitzuerleben.

In diesem Musical sind Sie auf den vorderen Plätzen mitten drin im Geschehen, während die hinteren Sitzreihen einen besseren Überblick bieten. Es gibt nicht selten Besucher, die bereits schon sehr viele Sitzvariationen bei ihren Wiederholungsbesuchen ausprobiert haben.

Wo bekommt man Tickets & Karten für Starlight Express?

Die Tickets zum Musical Starlight Express erhalten Sie bei allen Vorverkaufsstellen und beim Starlight Express Theater selber. Es gibt immer wieder mal Familienangebote, die den Besuch finanziell entspannter machen.

Welches Hotel bietet sich für eine Musical-Reise an?

Das H+ Hotel Bochum befindet sich genau neben dem Theater und ist somit der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Musical-Reise. Ihre Garderobe können Sie auf dem Zimmer lassen und der Weg zum Theater könnte entspannter nicht sein. Ihr Auto lassen Sie auf dem hoteleigenen Parkplatz, und nach der Vorstellung können Sie den Abend in der Hotelbar ausklingen lassen.

Im H+ Hotel Bochum übernachten | Starlight Express mit H-Hotels.com

H+ Hotel Bochum


Anreise zum Starlight Express Theater

Mit dem PKW zu Starlight Express | H-Hotels.com

Mit dem PKW

Aus Richtung Münster/ Dortmund nehmen Sie zunächst die A 43 und wechseln dann auf die A 40. Aus Richtung Wuppertal fahren Sie die A 44 bzw. A 43 bis zum Autobahnkreuz Bochum und wechseln dann auf die A 40. Von der A 40 nehmen Sie die Abfahrt Bochum-Ruhrstadion. Das Starlight Express-Theater Bochum liegt direkt an der Autobahnabfahrt auf der linken Seite und ist ausgeschildert.

Seit dem 01.07.2011 gilt in Bochum die Umweltplakettenpflicht (Grün).


Parken

Parkplätze befinden sich direkt neben dem Starlight Express Theater im Parkhaus Stadionring. Die Kosten für das Parken für PKWs belaufen sich auf pauschal 4,- € pro PKW.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

U-Bahn: 308 ab Bochum Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Ruhrstadion, dann 10 Minuten Fußweg

S-Bahn: S1 bis zur Bochum Hauptbahnhof, danach weiter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Bus: 388 ab Bochum Hauptbahnhof bis zur Haltestelle RuhrCongress (nur Mo. bis Sa.)

Bochum | Starlight Express | H-Hotels.com

Mit der Fernbahn zu Starlight Express | H-Hotels.com

Mit der Bahn

Regionalbahn: RB40, RB46, RE1, RE6, RE11(RXX), RE16  bis zur Haltestelle Bochum Hauptbahnhof, danach weiter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (alle Linien im VRR)

Fernbahn: Mit den Zügen der Deutschen Bahn bis zur Haltestelle Bochum Hauptbahnhof, danach weiter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mit dem Reisebus

Busparkplätze befinden sich auch im Parkhaus Stadionring. Die Kosten für das Parken für Busse belaufen sich auf pauschal 10,- € pro Bus

Starlight Express – Wie alles begann

Am 27. März 1984 hob sich der Premierenvorhang zur Uraufführung in Apollo Victoria Theatre in London. Insgesamt 7.406 Vorstellungen wurden dort bis zum 12. Januar 2002 gezeigt. Es dauerte dann fast 3 weitere Jahre, bis Starlight Express auch seine Broadway-Premiere im Gershwin Theatre in New York am 15. März 1987 feierte und es auf 761 Vorstellung bis zum 8. Januar 1989 brachte.

In Deutschland wollte man nicht kleckern, sondern klotzen, und baute in Bochum für 24 Millionen Deutsche Mark innerhalb eines Jahres ein eigenes und spezielles Theater. Einerseits brachte dies für die schnelle Bauzeit schon vorher einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde und anderseits holte man sich schon vorab den Hohn ab, da viele nicht an den Erfolg glaubten: Wie soll dies überhaupt funktionieren mit einem speziellen Theater für nur ein spezielles Musical?

Electra | Starlight Express | H-Hotels.com

Wagen von Starlight Express | H-Hotels.com

Mehr als 30 Jahre nach der Premiere am 12. Juni 1988 fragt niemand mehr danach. Was 1988 für ein ganzes Theater ausgegeben wurde, ist im Verhältnis zu heute nur das Produktionsbudget, um überhaupt ein Stück auf die Bühne zu bringen. Da war das Theater fast ein Schnäppchen, auch wenn es mittlerweile ein paar Jahrzehnte zurückliegt.

‚Starlight Express‘ basiert als Stück auf den ‚Railway Series‘ von Wilbert Vere Awdry und der Geschichte ‚The Little Engine That Could‘ von Watty Piper. Daraus entwickelte Richard Stilgoe die Texte. Die Musik mit Einflüssen aus Pop, Rock, Blues und Electro zu ‚Starlight Express‘, schuf niemand geringeres als Andrew Lloyd Webber. Er wurde für seine herausragende Arbeit von der englischen Queen in den Adelsstand gehoben und darf sich seit dem auch Lord nennen.

Nun rollt der Starlight Express mit seinen Waggons schon seit über 30 Jahren durch das Starlight Express Theater. Die Geschichte hat bereits die eine oder andere Anpassung erlebt und wurde im Juni 2018 komplett überarbeitet. Immer noch erfreut sich das Kultmusical steter Beliebtheit und die menschlichen Loks werden mit Sicherheit noch lange weiter rollen.

Starlight Express – Die Handlung

Die Rahmenhandlung von ‚Starlight Express‘ ist der Traum eines kleinen Jungen. Seine Mutter erinnert ihn, kurz bevor er einschläft, dass er noch seine Modelleisenbahn aufräumen muss. Daraus entsteht in seinem Traum die internationale Weltmeisterschaft der Züge. Hier kämpfen die alten Dampfloks gegen Dieselloks und die neuen Elektrozüge. In spektakulären Rennen treten sie gegeneinander an. Dies wird rasant in aufwendigen Kostümen und auf Rollschuhen auf die Bühne gebracht. Gekämpft wird aber auch neben der Rennstrecke um Liebe, Freundschaft und Selbstbestimmung.

Am 12. Juni 2018 hat sich die Geschichte von ‚Starlight Express‘ nach fast 30 Jahren maßgeblich verändert. In der Vergangenheit gab es immer wieder mal kleine Anpassungen an der Geschichte. Züge wurden ausgetauscht und Songs gestrichen oder verschoben. Nun kam die Generalüberholung. Den Schöpfern von ‚Starlight Express‘ war unter anderem aufgefallen, welches unzeitgemäßes Frauenbild in der alten Version präsentiert wurde.

Thema Liebe bei Starlight Express | H-Hotels.com

Starlight Express Wagen | H-Hotels.com

Neben vielen Zügen wurde auch die Rolle des Papas durch eine Mama ersetzt. Neben Dampflok Papa landeten Rauchwaggon Ashley, Buffetwagen Buffy, Electras Geldtransporter Purse und Waffenwaggon Krupp, die Hip-Hopper Frachtwagen, der Japan-Express Hashamoto und der französische TGV Bobo endgültig auf dem Abstellgleis. Neu hinzu kamen Coco, der schnellste Unterwasserzug der Welt mit der klassischen Nummer 5, dazu ein italienischer Pizza-Express und der Zug nach Nirgendwo – namens Brexit.

Während vormals weibliche Rollen nur bei den angehängten Waggons zu finden waren, gibt es nun auch weibliche Lokomotiven. Hierdurch werden weiblichen Figuren selbstbewusster und emanzipierter darstellt. Die Rollen der Waggons Buffy und Ashley wurden durch Carrie und Belle ersetzt und die drei Hip Hopper durch drei Rockys. Die Rolle Rocky 3 ist mit einer Frau besetzt. Auch die Lieder und Dialoge wurden überarbeitet, wodurch nun zuvor durch andere Überarbeitungen entstandene Logiklöcher geschlossen wurden.

In der Geschichte steht nun Pearl im Vordergrund, die sich einen neuen Partner sucht und eigentlich die kleine Dampflok Rusty wirklich »niedlich« findet. Denn nur Rusty beherrscht noch (heimlich) das Pfeifen einer Lokomotive, was alle anderen Züge längst als völlig uncool abgelegt haben. Aber Pearl erkennt ihre wahre Liebe erst, nachdem sie sich an die anderen Mehr-Schein-Als-Sein-Möchtegern-Machos Greaseball und Electra angekoppelt hat. Zur neuen Frauenpower kann Buffy natürlich nicht mehr ihr ‚G.E.K.U.P.P.E.L.T.‘ singen – zum alten Song buchstabiert sie jetzt sehr phonetisch ein ‚A.B.G.E.H.Ä.N.G.T.‘.

Es ist natürlich nicht alles vollkommen anders. Als Rahmenhandlung besteht weiterhin der Traum eines Kindes von der Weltmeisterschaft der internationalen Züge. Natürlich darf Greaseball immer noch seine ‚Pumping Iron‘-Muskeln spielen lassen und Electra seine Elektroschocks verteilen. Rusty geht auch weiterhin mit neuem Mut ins Finale. Und Pearl beginnt unverändert zu begreifen, wem ihre wahre Liebe gilt.

Liebe bei Starlight Express | H-Hotels.com

Starlight Express – Die Schauspieler und Besetzungen 2018

Rusty

Blake Patrick Anderson
Daniel Ellison (Cover)
Daniel Holley (Cover)
Anthony Cragg (Cover)

Pearl

Georgina Hagen
Veronika Hammer (Cover)
Rochelle Sherona (Cover)

Mama

Reva Rice
Rose Ouellette (Cover)
Rochelle Sherona (Cover)


Greaseball

Ben Carruthers
Richard Woodford (alternierend)
Darius J. James ( Cover)
Anthony Hughes (Cover)
Luke Dowling (Cover)

Electra

Sjoerd van der Meer
Richard Woodford (alternierend)
Daniel Ellison (Cover)
Darius J. James (Cover)

Caboose

Daniel Ellison
Darius J. James (Cover)
Anthony Starr (Cover)
Gary Sheridan (Cover)


Dinah

Rose Ouellette
Lucy Glover (Cover)

Carrie

Veronika Hammer
Amy Barker (Cover)

Belle

Rochelle Sherona
Amy Barker (Cover)
Clare Maynard (Cover)


Dustin

Daniel Holley
Will Luckett (Cover)
Luke Dowling (Cover)

Flat Top

Darius J. James

Rocky 1

Dewayne Adams
Garry Kessing (Cover)
Huon Mackley (Cover)


Rocky 2

Garry Kessing
Huon Mackley (Cover)

Rocky 3

Lucy Glover
Aisha Numah (Cover)

Killerwatt

Huon Mackley


Volta

Anthony Starr

Joule

Amy Barker

Wrench

Aisha Numah


Manga

Gary Sheridan

Espresso

Anthony Hughes

Ruhrgold

Will Luckett


Coco

Clare Maynard

Brexit

Anthony Cragg

Tumov

Luke Dowling


Erster Akt – Musik von Lord Andrew Lloyd Webber

Ouvertüre/ Auftritt der internationalen Züge
Rolling Stock
Crazy
Nennt mich Rusty
Ich bin ich
Pfeife mir zu!
Fracht
AC/DC
Pumping Iron
Coda
Crazy (Reprise)
Hilf’ mir verstehen
Mamas Blues
Bummellok
Starlight Express

Zweiter Akt – Musik von Lord Andrew Lloyd Webber

Rap
A.B.G.E.H.Ä.N.G.T.
Mein Spiel
Nicht der rechte Zeitpunkt, nicht der rechte Ort
Starlight Sequenz
Ich bin ich (Reprise)
Ein Rock ‘n‘ Roll zu viel
Für immer
Licht am Ende des Tunnels
Finale

Starlight Express Berlin – Spielstätten & Anfahrt

Das 1988 eröffnete Theater verfügt über 1.651 Sitzplätze und rund 2.440 m² Fläche für die Besucher.

Die vorderen Sitzplätze im Panorama-Parkett sind mit Sesseln ausgestatte, die um 360 Grad drehbar sind. Das Parkett befindet sich dahinter und ist von Rollschuhbahnen umgeben, auf denen die Rennen stattfinden. Die Tribüne ist ebenfalls von einer Rollschuhbahn durchzogen. Dazu gibt es einen kleinen Rang. Auf der Rollbahn mit einer Länge von 280 Meter flitzen die Darsteller mitten durch die Publikumsränge. Mit aufwendigen Projektionen werden 360-Grad-Bühnenbilder geschaffen, die magisch und illusionistisch wirken.

Die Theaterkasse, der Merchandisingstand und die Garderoben befinden sich im Foyerbereich.

Auf dem Vorplatz des Theaters steht schon seit der Premiere im Jahr 1988 jeweils eine historische Dampflok. Zunächst stand dort eine Hibernia 41-E und seit dem 9. November 2015 ist dort eine preußische T9 „eingefahren“ und zu besichtigen.

Barrierefrei

Für Rollstuhlfahrer stehen gekennzeichnete Parkplätze im nahegelegenen Parkhaus Stadionring am Starlight Express-Theater zur Verfügung. Von dort gelangen Sie barrierefrei ins Theater. Der Vorplatz, das Foyer, die Theaterkasse sowie die sanitären Einrichtungen mit behindertengerechten Toiletten sind ebenerdig. Die insgesamt 4 Rollstuhlpätze befinden bei der Seitentribühne rechts. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an das Service-Personal. Diese begleiten Sie gerne zu den Plätzen oder ins Foyer.

Starlight Express Theater

Anschrift

Stadionring 24
44791 Bochum

Gastronomische Angebote bei Starlight Express | H-Hotels.com

Gastronomie

Im Foyer befinden sich mehrere Bars, die eine Auswahl an kalten und warmen Getränken bieten. Weiterhin werden kleine Snacks, Laugenbrezeln, Waffeln am Stiel und Eis angeboten. Für die Pause sollten Sie besser vorbestellen, um die Zeit nicht in der Warteschlange zu verbringen.

Ab 20 Personen können Sie sich auch ein ‚Deluxe Gruppenspecial‘ zusammenstellen lassen. Dies beinhaltet ein „Rundum-glücklich-Paket“ einschließlich Buffett.

Alternativ können Sie auch in unserem H+ Hotel Bochum vor dem Besuch, in der Pause oder auch nach der Show ein kaltes Getränk genießen. Unsere Hotelbar und das Restaurant stehen natürlich auch allen Nicht-Hotelgästen zur Verfügung. Jeden Samstag-Abend präsentiert Ihnen das Hotelrestaurant ein ‚Starlight-Buffett‘, welches stets anders gestaltet wird.

User, die nach Starlight Express gesucht haben, suchten auch nach:
Show, Diesellok, Musical, Rusty, Rollschuhe


Weitere interessante Musicals:

Zur Buchung

Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung