Vom Zollhafen aus die Stadt erkunden

Voraussichtlich Ende 2020 eröffnet das neue H2 Hotel Mainz in der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt. Das vollständig neu gestaltete Areal des ehemaligen Mainzer Binnenhafens birgt vielfältigen Raum für modernes Wohnen, Arbeiten, Gastronomie, Shopping und Kunst rund um das Hafenbecken am Rhein. Hier im Zentrum des modernen Stadtquartiers Mainzer Zollhafen ist das H2 Hotel Mainz die optimale Adresse, um entspanntes Großstadtflair zu genießen.

Mainzer Zollhafen - H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Mainzer Altstadt in der Nähe vom H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Mainzer Altstadt


Die Nähe zur fußläufig erreichbaren Altstadt und die günstige Anbindung Ihrer Unterkunft in Mainz an die A 643 sind zwei weitere Pluspunkte: Wer an einer Führung durch den ZDF-Fernsehgarten teilnehmen möchte, erreicht das Sendezentrum mit dem Auto innerhalb einer Viertelstunde. Machen Sie sich von Ihrem Familienhotel einfach auf den Weg und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Mainz.

Wahrzeichen und eindrucksvollster Bau in der Innenstadt ist der Mainzer Dom St. Martin. Neben jenen von Worms und Speyer als einer der drei rheinischen Kaiserdome bezeichnet, wurde die romanische Pfeilerbasilika seit 975 erbaut. Drei Brände führten dazu, dass der anfängliche Bau erweitert und um spätromanische, gotische und barocke Elemente ergänzt wurde. Sehenswert sind die Grabdenkmäler der Erzbischöfe sowie die romanische St. Gotthardkapelle. Ein Schmuckstück ist der spätgotische Kreuzgang. Hier und in den angrenzenden Kapitelbauten ist heute das Dom- und Diözesanmuseum untergebracht, in dem Kunstwerke aus Zweitausend Jahren Geschichte zu bewundern sind. Vom H2 Hotel Mainz hierher sind es etwa acht Minuten mit dem Auto.

Dom St. Martin - H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

St. Martin Dom in Mainz


Eisenturm am Rheinufer - H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Eisenturm am Rheinufer


Der Eisenturm nahe dem Rheinufer ist neben dem Holzturm und dem Alexanderturm einer der drei noch bestehenden mittelalterlichen Stadttürme. Errichtet im frühen 13. Jahrhundert und ausgebaut im 15. Jahrhundert erhielt er seinen Namen nach dem bis in das 19. Jahrhundert ganz in der Nähe abgehaltenen Eisenmarkt. Als Teil der Stadtmauer diente der Turm als Wachturm und Stadttor. In späterer Zeit wurde er als Gefängnis genutzt. Das im Zweiten Weltkrieg beschädigte Gebäude wurde rekonstruiert und beherbergt heute verschiedene Künstlerinitiativen und Vereine. Regelmäßig finden Kunstausstellungen statt. Der Weg vom H2 Hotel Mainz hierher dauert etwa sieben Minuten mit dem Auto oder 25 Minuten zu Fuß.

Eine beliebte Geschäftsstraße mit langer Tradition und sehenswerten Häusern ist die Augustinerstraße, deren Verlauf und Nebengassen noch heute an das mittelalterliche Stadtbild erinnern. Charakteristisch sind neben den Fachwerkhäusern die Geschäftshäuser mit roten Sandsteinbögen oder einer Gestaltung aus Gusseisen im Erdgeschoss. Zu den ältesten erhaltenen Wohnhäusern der Stadt gehören die schmalen zweiachsigen Fachwerkgebäude wie die Hausnummer 11 oder 17, die aus dem 17. Jahrhundert stammen. Vom H2 Hotel Mainz bis in die Altstadtgassen rund um die Augustinerstraße brauchen Sie zu Fuß etwa eine halbe Stunde, mit dem Auto knapp zehn Minuten.

Sightseeing in Mainz - H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Mainzer Altstadt erkunden


Innenhof vom Stephansdom - H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Innenhof von der Pfarrkirche St. Stephan


Die älteste gotische Hallenkirche am Mittelrhein und eine der bedeutendsten Kirchen von Mainz ist die katholische Pfarrkirche St. Stephan. Gegründet bereits 990 von Erzbischof Willigis, ist heute noch der um 1340 fertiggestellte Nachfolgebau vorhanden. Die größte Attraktion der Stephanskirche sind die einzigartigen, in verschiedenen Blautönen leuchtenden Glasfenster, die von dem Künstler Marc Chagall gestaltetet wurden. Als Zeichen der jüdisch-christlichen Verbundenheit hat der Künstler die Fenster 1978 entworfen und die Schwarzlotmalereien bis zu seinem Tod 1985 eigenhändig ausgeführt. Eine der bekanntesten hier dargestellten biblischen Szenen ist die Versuchung von Adam und Eva. Eine gute halbe Stunde zu Fuß oder eine Viertelstunde mit dem Auto benötigen Sie für den Weg vom H2 Hotel Mainz hierher.

Als eines der ältesten Museen für Druck- und Schriftkunst der Welt ist das Gutenberg-Museum in Mainz bereits 1900 zum 500. Geburtstag Johannes Gutenbergs gegründet worden. Dem Erfinder des Buchdrucks mithilfe gegossener, beweglicher Lettern und einer Druckerpresse ist in der Ausstellung viel Aufmerksamkeit gewidmet. Die Kleinode des Museums sind zwei Originalausgaben der Gutenberg-Bibel, des ersten auf diese Weise gedruckten Buches überhaupt. Anschaulich wird die Arbeit des Buchdruckers in der rekonstruierten Gutenberg-Werkstatt nachgestellt. Darüber hinaus wird in dem Museum der Schrift- und Druckkunst auch anderen Kulturen Rechnung getragen. Für den Weg vom H2 Hotel Mainz hierher müssen Sie mit circa acht Autominuten oder 30 Gehminuten rechnen.

Exponate im Gutenbergmuseum nahe dem H2 Hotel Mainz - Offizielle Webseite

Exponate im Gutenberg-Museum bestaunen



Verwendung von Cookies

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.Zur Datenschutzerklärung